Hauptmenü öffnen

Zeitschrift für Politik

Wissenschaftliche Fachzeitschrift

Die Zeitschrift für Politik (ZfP), Untertitel Organ der Hochschule für Politik München, wurde 1907 durch Adolf Grabowsky und Richard Schmidt (1862–1944), Professor der Rechte in Freiburg und Leipzig, gegründet und ist die älteste deutschsprachige politikwissenschaftliche Zeitschrift. Neben spezifisch Politikwissenschaftlichem behandelt sie auch Themen aus Nachbardisziplinen; sie fühlt sich keiner politikwissenschaftlichen Schule verbunden.

Zeitschrift für Politik (ZfP)

Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Politikwissenschaft
Sprache Deutsch
Verlag Nomos Verlagsgesellschaft (Deutschland)
Erstausgabe 1907
Erscheinungsweise quartalsweise
Chefredakteur Andreas Vierecke
Herausgeber Maurizio Bach u. a.
Weblink Website der ZfP
ISSN (Print)

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Sie erscheint seit 2003 vierteljährlich im Nomos-Verlag. Je Nummer kann mindestens 1 Beitrag pro Leser kostenfrei abgerufen werden.

Zwischen 1907 und 2003 wurde sie im Carl Heymanns Verlag herausgegeben. Als Herausgeber firmierte zunächst eine Vereinigung für die Wissenschaft von der Politik. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie herausgegeben von Wilhelm Ziegler, Paul Ritterbusch und Paul Meier-Benneckenstein, dem Präsidenten der ab 1933 linientreuen Deutsche Hochschule für Politik Berlin, mit dem Vermerk: „Herausgegeben vom Deutschen Auslandswissenschaftlichen Institut“ (DAWI). Die letzte Kriegsnummer war ein Dreifachband 1-3/1945 im „35. Jahrgang“. Bis 1953 erschien das Blatt nicht. Ab April 1954 nannte es sich zunächst fortlaufend "NF 1" usw. (Neue Folge).

In der Zeitschrift finden sich heute unter anderem Beiträge der Autoren Winfried Brugger, Hiltrud Naßmacher, Hermann Lübbe und Ludger Helms.

StrukturBearbeiten

RedaktionBearbeiten

Herausgeberinnen und HerausgeberBearbeiten

Quelle: Zeitschrift für Politik[2]

Wissenschaftlicher BeiratBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Thomas Duve: Die Gründung der Zeitschrift für Politik. Symbol und Symptom für die Entstehung einer Politikwissenschaft um 1900? In: ZfP. 45, 1998, S. 405–426.
  • Gideon Botsch: „Politische Wissenschaft“ im Zweiten Weltkrieg. Die „Deutschen Auslandswissenschaften“ im Einsatz 1940–1945 (= Sammlung Schöningh zur Geschichte und Gegenwart). Mit einem Geleitwort von Peter Steinbach. Schöningh, Paderborn 2006, ISBN 3-506-71358-2.
  • Theo Stammen (Hrsg.): 100 Jahre „Zeitschrift für Politik“. ZfP Sonderband 2. Nomos, Baden-Baden 2008, ISBN 978-3-8329-3336-4.

WeblinksBearbeiten

 Wikisource: Zeitschrift für Politik – Quellen und Volltexte

EinzelnachweiseBearbeiten