Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Zimmerschied
Zimmerschied
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Zimmerschied hervorgehoben

Koordinaten: 50° 21′ N, 7° 47′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Lahn-Kreis
Verbandsgemeinde: Bad Ems-Nassau
Höhe: 460 m ü. NHN
Fläche: 2,19 km2
Einwohner: 92 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 42 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56379
Vorwahl: 02608
Kfz-Kennzeichen: EMS, DIZ, GOH
Gemeindeschlüssel: 07 1 41 141
Adresse der Verbandsverwaltung: Bleichstraße 1
56130 Bad Ems
Website: www.vgben.de
Ortsbürgermeister: Michael Drees
Lage der Ortsgemeinde Zimmerschied im Rhein-Lahn-Kreis
LahnsteinLahnsteinArzbachBad EmsBechelnDausenauFachbachFrüchtKemmenauMiellenNievernBraubachDachsenhausenFilsenKamp-BornhofenOsterspaiBurgschwalbachFlachtHahnstättenKaltenholzhausenLohrheimMudershausenNetzbachNiederneisenOberneisenOberneisenSchiesheimAuelBornichDahlheimDörscheidDörscheidKaubKestertLierschiedLykershausenNochernPatersbergPrathReichenberg (Rheinland-Pfalz)Reitzenhain (Taunus)Sankt GoarshausenSauerthalWeisel (Rhein-Lahn-Kreis)Weyer (Rhein-Lahn-Kreis)AltendiezAullBalduinsteinBirlenbachCharlottenbergCrambergDiezDörnberg (Lahn)EppenrodGeilnauGückingenHambach (bei Diez)HeistenbachHirschberg (Rhein-Lahn-Kreis)HolzappelHolzheim (Aar)Horhausen (Nassau)IsselbachLangenscheidLaurenburgScheidt (Rhein-Lahn-Kreis)Steinsberg (Rheinland-Pfalz)WasenbachAllendorf (Rhein-Lahn-Kreis)Berghausen (Einrich)BerndrothBiebrich (bei Katzenelnbogen)Bremberg (Rhein-Lahn-Kreis)DörsdorfEbertshausenEisighofenErgeshausenGutenackerHerold (Rheinland-Pfalz)KatzenelnbogenKlingelbachKördorfMittelfischbachNiedertiefenbachOberfischbachReckenrothRettertRoth (Rhein-Lahn-Kreis)Schönborn (Rhein-Lahn-Kreis)AttenhausenDessighofenDienethalDornholzhausen (Rhein-Lahn-Kreis)GeisigHömbergLollschiedMisselbergNassau (Lahn)ObernhofOberwiesPohl (Nassau)Pohl (Nassau)SchweighausenSeelbach (Nassau)SinghofenSulzbach (Rhein-Lahn-Kreis)WeinährWinden (Nassau)ZimmerschiedZimmerschiedBerg (Taunus)Bettendorf (Taunus)BogelBuch (Taunus)DiethardtEhrEndlichhofenEschbach (bei Nastätten)GemmerichHainauHimmighofenHolzhausen an der HaideHunzelKasdorfKehlbach (Rheinland-Pfalz)LautertLippornMarienfelsMiehlenNastättenNastättenNiederbachheimNiederwallmenachOberbachheimObertiefenbach (Taunus)OberwallmenachOelsbergRettershainRuppertshofen (Rhein-Lahn-Kreis)StrüthStrüthWeidenbach (Taunus)WelterodWinterwerbHessenLandkreis Mainz-BingenRhein-Hunsrück-KreisLandkreis Mayen-KoblenzWesterwaldkreisKoblenzLandkreis Mayen-KoblenzKarte
Über dieses Bild

Zimmerschied ist eine Ortsgemeinde im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau an.

GeographieBearbeiten

Zimmerschied liegt im Naturpark Nassau am Südhang des Westerwaldes auf einer Höhe von 460 m über NN.

GeschichteBearbeiten

Zimmerschied wurde 1398 erstmals urkundlich erwähnt und gehörte zum Kirchspiel und Gericht Dausenau, Landesherren waren verschiedene Linien des Hauses Nassau. Ende des 18. Jahrhunderts gehörte der Ort zu Nassau-Weilburg und ab 1806 zum Herzogtum Nassau.

Für 1775 ist ein eigener Bürgermeister belegt, für 1818 ein Schultheiß. 1774 und 1801 brannten jeweils große Teile des Dorfs ab. 1748 gab es eine Filiale der Kirchspielschule in Dausenau. Die Aufteilung des Schulvermögens im Jahr 1829 deutet darauf hin, dass Zimmerschied spätestens in diesem Jahr aus der engen Bindung an den Nachbarort gelöst wurde. 1837 wurde ein eigenes Schulgebäude fertiggestellt.

Eine erste Einwohnerzählung im Jahr 1629 verzeichnet sechs Ehen im Ort. 1643 sind zehn Personen verzeichnet. Zum Ende des Dreißigjährigen Kriegs war Zimmerschied offenbar wüst gefallen und die Bewohner waren größtenteils in das befestigtze Dausenau geflohen. Für 1658 sind wieder 14 Einwohner verzeichnet, von denen drei noch in Dausenau lebten. 1746 sind elf Haushalte verzeichnet, 1819 84 Einwohner, 1864 werden 123, 1912 83, 1939 67 und 1950 79 Einwohner genannt.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Zimmerschied besteht aus sechs Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[2]

BürgermeisterBearbeiten

Ortsbürgermeister von Zimmerschied ist Michael Drees. Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 69,84 % gewählt und ist damit Nachfolger von Helga Schönborn, die nicht erneut angetreten war.[3]

LiteraturBearbeiten

  • Hellmuth Gensicke: Kirchspiel und Gericht Dausenau. In: Nassauische Annalen. Band 78, 1967, S. 235–255.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Gemeinderatswahl 2019 Zimmerschied. Abgerufen am 3. November 2019.
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Bad Ems-Nassau, Verbandsgemeinde, vorletzte Ergebniszeile. Abgerufen am 3. November 2019.