Zimní stadion Olomouc

Das Zimní stadion Olomouc (deutsch Winter-Stadion Olmütz) ist eine Mehrzweckhalle im Stadtteil Nová Ulice der mährischen Stadt Olmütz in Tschechien. Sie ist seit 1948 die Heimspielstätte des Eishockeyclubs HC Olomouc, derzeit in der Extraliga, der höchsten Spielklasse des Landes. Die Kapazität beträgt 5500 Besucher, die sich auf 3800 Sitz- und 1700 Stehplätzen verteilen.[1] Die Halle liegt in der Nähe des 1940 eingeweihten Andrův stadions, der Spielstätte des Fußballvereins SK Sigma Olomouc.

Zimní stadion Olomouc
Kohoutí plecharéna
Das Zimní stadion Olomouc in Olmütz (November 2014)
Das Zimní stadion Olomouc in Olmütz (November 2014)
Daten
Ort Hynaisova 9a
TschechienTschechien 779 00 Olmütz, Tschechien
Koordinaten 49° 35′ 49,8″ N, 17° 14′ 41″ OKoordinaten: 49° 35′ 49,8″ N, 17° 14′ 41″ O
Eigentümer Stadt Olmütz
Eröffnung 25. Januar 1948
Renovierungen 1967, 2006, 2009, 2010, 2011
Erweiterungen 1980
Oberfläche Beton
Eisfläche
Parkett
PVC-Bodenbelag
Kapazität 5500 Plätze (Eishockey)
Spielfläche 59,5 × 29,5 m (Eisfläche)
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Am 25. Januar 1948 wurde das offene Eisstadion eröffnet. 1967 erhielt die Freiluftarena eine Überdachung. Eine Erweiterung und umfangreiche Renovierung der Tribünen und der Fassade wurde 1980 durchgeführt.[1] Im Zimní stadion Olomouc fanden Partien der Volleyball-Weltmeisterschaft der Frauen 1986 statt. 1988 war die Eissporthalle ein Austragungsort der Eishockey-Europameisterschaft der U18-Junioren. 2006 wurde die Eisfläche erneuert. Von 2009 bis 2011 fanden kleinere Arbeiten statt. In der Eishalle kann kostenlos WLAN-Internet genutzt werden.[1]

Die Halle müsste den modernen Anforderungen an Komfort und Ausstattung angepasst werden. Seit einigen Jahren wird über die Modernisierung diskutiert und Pläne vorgelegt, aber zu einer Umsetzung ist es bisher nicht gekommen.[2] Schon nach dem ersten Meistertitel 1994 wurde über einen Um- bzw. Neubau der Halle diskutiert, doch über das Stadium der Ankündigungen und Versprechungen der Politik kam das Projekt nicht hinaus.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Zimní stadion Olomouc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Informace o stadionu. In: hc-olomouc.cz. HC Olomouc, abgerufen am 26. November 2018 (tschechisch).
  2. Ladislav Matoušek: Olomoucký zimní stadion – nejasná budoucnost „Plechárny“ a šedá eminence Karel Kuropata. In: hlidacipes.org. 4. Januar 2018, abgerufen am 26. November 2018 (tschechisch).
  3. Vlastimil Blaťák: Historie o rekonstrukci zimního stadionu: Nesplněné sliby deseti let. In: hanackyvecernik.cz. Abgerufen am 26. November 2018 (tschechisch).