Hauptmenü öffnen

Zuggruppe (Bahn)

eine Form einer Bahnlinie in Deutschland

Als Zuggruppe wird im Bahnverkehr eine Zusammenfassung von Zügen mit gleichem Laufweg und gleichem Takt bezeichnet. Mehrere Zuggruppen können zusammen eine Linie bilden. Dabei können Zuggruppen die Gesamtlinie oder auch nur Teile einer Linie bedienen. Das Verzeichnis der Zuggruppen beinhaltet die Anzahl der Umläufe und den Zugabstand (Takt) sowie die Einsatzzeit.

Das Anwenden von Zuggruppen wurde Anfang des 20. Jahrhunderts bei der Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahn (später S-Bahn Berlin) praktiziert. Als Beispiel gab es in den 1910er Jahren auf der Stadtbahn vier Zuggruppen:

  • Potsdam–Erkner
  • Grunewald–Mahlsdorf
  • Nordring (befuhr Stadtbahn und Nordring)
  • Südring (befuhr Stadtbahn und Südring).

Die Zuggruppen wurden später vom Dampfbetrieb auf den elektrischen Betrieb der Berliner S-Bahn übertragen. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Zuggruppen, die entweder durch Ziffern oder Buchstaben bezeichnet wurden, an den Frontfenstern angezeigt. Trotz ihres linienähnlichen Charakters haben Zuggruppen nur eine betriebsinterne Bedeutung. Erst mit dem Sommerfahrplan 1990 veröffentlichte der Betreiber der Berliner S-Bahn, die Deutsche Reichsbahn, die Zuggruppenbezeichnungen im Kursbuch. Mit dem Sommerfahrplan 1991 wurden neue Linienbezeichnungen eingeführt, die Zuggruppen werden seitdem wieder nur intern verwendet. Auf einer Linie können auch mehrere Zuggruppen verkehren.

Beispiel: S-Bahn-Zuggruppen in West-Berlin 1979Bearbeiten

Zuggruppe Funkname Strecke Bahnhöfe Befahrene Strecken Anmerkungen
1 Adler FrohnauWannsee 23 Nordbahn, Nord-Süd-Tunnel, Wannseebahn ohne Halt in Ost-Berlin außer Friedrichstraße und Wollankstraße
1a Adler Anhalter Bahnhof ↔ Wannsee 14 Nord-Süd-Tunnel, Wannseebahn nur im Berufsverkehr
2 Bussard SchönholzLichterfelde SüdHeiligensee 12 Nordbahn, Nord-Süd-Tunnel, Anhalter Bahn, Kremmener Bahn wie Zuggruppe 1,
mit ZGr. 3 gekoppelt
3 Cobra Heiligensee → Lichtenrade → Schönholz 18 Kremmener Bahn, Nord-Süd-Tunnel, Dresdener Bahn wie Zuggruppe 1,
mit ZGr. 2 gekoppelt
5 ZehlendorfDüppel 3 Stammbahn Zweimannbetrieb
A Anton GesundbrunnenSonnenallee/Köllnische Heide 19/19 Ringbahn, Verbindungsbahn Baumschulenweg–Neukölln alle 10 Minuten
B Berta BeusselstraßeGartenfeld 4 Ringbahn, Siemensbahn zeitweise alle 10 Minuten
C Cäsar Zoologischer Garten ↔ Sonnenallee 14 Stadtbahn, Ringbahn nur im Berufsverkehr
E Emil Spandau West ↔ Friedrichstraße 14 Spandauer Vorortbahn, Stadtbahn nur im Berufsverkehr
H Heinrich Staaken ↔ Friedrichstraße 15 Spandauer Vorortbahn, Stadtbahn
L Ludwig Wannsee ↔ Friedrichstraße 11 Wetzlarer Bahn, Stadtbahn
N Nordpol Beusselstraße ↔ Spandau West 5 Hamburger Bahn alle 30 Minuten

WeblinksBearbeiten