Hauptmenü öffnen
Gurtmesser, kombiniert mit einem Nothammer. Zum Größenvergleich ein Bleistift.

Das Gurtmesser ist ein Werkzeug mit einer Klinge, das der schnellen und ungefährlichen Befreiung von Personen aus einem Sicherheitsgurt dient.[1]

Es existieren Empfehlungen an Autofahrer, Nothammer und Gurtmesser mitzuführen, um im Falle eines Straßenverkehrsunfalls sich selbst oder andere schnell befreien zu können.[2] Das Gurtmesser wird auch bei der Feuerwehr im Bereich der Technischen Hilfeleistung eingesetzt.[3]

Inhaltsverzeichnis

TypenBearbeiten

Es werden verschiedene Typen von Gurtmessern verwendet. Ein älterer Typ ähnelt im Aussehen einem herkömmlichen Küchenmesser, jedoch befindet sich an der Spitze des Messers ein Kunststoffaufsatz, wodurch Stichverletzungen vermieden werden sollen.

Modernere Gurtmesser sind Klingen, die komplett in ein Kunststoffgehäuse eingebettet sind. Dieses Gehäuse verfügt über einen Schlitz, in den der Gurt eingeführt und dabei durchgeschnitten wird. Auch Kombinationen mit einem Nothammer sind im Handel.

Gurtmesser können ebenfalls Bestandteil eines Rettungsmessers sein und damit über eine zusätzliche ausklappbare Klinge verfügen.

Rechtslage in DeutschlandBearbeiten

Handelt es sich dabei um Einhandmesser (Messer mit einhändig feststellbarer Klinge), gelten unter anderem in Deutschland spezielle Vorschriften, was das grundsätzlich verbotene Führen angeht.[4] Das Messer wird geführt, wenn die tatsächliche Gewalt über es außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums, also auch im Pkw ausgeübt wird.[5] Das Führen eines Einhandmessers ist jedoch dann erlaubt, wenn ein berechtigtes Interesse, insbesondere z. B. im Zusammenhang mit der Berufsausübung besteht.[4] Für bestimmte Typen von Rettungsmessern gilt, dass das deutsche Bundeskriminalamt sie nicht mehr als Waffen, sondern als Werkzeuge einstuft.[6]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gurtmesser – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jan Südmersen, Ulrich Cimolino: Technische Hilfeleistung bei Pkw-Unfällen. 2. Auflage. ecomed-Storck, Landsberg 2008, ISBN 978-3-609-77492-3, S. 144 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Was gehört ins Auto eines Vertriebsaußendienstlers? Abgerufen am 7. Dezember 2016.
  3. Feuerwehr Talheim:Gurtmesser. (Memento vom 7. Dezember 2016 im Internet Archive) Abgerufen am 7. Dezember 2016
  4. a b § 42a WaffG
  5. OLG Stuttgart · Beschluss vom 14. Juni 2011 · Az. 4 Ss 137/11. Abgerufen am 16. April 2015.
  6. BKA: Einstufung von sogenannten "Rettungsmessern" oder "Rescue Tools" vom 28.08.2003. Feststellungsbescheid (Veröffentlichung im Bundesanzeiger Nr. 165 vom 4. September 2003.)
  Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!