Zuschlagmarke (Berlin)

Die Landespostdirektion Berlin gab zwischen 1949 und 1954 unter der Aufschrift Deutsche Post sowie von 1955 bis 1990 unter der Aufschrift Deutsche Bundespost Berlin insgesamt 286 Zuschlagmarken von insgesamt 879 Postwertzeichen heraus, was ungefähr 32,54 % aller verausgabten Marken von Berlin entspricht.

Für Berliner Währungsgeschädigte
(Michel Blocknummer 1)

Die meisten Zuschlagmarken lassen sich den Serien Jugend mit 108 Marken, Wohlfahrtspflege (106), Sport (29), Weihnachten (22) und Tag der Briefmarke (5) zuordnen. Weitere 15 Werte sowie ein Block lassen sich keiner mehrjährigen Serie zuordnen und sind in diesem Artikel aufgelistet. Alle weiteren sind in den entsprechenden verlinkten Artikeln aufgeführt.

Die Marken auf dem Briefmarkenblock (Michel-Block-Nr. 1) haben insgesamt einen Wert von 0,75 DM. Der Block wurde jedoch für 1,– DM verkauft, damit erhöht sich der eigentliche Zuschlag um weitere 25 Pfennige.

MarkenBearbeiten

Aufgelistet sind lediglich die Markenmotive, die nur in Berlin erschienen sind. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
gültig bis Auflage Entwurf MiNr.
  Zuschläge für die Berliner Währungsgeschädigten 10+5 1. Dezember 1949 30. Juni 1951 159.795 Goldammer 68
 
  • Opferschale vor dem Berliner Bären
20+5 1. Dezember 1949 30. Juni 1951 98.083 Goldammer 69
 
  • Opferschale vor dem Berliner Bären
30+5 1. Dezember 1949 30. Juni 1951 164.105 Goldammer 70
  Wiederaufbau der Berliner Philharmonie 10+5 29. Oktober 1950 31. Dezember 1953 500.000 Goldammer 72
  30+5 29. Oktober 1950 31. Dezember 1953 500.000 Leon Schnell 73
  Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche 4+1 9. August 1953 31. Dezember 1955 1.200.000 Goldammer 106
 
  • die Kirche auf dem Breitscheidplatz vor der Zerstörung
10+5 9. August 1953 31. Dezember 1955 450.000 Goldammer 107
  20+10 9. August 1953 31. Dezember 1955 450.000 Goldammer 108
 
  • die Kirche auf dem Breitscheidplatz nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg
30+15 9. August 1953 31. Dezember 1955 300.000 Goldammer 109
  25 Jahre Bistum Berlin
Zuschläge zugunsten des Wiederaufbaus im Krieg zerstörter Kirchen
7+3 26. November 1955 31. Dezember 1957 1.300.000 Gerhardt 132
  10+5 26. November 1955 31. Dezember 1957 1.300.000 Gerhardt 133
  20+10 26. November 1955 31. Dezember 1957 1.300.000 Gerhardt 134
  Berlinhilfe für die Hochwassergeschädigten
  • Freiheitsglocke (entspricht MiNr. 77, 1951, in anderer Farbe und mit Aufdruck)
20+10 9. August 1956 31. Dezember 1957 1.500.000 Leon Schnell 155
  Männer aus der Geschichte Berlins (II)
die einzige Zuschlagmarke (für den Berliner Zoo) in diesem Satz
20+10 7. September 1957 30. Juni 1960 2.000.000 Degner 168
  zu Gunsten des Müttergenesungswerkes
Elly Heuss-Knapp, (1881–1952), Gründerin des Deutschen Müttergenesungswerkes
20+10 30. November 1957 31. Dezember 1959 2.000.000 Schnell 178

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten