Hauptmenü öffnen

Das Zentrale Musikkonservatorium oder die Zentrale Musikhochschule (chinesisch 中央音乐学院) ist eine chinesische Musikhochschule in Peking.

Zentrales Musikkonservatorium
Gründung 1940
Trägerschaft staatlich
Ort Peking
Präsident Yu Feng
Studierende 1.468 Nicht-Graduierte
429 Postgraduierte
Website www.ccom.edu.cn
Zentrales Musikkonservatorium

Zusammen mit der angegliederten Grund- und Mittelschule gilt das Konservatorium landesweit als eine der angesehensten Erziehungseinrichtungen für Musik. Sie wird als einzige von allen Kunsthochschulen bei dem Projekt 211 aufgelistet[1].

Inhaltsverzeichnis

Abteilungen und InstituteBearbeiten

  • Abteilung für Komposition
  • Abteilung für Musikwissenschaft
  • Abteilung für Dirigieren
  • Abteilung für Klavier
  • Abteilung für Orchester
  • Abteilung für traditionelle chinesische Musik
  • Abteilung für Vokalmusik und Oper
  • Institut für Musikpädagogik
  • Zentrum für Geigenbau und -erforschung
  • Institut für Band
  • Fachschule
  • Klavierschule Gulangyu
  • Institut für Fernstudium
  • Institut für Weiterausbildung
  • Abteilung für generale Ausbildung

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Lin Yao Ji (1937–2009), chinesischer Geiger und Hochschullehrer
  • Yan Guowei, Lektorin für traditionelle chinesische Musik[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Central Conservatory of Music – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einleitung. In: Internetpräsenz der Hochschule. Abgerufen am 9. Juni 2016 (englisch).
  2. Anette Wichmann, Martina Trauschke: Yan Guowei, in dies.: 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz / Kranzniederlegung in der Neustädter Hof- und Stadtkirche, Begleitschrift zur Veranstaltung am 14. November 2016, Hannover: Stadtakademie an der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover, 2016


Koordinaten: 39° 54′ 10,2″ N, 116° 21′ 35,8″ O