Yuri Landman

niederländischer Gitarrist, Instrumentenbauer und Typograph

Yuri Landman (* 1. Februar 1973 in Zwolle) ist ein niederländischer Musikinstrumentenbauer, Musiker, Musikpädagoge und Comiczeichner.

Yuri Landman beim Output Festival 2007
Yuri Landman, der Moonlander und der Moodswinger

BiografieBearbeiten

Als Comiczeichner zeichnete Landman zwei Bücher[1] und erhielt 1998 den Kunstpreis der Breda.[2] Nach Selbststudium der E-Gitarre spielte Landman bei Zoppo (1997–2000), Avec-A (2004–2005).

 
Vier Prototypen

Für Liars erfand Landman 2006 den Moodswinger; eine Third-Bridge-Gitarre. Obgleich das Instrument einer E-Gitarre ähnelt, ist es eine Flachbrettzither, da es weder Bünde noch einen Hals besitzt. Der Moodswinger hat daneben einen zusätzlichen dritten, beweglichen Steg. Pickup und elektronische Bauteile befinden sich im Hals und nicht, wie bei Gitarren üblich, im Korpus.[3]

Für Lee Ranaldo von der Band Sonic Youth erfand Landman 2007 den Moonlander. Der Moonlander ist eine Doppeldecker E-Dronegitarre. Die Resonanzsaiten werden nicht direkt zum Klingen gebracht, sondern schwingen bei bestimmten Tonhöhen mit und erzeugen dadurch einen spezifischen Klang. Die E-Gitarre ist auch stereofonisch mit zwei rotierten Tonabnehmern gebaut.[4] Im Jahr 2018 entwarf er eine Reihe von Diagrammen mit Mikrointervall[5].

 
Die Springtime, Laura-Mary Carter, Blood Red Shoes

Für Laura-Mary Carter (Blood Red Shoes) erfand Landman 2008 die Springtime. Die E-Gitarre ist 3-stereofonisch mit drei rotierten Tonabnehmern gebaut und funktionierte simultan wie eine E-Baritongitarre, E-Gitarre und E-Bouzouki auf drei Gitarrenverstärkern. Landman hatte auch für Lou Barlow (Dinosaur Jr.) und Mauro Pawlowski (dEUS) eine Springtime produziert.

Seit 2009 organisiert er Instrumenten-Bau-Workshops bei Festivals, Konzertsäle und Akademien in Europa.[6], spielt er mit seiner Yuri Landman Ensemble und seit 2012 spielt er mit experimenteller Elektronik solo und in der Zwei-Mann-Band Bismuth. Für seine Solo-Shows hatte er eigens Instrumente aus Holz, Saiten, Metallstangen, Elektromotoren, und PET-Flaschen entwickelt. Im Jahr 2012 erschien das Album That's Right, Go Cats, eine Kollaboration mit Jad Fair (Half Japanese) und Philippe Petit und mit Bart Hopkin das Buch Nice Noise, ein Lehrbuch über präparierte Gitarren. Im Jahr 2014 erschien das Debütalbum Bismuth von Bismuth. Im Jahr 2016 baute er eine Gitarre für Thurston Moore auf Antrag von Premier Guitar Magazine und entwickelte ein Daxophon-DIY-Workshop.[7] Gelegentlich baut er Instrumente für befreundete Musiker wie Rhys Chatham und andere. Im Jahr 2017 baute er eine Klanginstallation für iii in Den Haag in den Niederlanden und entwickelte ein neuer Instrumenten-Bau-Workshop für Lee Ranaldos Lost Ideas Festival in Menen. Im Jahr 2021 er zeichnete der Graphic Novel 1991.

Multimedia-Zentrum WORM (Rotterdam), Muziekgebouw aan ’t IJ (Amsterdam), Extrapool (Nijmegen), De Toonzaal (’s-Hertogenbosch), Flipside (Eindhoven), Matrix (Löwen), Can Vicente del Amo Ibiza, Radiona (Zagreb), St James Cavalier (Malta), Sonoscopia (Porto), Liebig 12 (Berlin), TAMK (Tampere), Conservatoire TPM (Toulon), und Maajaam (Otepää) verwalten Sammlungen von experimentellen Musikinstrumenten von Landman für Artist in Residence Programm, Klangforschung und Erziehung.

Er unterrichtet regelmäßig an verschiedenen Akademien wie TAMK, Aalto-Universität, FH Joanneum, AvP (Leeuwarden), Hochschule für Musik Detmold und hielt Vorträge an der Royal Academy of Music, Universität Salford, Universität Bradford, Universität Nantes, Universität Gent, Sibelius-Akademie, PXL, ZHdK, HvA (Amsterdam), ELAK (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), Codarts, TPM Konservatorium (Toulon), Design Academy Eindhoven, Escuela Massana (Barcelona) und andere.

BücherBearbeiten

ComicsBearbeiten

  • Je Mag Alles Met Me Doen, 1997
  • Het Verdiende Loon, 1998
  • 1991, 2021

MusikBearbeiten

DiskografieBearbeiten

  • Zoppo – Chi pratica lo impare zoppicare (LP, 1998)
  • Zoppo – Nontonnen promo 7″ (7″, 1998)
  • Zoppo – Double the fun splitt 7″ (7″, 1999)
  • Zoppo – Belgian Style Pop (cd, 1999)
  • Avec Aisance – Vivre dans l’aisance (cd, 2004)
  • Yuri Landman Ensemble featuring Jad Fair & Philippe PetitThat’s Right, Let’s Go Cats (cd, 2012 Thick Syrup Records, LP, 2012 Siluh Records)
  • Bismuth – s/t, LP 2014, Geertruida Records

QuellenBearbeiten

  1. http://lambiek.net/artists/l/landman_yuri.htm Lambiek.net - Comicclopedia of Lambiek
  2. [1]@1@2Vorlage:Toter Link/www.stripster.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  3. Oddmusic Eine Website, die sich mit einzigartigen, seltsamen, ethnokulturellen, experimentellen und ungewöhnlichen Musikinstrumenten beschäftigt.
  4. Marinus de Ruiter: Meet Yuri Landman, Maker of Awesome Guitars for Sonic Youth, Liars, Blonde Redhead, Lightning Bolt. Pitchfork Media, Inc., 28. September 2007, archiviert vom Original am 13. Januar 2009; abgerufen am 1. Dezember 2013 (englisch, Interview).
  5. http://www.hypercustom.nl/microtaldiagrams.htm@1@2Vorlage:Toter Link/www.hypercustom.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  6. http://www.78s.ch/2012/05/22/song-des-tages-yuri-landman-ensemble-thats-right-go-cats/
  7. http://www.premierguitar.com/articles/23988-diy-thurston-moores-drone-guitar-project

WeblinksBearbeiten

Commons: Yuri Landman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien