Allan-Robinson-Kondensation

Chemische Reaktion
(Weitergeleitet von Allan-Robinson-Reaktion)

Die Allan-Robinson-Kondensation, oder auch bekannt als Allan-Robinson's-Flavonoiden-Synthese, Allan-Robinson-Synthese oder Allan-Robinson-Reaktion ist eine Namensreaktion der organischen Chemie. Sie wurde nach dem englischen Chemiker Robert Robinson und dem Chemiker James Allan benannt.[2] Die Reaktion dient zur Synthese von Flavonen oder Isoflavonen, diese gehören zu der Stoffklasse der Flavonoide, die – wie Luteolin – in der Natur vorkommen, z. B. in Färber-Wau.

Färber-Wau (Reseda luteola) enthält Luteolin sowohl als Aglycon als auch als Glycosid.[1]

Übersichtsreaktion Bearbeiten

Bei dieser Kondensationsreaktion zwischen einem aromatischen ortho-Hydroxyketon (R1 = Wasserstoff oder ein beliebiger organischer Rest, z. B. Alkylrest) und einem aromatischen Säureanhydrid (R2 = Arylrest, z. B. Phenyl) entsteht in Anwesenheit des Natriumsalzes der Säure ein bicyclischer Heterocyclus:[2][3][4]

 

Mechanismus Bearbeiten

Ein möglicher Reaktionsmechanismus verläuft wie folgt:[5]

 

Das Keton 1 besitzt eine Enolform 2 die mit dem Säureanhydrid zu dem Alkoholatanion 3 reagiert, unter Abspaltung eines Protons. Durch Verschiebung von Elektronen wird ein Carboxylatanion abgespalten und es bildet sich das Keton 4. Das Keton 4 hat ebenfalls eine Enolform 5. Die Hydroxygruppe am Benzolring von 5 wird durch das Carboxylatanion deprotoniert, es bildet sich das Alkoholat 6, das dann zu dem isomeren Alkoholat 7 cyclisiert. Durch Einwirkung einer Carbonsäure, entsteht die protonierte Form 8, die durch protonenkatalysierte Abspaltung von Wasser zu einem Flavon oder Isoflavon 9 reagiert.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Albert Gossauer: Struktur und Reaktivität der Biomoleküle. Eine Einführung in die organische Chemie. Verlag Helvetica Chimica Acta u. a., Zürich u. a. 2006, ISBN 3-906390-29-2, S. 422.
  2. a b Zerong Wang: Comprehensive Organic Name Reactions and Reagents. Band 1. John Wiley & Sons, Hoboken NJ 2009, ISBN 978-0-471-70450-8, S. 64.
  3. Martha Windholz (Hrsg.): The Merck Index. An Encyclopedia of Chemicals and Drugs. 9th Edition. Merck & Co., Rahway NJ 1976, ISBN 0-911910-26-3, S. ON-03.
  4. Bradford P. Mundy, Michael G. Ellerd, Frank G. Favaloro Jr.: Name Reactions and Reagents in Organic Synthesis. 2nd Edition. John Wiley & Sons, Hoboken NJ 2005, ISBN 0-471-22854-0, S. 32–33.
  5. Zerong Wang: Comprehensive Organic Name Reactions and Reagents. Band 1. John Wiley & Sons, Hoboken NJ 2009, ISBN 978-0-471-70450-8, S. 65.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Allan–Robinson reaction – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien