Zuchtschau (Pferde)

(Weitergeleitet von Fohlenschau)

Eine Zuchtschau ist eine Veranstaltung, bei der Zuchtpferde sachkundigen Richtern vorgestellt werden. In verschiedenen Klassen werden Typ, Gebäude und Gangarten von Pferden einer Rasse bewertet.

Grace of Carlung, Highland-Pony Siegerstute der Royal Highland Show, 2005
Fohlenschau

Bei Fohlenschauen werden die Fohlen zusammen mit ihrer Mutter vorgestellt, bewertet und ins Stutbuch eingetragen. Außerdem werden die Fohlen gekennzeichnet.[1] Oftmals werden auf Fohlenschauen auch Pferdemärkte abgehalten.

An Stutenschauen werden Stuten bewertet und ins Zuchtbuch eingetragen. Die besten Stuten werden prämiert.[2]

Bei Hengstparaden oder Hengstschauen, werden gekörte Hengste den Züchtern vorgestellt, damit sie sich einen passenden Hengst für ihre Stute aussuchen können.[3]

Pferdeschau Bearbeiten

 
Show-Araber mit Highlighter um Augen und Maul (dunkler Bereich)

Der Begriff Pferdeschau ist weiter gefasst und beinhaltet nicht nur Zuchtschauen. Es gibt auch Pferdeschauen, die nicht speziell auf die Zucht ausgerichtet sind, beispielsweise für asile Araber.

Unterhaltung Bearbeiten

Zu den Pferdeschauen zählen auch Shows wie Apassionata und Cavalluna. Im Englischen hat Horse Show die Bedeutung von Turnier.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Fohlenschau
  2. Stutenschauen
  3. Hengstschau auf der Equitana