Zlata Ohnjewitsch

ukrainische Popsängerin

Zlata Ohnjewitsch (ukrainisch Злата Огнєвіч, bürgerlich: Inna Leonidiwna Bordjuh, ukrainisch: Інна Леонідівна Бордюг;[1] * 12. Januar 1986 in Murmansk, Sowjetunion) ist eine ukrainische Popsängerin.

Zlata Ohnjewitsch 2013 auf der ESC-Pressekonferenz

LebenBearbeiten

Ohnjewitsch nahm mehrfach an der ukrainischen Vorauswahl zum Eurovision Song Contest teil: 2010 erreichte sie mit dem Titel Tiny Island den fünften und 2011 mit The Kukushka den zweiten Platz. Bei der Vorauswahl zum Eurovision Song Contest 2013 am 23. Dezember 2012 in Kiew, die live im Perschyj Natsionalnyj übertragen wurde, siegte sie mit dem Ethno-Popsong Gravity gegen 18 Mitbewerber.[2] Beim Wettbewerb in Malmö erreichte sie für die Ukraine den dritten Platz unter 39 Teilnehmerländern. Bei ihrem Auftritt wurde sie von Igor Vovkovinskiy, dem mit 235 cm[3] größten lebenden Menschen der USA, auf die Bühne getragen.[4] Ohnjewitsch moderierte mit Timur Miroschnytschenko den Junior Eurovision Song Contest 2013 in Kiew. Beim Eurovision Song Contest 2014 und 2017 verlas sie die ukrainischen Punkte.

Bis zur Annexion der Krim durch Russland lebte Ohnjewitsch in Sudak auf der Krim.

Sie trat bei der ukrainischen Parlamentswahl im Oktober 2014 auf Platz 4 der Liste der Radikalen Partei Oleh Ljaschkos an und wurde in die Werchowna Rada gewählt,[5] ein Jahr später gab sie ihr Mandat ab.[6]

WeblinksBearbeiten

Commons: Zlata Ohnjewitsch – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Україну на "Євробаченні-2013" представить Злата Огневич. In: Gazeta.ua. 23. Dezember 2012, abgerufen am 29. Dezember 2012 (ukrainisch).
  2. Olena Omelyanchuk: Zlata Ognevich is a happy winner in Ukraine. In: eurovision.tv. 23. Dezember 2012, abgerufen am 8. Januar 2013 (englisch).
  3. Igor Vovkovinskiy - 7 feet 8.33 inches (234.5 cm) auf thetallestman.com (englisch)
  4. Marco Brey, eurovision.tv: Ukraine invites us to a surreal fantasy. Mai 2013, abgerufen am 20. Mai 2013 (englisch).
  5. Roman Goncharenko: Ukraine – Doch kein Schwenk nach rechts. DW.de, 26. Oktober 2014.
  6. Die Sängerin Zlata Ohnjewitsch legt ihr Parlamentarisches Mandat nieder, fakty.ua, 10. November 2015