Hauptmenü öffnen

Drama (Filmgenre)

Filmgenre
(Weitergeleitet von Filmdrama)

Ein Drama, teilweise auch Film- oder Fernsehdrama, ist eine unspezifische Genre-Bezeichnung im Film- und Fernsehbereich.

Inhaltsverzeichnis

DefinitionenBearbeiten

Das Drama ist nach antiker Definition eine Gattung der Dichtung und bezeichnet eine Handlung mit verteilten Rollen.

Andere Definitionen des Filmdramas im Deutschen sind stärker eingegrenzt. Das Deutsche Fremdwörterbuch (1999) zitiert einen Satz aus der Veröffentlichung Die deutsche Filmindustrie von Karl Zimmerschied aus dem Jahre 1922: „Bald besann sich die Filmkunst darauf, die dem deutschen Wesen so sehr anhaftende Charaktereigenschaft der Sentimentalität für sich in vorteilhafter Weise wirtschaftlich auszunutzen. Dieser Erwägung verdankt das Filmdrama seine Entstehung.“[1]

Für das Lexikon der Filmbegriffe der Universität Kiel wird der Begriff Drama in der Filmkritik „als Sammelbezeichnung für Filme verwendet, die zwischen Melo- und Sozialdrama angesiedelt sind. Die somit wohl unspezifischste Genrebezeichnung des Films umfasst neben anderen Subgenres das romantische Drama, den period film,[Anmerkung 1] zahlreiche historische Melodramen, viele Gerichtsfilme, manche Abenteuerdramen und Ähnliches mehr. Im Zentrum des Dramas stehen Figuren, die eine Lebenskrise durchmachen, vor eine lebensverändernde Entscheidung gestellt sind, ihr Leben auf Grund von Verlust, Verfolgung, zufälligem Glück oder Ähnlichem neu formieren müssen.“[2]

LiteraturBearbeiten

  • Helmut Schanze (Hrsg.): Handbuch der Mediengeschichte. Kröner, Stuttgart 2001, ISBN 3-520-36001-2.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hans Schulz u. a. (Hrsg.): Deutsches Fremdwörterbuch. Bd. 4, de Gruyter, Berlin 1999, ISBN 3-11-016235-0, S. 885.
  2. Drama. (Definition) im Sachlexikon der Filmbegriffe der Universität Kiel, abgerufen am 11. April 2012.

AnmerkungenBearbeiten

  1. „Period film“ = dt. etwa „Historienfilm“, ein in einer bestimmten historischen Ära angesiedelter Film.