Hauptmenü öffnen

Der Kunstpreis ZEITSICHT zeichnet alle zwei Jahre junge Künstler aus, die am Anfang ihrer Karriere stehen. Verliehen wird er vom Augsburger Coaching-Anbieter hauserconsulting. Aufgelegt wurde der Preis 2002.[1] Ursprünglich war ZEITSICHT als konventioneller Jury-Preis gestartet, seit 2006 werden die Preisträger von bekannten Künstlern ausgewählt – dazu zählten bisher u. a. Marina Abramovic, Markus Lüpertz, Rebecca Horn, Neo Rauch, Daniel Knorr und Sammy Baloji.[2][3][4] Es gibt keine Beschränkung auf eine bestimmte Kunstform, ein Höchstalter der Preisträger oder eine lokale Herkunft.

Kooperationspartner beziehungsweise Unterstützer des Kunstpreises sind die Stadt Augsburg, die Städtischen Kunstsammlungen Augsburg und die Pinakothek der Moderne in München.[5] Initiator und Stifter des Kunstpreises ist Eberhard Hauser, Gründer und Geschäftsführer von hauserconsulting.

PreisträgerBearbeiten

  • 2002: Kerstin Braun und Dirk Brömmel
  • 2003: Anna Kling
  • 2004: Svenja Maaß
  • 2005: Michael Grudziecki
  • 2006: Julia Wegat
  • 2007: Josef Hofer
  • 2008: Alexander Knych
  • 2009: Ellen Gronemeyer
  • 2010: Mirjam Völker
  • 2011: Antonio Paucar
  • 2013: Lotte Lindner & Till Steinbrenner
  • 2015: Grandhotel Cosmopolis
  • 2017: Nès Joessel

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten