Hauptmenü öffnen

Zalakaros

Im Südwesten Ungarns gelegene kleinste Stadt von Ungarn

Zalakaros ist ein Kurort im Kreis Nagykanizsa im Komitat Zala im westlichen Teil Ungarns. Die ca. 750 Jahre alte „ländliche“ Gemeinde mit ihren fast 2000 Einwohnern besitzt trotz ihrer geringen Fläche von nur 17,17 km² Stadtrechte und ist damit die kleinste Stadt von Ungarn.

Zalakaros
Wappen von Zalakaros
Zalakaros (Ungarn)
Zalakaros
Zalakaros
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Westtransdanubien
Komitat: Zala
Kleingebiet bis 31.12.2012: Zalakaros
Kreis seit 1.1.2013: Nagykanizsa
Koordinaten: 46° 34′ N, 17° 7′ OKoordinaten: 46° 33′ 38″ N, 17° 7′ 23″ O
Fläche: 17,17 km²
Einwohner: 1.791 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 104 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 93
Postleitzahl: 8749
KSH kódja: 11785
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Ferenc Novák (Fidesz-KDNP)
Postanschrift: Gyógyfürdő tér 1
8749 Zalakaros
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Geografische LageBearbeiten

Der Ort liegt südwestlich des Plattensees (Balaton) nahe dem Naturschutzgebiet Kis-Balaton (Kleiner Plattensee) in den Zalaer Hügelketten. Nachbargemeinden sind Garabonc, Galambok und Zalakomár.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

TourismusBearbeiten

Zalakaros ist vor allem für sein modernes Thermal-, Heil- und Erlebnisbad bekannt. Nachdem eine Bohrung vor Ort im Jahr 1962 warmes Wasser aus 2000 Metern Tiefe zutage gefördert hatte und eine chemische Analyse die Heilwirkung des besonders mineralsalz- und schwefelhaltigen Wassers bestätigt hatte, wurde drei Jahre später das Bad errichtet. War das Bad mit seinem Heilwasser einst ausschließlich für die Behandlung chronischer Erkrankungen wie beispielsweise Rheuma vorgesehen, findet seither ein kontinuierlicher Modernisierungs- und Erweiterungsprozess statt, bei dem auch die Bereiche Fitness, Wellness und Spaß nicht unberücksichtigt bleiben.

Zalakaros wird von Touristen auch aufgrund seiner naturnahen Lage, die eine weitläufige Obst- und Weinbaukultur möglich macht, als Ferienort geschätzt. Die hügelige Landschaft der Weinberge bietet Spazier-, Wander- und Radwege.

VerkehrBearbeiten

In Zalakaros treffen die Landstraßen Nr. 7521 und Nr. 7522 aufeinander. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich vier Kilometer südöstlich in Zalakomár.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Zalakaros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien