Boston Conservatory at Berklee

Konservatorium für Musik und darstellende Künste in Boston, Massachusetts.
(Weitergeleitet von Boston Conservatory)

Das Boston Conservatory at Berklee (ursprünglich Boston Conservatory genannt) ist ein privates Konservatorium für Musik und darstellende Kunst in Boston, Massachusetts. Es ist mit dem Berklee College of Music verbunden und bietet Grund- und Aufbaustudiengänge in Musik, Tanz und Theater an.[1] Das Boston Conservatory ist nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls in Boston befindlichen New England Conservatory of Music.

Hauptgebäude des Boston Conservatory

GeschichteBearbeiten

 
Erstes Diplom des Boston Conservatory, 1870
 
Joseph Douglass um 1894

Am 11. Februar 1867 gründete der aus Deutschland stammende Geiger und Komponist Julius Eichberg das Boston Conservatory als professionelle Ausbildungsstätte für Musiker. Er hatte in Würzburg, Brüssel und Genf die Tradition der europäischen Konservatorien kennengelernt und war davon überzeugt, dass eine hervorragende Musikausbildung den Aufbau einer starken Verbindung zwischen Lehrern und Schülern erfordert und dass alle Schüler unabhängig von Geschlecht oder Rasse die Möglichkeit haben sollten, sich auszuzeichnen. Das Boston Conservatory war eines der ersten Konservatorien, das Afroamerikanern und Frauen die Zulassung gewährte.[2]

1870 verlieh das Konservatorium das erste Diplom. 1873 wurde Eichbergs Operette "The Doctor of Alcontara" von der ersten afroamerikanischen Operntruppe der USA aufgeführt. 1878 gründete Eichberg mit dem Eichberg Quartet das erste professionelle Streichquartett für Frauen. Um 1880 studierte Joseph Douglass, ein Enkel des Abolitionisten Frederick Douglass, Musik sowohl am Boston Conservatory of Music als auch am New England Conservatory of Music. Douglass wurde einer der ersten afroamerikanischen Künstler, die nationale und internationale Bekanntheit erlangten. Nach Eichbergs Tod übernahm R. Marriner Floyd die Leitung des Konservatoriums.[3]

1920 wurde der aus Italien stammende Agide Jacchia, damals Dirigent des Boston Pops Orchestra, Präsident des Boston Conservatory. Er richtete eine Abteilung für Große Oper ein und gewann seine Frau, die Opernsängerin Ester Ferrabini Jacchia, dafür als Lehrkraft. Nach Agides Tod 1932 leitete seine Frau das Konsarvatorium für ein Jahr, dann wurde Albert Alphin Präsident. Er ließ den Tänzer Jan Veen 1943 eine Abteilung für Ballett und Modernen Tanz einrichten, aus der sich die Tanz-Fakultät des Konservatoriums entwickelte. 1946 half der Theaterdirektor Harlan F. Grant dem Konservatorium beim Einrichten einer Theater-Abteilung.[3]

1964 erwarb das Konservatorium das heutige Hauptgebäude 8 Fenway. 2006 wurde das Gebäude in 31 Hemenway Street renoviert und erweitert. 2011 wurde ein Neubau mit Orchesterprobensaal in 132 Ipswich Street errichtet.[3]

2016 fusionierte das Boston Conservatory mit dem benachbarten Berklee College of Music[4] Die gemeinsame Organisation heißt Berklee, das Konservatorium wird seitdem „Boston Conservatory at Berklee“ genannt. Nach der Fusion mit dem Berklee College of Music wurde Cathy Young, die damalige Leiterin der Tanz-Fakultät, 2017 zur Leiterin des Boston Conservatory at Berklee und zur Vizepräsidentin von Berklee.[5]

LehreBearbeiten

 
Nebengebäude des Boston Conservatory
 
Tanztheater des Boston Conservatory

Das Konservatorium bietet unter anderem die Abschlüsse Bachelor of Fine Arts, Bachelor of Music, Master of Fine Arts and Master of Music an, daneben auch Graduate Performance Diplomas, Artist Diplomas, und Professional Studies Certificates.

Im Studienjahr 2020/2021 hat das Konservatorium 230 Lehrkräfte, davon 89 in Vollzeit und 141 in Teilzeit. Dem stehen 851 Studierende gegenüber, davon 423 in der Musik-Fakultät, 291 in der Theater-Fakultät und 137 in der Tanz-Fakultät.[6]

Die Musik-Fakultät bietet die Studiengänge Blechbläser, Chorleitung, Gesang/Oper, Gesangspädagogik, Harfe, Holzbläser, Klavier, Kollaboratives Klavier, Komposition, Musikpädagogik, Orchesterdirigieren, Schlagzeug/Marimba, Streicher und Zeitgenössische Klassische Musik an.[7]

Die Tanz-Fakultät bietet den Studiengang Zeitgenössischer Tanz an.[8] Mögliche Spezialisierungen sind Ballett, Modern Dance, Jazz, Stepptanz, ethnische Stile und Choreographie. Das Bachelor-of-Fine-Arts-Programm des Boston Conservatory für zeitgenössischen Tanz wurde von Backstage[9] und Onstage[10] als das landesweit beste Programm für zeitgenössischen Tanz anerkannt.

Die Theater-Fakultät bietet die Studiengänge Zeitgenössisches Theater und Musiktheater an.[11] Mögliche Spezialisierungen sind unter anderem Regie, Musikperformance, Tanz oder Schauspielerei.

Während der Ferien zwischen den Studienjahren bietet das Konservatorium Sommerkurse an.[12] Die Intensivkurse richten sich meist an Interessenten ab 15 Jahren und umfassen unter anderem:

  • Musik-Fakultät: Blechbläser-Workshop, Komposition für Hig-School-Schüler, Einzel- und Chorgesang.
  • Tanz-Fakultät: Kommerzieller Tanz.
  • Theater-Fakultät: Musiktheater-Schauspiel und Musiktheater-Tanz. Es gibt auch Tageskurse für 12–14-Jährige zur Einführung ins Musiktheater.

LeitungBearbeiten

Bis zur Fusion mit dem Berklee College of Music wurde das Boston Conservatory von einem Präsidenten geleitet. Seit der Fusion ist der Leiter des Boston Conservatory at Berklee einer der Vizepräsidenten von Berklee.

 
Julius Eichberg, 1870er

Präsidenten des Boston Conservatory:

Vizepräsidenten von Berklee und Leiter des Boston Conservatory at Berklee:

Bekannte LehrkräfteBearbeiten

 
Jonathan Cohler 2009

Bekannte AbsolventenBearbeiten

 
Slam Stewart 1981

Musik-Fakultät:

Tanz-Fakultät:

 
Katharine McPhee 2018

Theater-Fakultät:

WeblinksBearbeiten

Commons: Boston Conservatory at Berklee – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Academics. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 9. Dezember 2020 (englisch).
  2. History. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 10. Dezember 2020 (englisch).
  3. a b c Interactive Timeline. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 10. Dezember 2020 (englisch).
  4. Berklee and The Boston Conservatory Agree to Merger. In: berklee.edu. Berklee, 19. Januar 2016, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  5. About Cathy Young. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  6. Institutional Fact Sheet. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  7. Music at Boston Conservatory. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  8. Dance at Boston Conservatory. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  9. Jack Smart: 10 Dance Conservatories to Consider for College. In: backstage.com. 5. April 2016, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  10. The Top 10 BFA Dance Programs in the Country for 2016-17. Editorial. In: onstageblog.com. Abgerufen am 18. Dezember 2020 (amerikanisches Englisch).
  11. Theater at Boston Conservatory. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).
  12. Summer Programs. In: bostonconservatory.berklee.edu. Boston Conservatory at Berklee, abgerufen am 18. Dezember 2020 (englisch).

Koordinaten: 42° 20′ 46,3″ N, 71° 5′ 24,4″ W