Hauptmenü öffnen

Zachäussingen in Zirl

Kirchtagsbrauch

Das Zachäussingen in Zirl ist ein Kirchtagsbrauch in Marktgemeinde Zirl in Tirol. Das Zachäussingen gehört seit 2015 zum Immateriellen Kulturerbe in Österreich.[1]

Das Zachäussingen wird jeweils am dritten Sonntag im Oktober in aller Frühe (ca. 4:30 Uhr) begangen. Die Besonderheit ist die Verbindung von religiöser und weltlicher Praxis. Dazu versammeln sich die Bewohner am Platz vor der Pfarrkirche und stimmen gemeinsam mit dem Kirchenchor und einer Bläsergruppe das Zachäuslied O ihr Berge, helft uns trauern an, das 1723 vom Messner Georg Kranebitter geschrieben wurde und mit Bezug auf den biblischen Zachäus von Buße und Reue handelt. Anschließend gehen die Menschen zum nahegelegenen Dorfplatz, um gemeinsam den Kirchtag mit Kirchtagskrapfen zu feiern.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zachäussingen in Zirl
  2. Zachäussingen ist UNESCO-Kulturerbe. tirol.ORF.at, 28. September 2015 – mit einem Sendungsbeitrag Tirol heute, 1991.