Hauptmenü öffnen

Anak (in älterer Schreibweise auch Enak, hebräisch ענק) ist der Name einer Person aus dem Alten Testament. Der biblischen Überlieferung zufolge lebte er vor etwa 3500 Jahren in der Gegend von Hebron. Ohne Artikel kommt der Name Anak lediglich an zwei Stellen der hebräischen Bibel vor: Num 13,33 EU und Dtn 9,2 EU, beide Male in der Wendung „Söhne Anaks“. Sonst erscheint Anak immer in der Form mit Artikel („der Anak“, hebräisch הענק), was vermutlich ein Kollektiv bezeichnet, also das Volk der Anakiter (auch Enakiter), dessen Stammvater Anak ist. In Num 13,22 EU wird Anak genannt als der Vater von Ahiman, Scheschai und Talmai.

Die Anakiter waren als Riesen bekannt und gefürchtet (vgl. neben den bereits genannten Bibelversen auch Dtn 1,28 EU). Die für unbesiegbar Gehaltenen wurden unter der Leitung von Josua durch die Israeliten besiegt (Jos 11,21–22 EU).

Gelegentlich wird das Wort Enakssöhne für außergewöhnlich große und starke Menschen gebraucht.

LiteraturBearbeiten

  • T. C. Mitchell: Anak, Anakiter. In: Helmuth Burkhardt et al. (Hrsg.): Das große Bibellexikon. R. Brockhaus, Wuppertal 1987.