Young Sheldon

US-amerikanische Sitcom

Young Sheldon ist eine US-amerikanische Comedyserie von Chuck Lorre und Steven Molaro, die seit dem 25. September 2017 von CBS ausgestrahlt wird. Produziert wird die Fernsehserie von Warner Bros. Television und Chuck Lorre Productions.

Fernsehserie
Titel Young Sheldon
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Genre Comedy
Erscheinungsjahre 2017–2024
Länge 22 Minuten
Episoden 141 in 7 Staffeln (Liste)
Titelmusik Mighty Little ManSteven Burns
Produktions­unternehmen
Idee Chuck Lorre, Steven Molaro
Musik Jeff Cardoni
Erstausstrahlung 25. Sep. 2017 auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
8. Jan. 2018 auf ORF eins
Besetzung und Synchronisation

Sie ist das Spinoff-Prequel von The Big Bang Theory und erzählt die Geschichte des anfangs neunjährigen Sheldon Cooper, der 1989 mit seiner Familie in Texas lebt.[1] Die Hauptrolle spielt Iain Armitage. Mitte November 2023 wurde bekannt, dass die Serie mit Staffel 7 und einer finalen 141. Episode endet.[2]

Handlung Bearbeiten

Der neunjährige Sheldon Cooper lebt mit seiner Familie in Texas. Aufgrund seiner außerordentlichen Leistungen wird Sheldon auf die Highschool geschickt. Dort besucht er zusammen mit seinem älteren Bruder George die 9. Klasse. Als Autist macht Sheldon seiner Familie das Leben oft nicht einfach. In der Schule fällt er als jüngster Schüler der High-School immer wieder auf. Durch sein Interesse an Newton, Computern sowie Comics findet er bei seinen Mitschülern nur sehr wenig Anklang und gilt als Außenseiter, weshalb er nur einen Freund in der Schule hat.[3] Im weiteren Fortgang der Serie wechselt er nach erfolgreichem High-School-Abschluss ans College und beginnt ein Physik-Studium.

Figuren Bearbeiten

Hauptfiguren Bearbeiten

Sheldon Lee Cooper Bearbeiten

Sheldon ist zu Beginn der Serie neun Jahre alt und lebt mit seiner Zwillingsschwester Missy, seinem älteren Bruder Georgie, seinen Eltern und seiner Großmutter, die er Meemaw nennt, im fiktiven Medford in Texas. Wie alle Cooper-Kinder zeigt er eine Art der Intelligenz; seine ist die klassische Hochbegabung. Wegen seiner besonderen schulischen Leistungen wird er auf die örtliche High School geschickt, wo sein Vater als Footballcoach tätig ist. Er findet dort nur einen Freund, den Vietnamesen Tam. Intelligente Vorbilder findet er vor allem in prominenten Physikern wie Isaac Newton oder Stephen Hawking, aber auch in ihm persönlich bekannten Personen wie Dr. John Sturgis. Zu seiner religiösen Mutter sowie zu seiner Großmutter, die ihn Moonpie nennt, hat er eine sehr besondere Verbindung. Im späteren Verlauf der Serie beginnt er ein Physik-Studium.

Der erwachsene Sheldon aus der Mutterserie The Big Bang Theory erklärt aus dem Off Zusammenhänge zwischen Ereignissen in der Vergangenheit und Tics aus der Gegenwart oder erzählt Geschichten weiter. In der Serie erfährt der Zuschauer beispielsweise, dass der erwachsene Sheldon Cooper inzwischen Vater wurde.

Melissa „Missy“ Cooper Bearbeiten

Missy ist der Gegenpol zu Sheldon und seine Zwillingsschwester. Sie ist schlechter in der Schule, zeigt aber wie alle Cooper-Kinder eine Art der Intelligenz. Ihre emotionale Intelligenz bringt ihr viele Freunde und sie ist dadurch sehr beliebt, aber sie gibt ihr auch die Möglichkeit, Sheldon in Schach zu halten, der diese Intelligenz gar nicht hat, oder sogar Einfluss auf Erwachsene auszuüben. Missy ist ein großer Fan der US-amerikanischen Sängerin Cyndi Lauper und geht gern ins Restaurant Red Lobster essen. Außerdem spielt sie eine Zeit lang Baseball.

George Marshall „Georgie“ Cooper Jr. Bearbeiten

Georgie ist der älteste der drei Geschwister. Er spielt Football und wechselt im Laufe der Serie öfter seine Vorbilder. So verehrt er unter anderem Tony Danza, Axl Rose oder Jon Bon Jovi. Wie alle Cooper-Kinder zeigt er eine Art der Intelligenz: Er beweist Geschäftssinn, indem er Gelegenheiten erkennt, wo ein Angebot eine Nachfrage bedienen kann, und nutzt diese, um früh eigenes Geld zu verdienen. Er hat außerdem ein Talent als Automechaniker. Seine lange Zeit unerwiderte Liebe ist Veronica Duncan, die von einem Leben als umtriebiger Teenager durch ein Schlüsselerlebnis zur Religion fand. Georgie wird mit 17 Jahren Vater einer Tochter, um die er sich so gut er kann kümmert. Er sucht den Kontakt zur deutlich älteren Mutter seines Kindes, Mandy, obwohl es als lockere Beziehung begonnen hat. Finanziell ist er auf legale und illegale Weise geschickt in Zusammenarbeit mit seiner Großmutter, bricht aber die Highschool ab.

Mary Cooper Bearbeiten

Mary ist die fürsorgliche Mutter von Sheldon, Missy und Georgie sowie die Ehefrau von George. Als junge Frau sehr umtriebig, wurde sie durch die Zwillingsgeburt von Sheldon und Missy religiös und betet oft, auch Dankgebete am Essenstisch. In den ersten Folgen ist sie Hausfrau, nimmt aber später eine Stelle als Kirchensekretärin in Medford an. Sie hat zwei Geschwister Edward und Charlene, um die sie sich als Kind gekümmert hat, da ihre Mutter Connie arbeiten war.

George Cooper Sr. Bearbeiten

George ist der gemütliche, meist ehrliche und liebevolle Vater von Sheldon, Missy und Georgie sowie der Ehemann von Mary. Er trinkt viel Bier und ist sehr korpulent. In der örtlichen High-School, die Sheldon und Georgie in den ersten Staffeln besuchen, ist er als Footballcoach tätig. Er hat Schwierigkeiten, Sheldon zu verstehen, doch Sheldon respektiert ihn und George kann seine Qualitäten als Vater gegenüber all seinen Kindern zeigen. In Folge 12 der siebten Staffel stirbt er an einem Herzinfarkt.

Constance „Connie“ Tucker (Meemaw) Bearbeiten

Connie ist die Mutter von Mary, sowie die Großmutter von Sheldon, Missy und Georgie. Der frühere Hippie ist dem Glücksspiel zugetan und hat wechselnde Männerbekanntschaften, so zum Beispiel auch zu Sheldons Professor John Sturgis. Um ihre Enkel, vor allem um Sheldon, kümmert sie sich sehr liebevoll und ist sehr geduldig gegenüber seinen Schrullen.

Pastor Jeff Hodgkins Bearbeiten

Pastor Jeff ist Pastor in der Baptisten-Kirche von Medford. Seine übertriebene Religiosität kann die persönlichen Probleme seiner Gemeinde und von ihm selbst nicht lösen; so empfahl er Mary verstärkte Religiosität als Trauerbewältigung, was aber nicht funktionierte. Die Ehe mit seiner ersten Frau endete geschieden.

William „Billy“ Sparks Bearbeiten

Billy ist der Sohn von Herschel und Brenda. Er ist anfangs der Erzfeind von Sheldon. Er ist unerwidert in Missy verknallt.

Amanda „Mandy“ McAllister Bearbeiten

Mandy ist eine 29-jährige Frau, die Medford für ihr Studium verlassen hat. Als sie zurückkommt, beginnt sie eine offene Beziehung mit Georgie Cooper. Als sie erfährt, dass Georgie erst 17 Jahre alt ist und nicht wie behauptet 21, ist es aber bereits zu spät und sie ist von ihm schwanger. In der 6. Staffel ist sie nach dem Rauswurf bei ihren Eltern bei Connie Tucker (Meemaw) eingezogen und bekommt ihr Baby, das sie Constance nennt.

Besetzung und Synchronisation Bearbeiten

Die deutsche Synchronisation entsteht mit dem Dialogbuch, geschrieben von Michael Bartel, Martin Westphal und Gerrit Schmidt-Foß, unter der Dialogregie von Dagmar Preuß, durch die Synchronfirma Interopa Film in Berlin.[4]

Hauptdarsteller Bearbeiten

Rolle Schauspieler Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher[4]
Sheldon Cooper Iain Armitage 1.01–7.14 Jeremy Kindel (Staffel 1)1
Moritz Hecke (seit Staffel 2)
älterer Sheldon als Erzähler Jim Parsons (Stimme) Gerrit Schmidt-Foß
Mary Cooper Zoe Perry 1.01–7.14 Sabine Arnhold
George Cooper Sr. † Lance Barber 1.01–7.13 Michael Iwannek
George Marshall „Georgie“ Cooper Jr. Montana Jordan 1.01–7.14 Tim Daxelhofer
Melissa „Missy“ Cooper Raegan Revord 1.01–7.14 Helena Wolfram (Staffel 1–5)
Lilli Mechler (seit Staffel 6)
Constance „Connie/Meemaw“ Tucker Annie Potts 1.03–7.14 Traudel Haas
Pastor Jeff Hodgkins Matt Hobby 3.02–7.142 1.01–2.212 Klaus-Peter Grap
William „Billy“ Sparks Wyatt McClure 5.01–7.132 1.01–2.18, 3.07–4.182 Levi Buresch
Amanda „Mandy“ McAllister Emily Osment 6.01–7.14 5.11–5.222 Lea Kalbhenn
1 
Aufgrund seines Stimmbruchs musste der Synchronsprecher ersetzt werden.[5]
2 
Unregelmäßige Auftritte

Nebendarsteller Bearbeiten

Rolle Schauspieler Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher[4]
Ms. Victoria MacElroy Valerie Mahaffey 1.01–1.02, 1.04, 1.10, 1.13, 2.01, 2.12, 2.19, 3.02, 3.04, 3.08, 3.10, 3.19, 3.21 Marina Krogull
Ms. Evelyn Ingram Danielle Pinnock 1.01–1.02, 1.09–1.10, 1.19, 2.04, 2.12, 2.15, 2.18, 2.21, 3.02, 3.08, 3.10, 3.19, 3.21, 4.01 Debora Weigert (Staffel 1)
Ilka Teichmüller (seit Staffel 2)
Assistant Coach Roy Wilkins Doc Farrow 1.01, 1.05, 1.09–1.10, 2.08, 2.12, 2.14, 2.18, 2.20–2.22, 3.02, 3.06, 3.08, 3.10, 3.12, 3.18, 3.21, 4.05, 4.08, 4.15–4.16, 5.02–5.03, 5.05, 5.13, 5.16, 5.20–5.22, 6.06, 6.09, 7.04, 7.11–7.13 Sven Brieger
Mr. Givens Brian Stepanek 1.01–1.02, 1.06, 1.13, 1.16, 2.09, 2.13–2.14, 2.16, 2.19, 2.21, 3.02, 3.08, 3.10, 3.19, 3.21, 4.12, 4.15, 5.12, 7.12–7.13 Matthias Klages
Principal Tom Petersen Rex Linn 1.01, 1.10, 1.13, 1.16, 2.16–2.19, 3.08, 3.10, 3.19, 3.21, 4.01, 4.08, 4.15, 5.03, 5.09, 5.11, 5.13–5.14, 5.21–5.22, 6.06, 6.09, 7.11–7.13 Axel Lutter
Arthur Jeffries / Professor Proton Bob Newhart 1.01, 3.10, 3.20 Freimut Götsch
Tam Nguyen Ryan Phuong 1.02, 1.04–1.06, 1.09–1.11, 1.13, 1.15, 1.17–1.18, 2.01, 2.04, 2.06, 2.09–2.11, 2.13–2.14, 2.16, 2.19, 2.22, 3.02–3.03, 3.07, 3.18–3.19, 4.01, 4.12, 4.15, 7.12 Oliver Szerkus
Ms. Hutchins Sarah Baker 1.02, 1.11, 1.20, 2.11, 2.15, 3.01, 3.04, 3.18–3.20, 4.12, 5.12, 7.12 Daniela Reidies
Dr. Goetsch John Hartman 1.04, 1.16, 3.01 Rainer Fritzsche
Herschel Sparks Billy Gardell 1.11, 1.17, 1.20, 2.08, 2.17 Olaf Reichmann
Ira Rosenbloom Richard Kind 1.11, 1.22, 3.05 Michael Pan
Peg Nancy Linehan Charles 1.14, 2.03, 2.06, 2.15, 2.17, 2.19, 2.21, 3.02, 3.06, 3.11, 3.14, 4.18, 5.02, 5.06, 5.08, 5.11, 5.12 Philine Peters-Arnolds
Gene Lundy Jason Alexander 1.16, 2.06, 3.19, 4.10, 5.12 Bernhard Völger
Brenda Sparks Melissa Peterman 1.17, 1.20, 2.01, 2.16–2.18, 3.07, 3.09, 3.11, 3.17, 3.21, 4.03, 4.06–4.07, 4.12, 4.15–4.16, 4.18, 5.01–5.02, 5.05, 5.09, 5.11–5.12, 5.19, 5.22, 6.02, 6.04, 6.10, 6.12, 6.14, 6.17–6.18, 7.05, 7.13 Heide Domanowski
Glenn Chris Wylde 1.18, 2.10, 3.04
Dr. John Burgess Sturgis Wallace Shawn 1.19, 1.21–1.22, 2.02, 2.05, 2.07, 2.09–2.10, 2.13, 2.15, 2.18–2.22, 3.05–3.10, 3.12–3.13, 3.15–3.17, 3.20–3.21, 4.06, 4.08, 4.12–4.13, 4.16–4.17, 5.01, 5.03, 5.05–5.06, 5.10, 5.14–5.15, 5.18, 6.03–6.04, 6.09, 6.11, 6.15, 6.18–6.20, 7.09, 7.11, 7.13 Ben Hecker (Staffel 1)
Michael Tietz (seit Staffel 2)
Derek Nick Alvarez 2.01, 2.12, 2.16, 3.03, 3.08 Kaze Uzumaki
Paige Mckenna Grace 2.02, 2.07, 2.10, 3.12, 4.04, 4.16, 5.17, 6.13, 6.16 Xara Eich
Linda Andrea Anders 2.02, 2.07, 2.10, 3.12, 4.16, 6.16 Ann Vielhaben
Veronica Duncan Isabel May 2.06, 2.11, 2.13, 2.16, 2.19–2.20, 3.03, 3.07, 3.17 Vivien Gilbert
Dr. Grant Linkletter Ed Begley junior 2.13, 2.22, 3.02–3.03, 3.17, 4.07–4.08, 4.10–4.13, 5.03, 5.05, 5.08–5.09, 5.12, 5.14–5.15, 5.18, 5.20, 5.22, 6.02, 6.04, 6.07–6.08, 6.11–6.12, 6.15, 6.18–6.21, 7.02, 7.07, 7.09, 7.11, 7.13 Bodo Wolf (Staffel 3–5)
Bernd Vollbrecht (seit Staffel 5)
Officer Robin Mary Grill 2.21, 3.02, 3.11, 3.19 Anja Nestler
Marcus London Cheshire 3.04, 3.15, 3.19, 4.15
Coach Dale Ballard Craig T. Nelson 3.06–3.08, 3.10, 3.13–3.15, 3.18–4.01, 4.04–4.05, 4.09, 4.11, 4.13–4.14, 5.03–5.05, 5.07, 5.09, 5.15–5.18, 6.01, 6.03, 6.05, 6.10, 6.13, 6.20–7.01, 7.04, 7.06–7.08, 7.12–7.14 Jan Spitzer (Staffel 3–5)
Jürgen Mai (seit Staffel 6)
Jana Ava Allan 3.11, 3.16–3.18, 4.04–4.05, 4.15, 5.01, 5.03 Melinda Rachfahl
Sam Taylor Spreitler 3.15, 4.06, 5.10, 6.19
June Reba McEntire 3.15, 4.09, 4.11, 4.16, 5.07, 5.10, 7.13
Präsidentin Hagemeyer Wendie Malick 4.09, 4.13, 4.16–4.17, 5.07–5.08, 5.10, 5.12, 5.14–5.16, 5.21–5.22, 6.05, 6.07–6.08, 6.11, 6.18–6.19, 7.09, 7.11–7.12 Kerstin Sanders-Dornseif
Darren Caleb Emery 4.11, 5.13, 5.17
Pastor Rob Dan Byrd 5.02, 5.06, 5.11, 5.20–5.21, 6.02, 6.09, 6.14
Audrey McAllister Rachel Bay Jones 6.07, 6.12, 6.14, 6.22, 7.06–7.10, 7.13
Jim McAllister Will Sasso 6.07, 6.12, 6.14, 6.22, 7.02, 7.06–7.08, 7.10, 7.13

Episodenliste Bearbeiten

Produktion Bearbeiten

Die Idee zu Young Sheldon kam von Jim Parsons, dem Darsteller des erwachsenen Sheldon Cooper in The Big Bang Theory, welche er den Produzenten der Serie vorschlug.[6] Im Herbst 2016 wurde die Idee von Chuck Lorre und seinem Team an CBS herangetragen, die dann im März 2017 die Serie in Auftrag gaben. Nach der Pilotfolge vom 25. September 2017 bestellten sie eine komplette Staffel mit 22 Episoden.[7] Im Januar 2018 verlängerte CBS die Serie um eine zweite Staffel.[8] Im Februar 2019 bestellte CBS gleich zwei weitere Staffeln.[9] Für die dritte Staffel wurde Matt Hobby in seiner Rolle als Pastor Jeff zum Hauptdarsteller befördert.[10] Im März 2021 wurde die Serie um drei weitere Staffeln bis 2024 verlängert,[11] durch die Young Sheldon abgeschlossen werden soll.[12]

Young Sheldon wird – im Gegensatz zu The Big Bang Theory – ohne Publikum und somit ohne Lachspur produziert.

Ausstrahlung Bearbeiten

Vereinigte Staaten Bearbeiten

Die Ausstrahlung der ersten Staffel begann am 25. September 2017 auf dem US-amerikanischen Fernsehsender CBS.[13] Mit 17,2 Millionen Zuschauern war Young Sheldon der erfolgreichste Serienstart auf CBS seit dem Debüt von 2 Broke Girls im Jahr 2011. Die Serie erreichte mit einem Rating von 3,8 in der relevanten Gruppe den höchsten Wert eines Neustarts seit der Premiere von The Crazy Ones im Jahr 2013.[14]

Deutschsprachiger Raum Bearbeiten

Die deutschsprachige Premiere war am 8. Januar 2018 auf dem österreichischen öffentlich-rechtlichen Sender ORF eins und später auch auf dem deutschen Privatsender ProSieben, wo sie 3,53 Mio. Zuschauer erreichte.[15] Der Schweizer Privatsender 3+ strahlte nur die erste Episode zeitgleich mit ProSieben aus. Ab dem 28. Januar 2018 setzte der Sender 4+ die Schweizer Erstausstrahlung fort.[16] ProSieben pausierte die Ausstrahlung der Serie nach der 12. Episode, während ORF eins die 13. Episode am 9. April 2018 erstausstrahlte und danach Wiederholungen von Young Sheldon eingeplant hat. Auch 4+ legte nach der 13. Episode eine Sendepause ein. Am 10. September 2018 wurde die Ausstrahlung des Rests der Staffel bei ProSieben mit der 13. Episode fortgesetzt.[17] 3+ strahlte ab dem 11. September 2018 neue Episoden in der Schweiz aus und ORF eins ab dem 17. September 2018 in Österreich. Ab der 18. Episode sendete 3+ die Folgen am Freitag statt Dienstag, die ursprünglich für den 9. November 2018 geplante Ausstrahlung des Staffelfinales wurde jedoch gestrichen. Prime Video veröffentlichte die Episoden 18 bis 22 am 8. Oktober 2018 vor der deutschsprachigen Erstausstrahlung.[18]

Die Ausstrahlung der zweiten Staffel begann am 7. Januar 2019 auf ProSieben, ORF eins und 3+. Den Anfang machte wieder ORF eins am Vorabend, am Abend erfolgt die Ausstrahlung auf ProSieben und 3+. ORF eins plante für die ersten zwei Wochen jeweils zwei neue Episoden an einem Tag, 3+ nur in der ersten Woche – während die letzte Episode der ersten Staffel in der Schweiz noch ungesendet blieb.

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen Bearbeiten

Alle bisher veröffentlichten Staffeln sind sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray (nicht auf Deutsch) erhältlich. Die folgende Tabelle stellt die Veröffentlichungsdaten dar.

Staffel Vereinigte Staaten Großbritannien Deutschland
1 4. September 2018 3. September 2018 6. Dezember 2018
2 3. September 2019 16. September 2019 5. Dezember 2019
3 1. September 2020 25. März 2021
4 7. September 2021 9. Dezember 2021
5 6. September 2022 16. Februar 2023
6 5. September 2023 25. April 2024

Rezeption Bearbeiten

Young Sheldon erhielt größtenteils positive Kritiken. Auf Rotten Tomatoes bekam die Serie eine Bewertung von 82 %.[19] Terry Terrones von der Colorado Springs Gazette urteilte zum Beispiel: „Young Sheldon ist eine klügere, humorvollere und herzlichere Serie als The Big Bang Theory.“[20] Ken Tucker von Yahoo TV verglich die Sitcom mit dem Coming-of-Age-Format Wunderbare Jahre.[21]

Beim Branchenportal Serienjunkies.de schrieb Bjarne Bock: „Das Spin-off Young Sheldon mag zwar anders sein als seine Mutterserie, doch eigentlich folgt es einer altbewährten Sitcomformel: 18 Minuten lockerer Humor und zum Abschluss zwei Minuten herzerwärmende Charakterarbeit.“ Lobende Worte fand der Kritiker für die Darsteller Zoe Perry und Iain Armitage, die seiner Ansicht nach „tatsächlich ein bewegendes Mutter-Sohn-Gespann bilden, das die Serie im weiteren Verlauf tragen könnte.“[22]

Trivia Bearbeiten

  • Zoe Perry, die in der Serie die Mutter von Sheldon spielt, ist die Tochter von Laurie Metcalf, die die Mutter von Sheldon in The Big Bang Theory darstellt. Auf Deutsch synchronisiert Sabine Arnhold beide in ihren Rollen als Mary Cooper.
  • Lance Barber, Sheldons Serienvater, spielt in der The Big Bang Theory – Folge Das Speckerman-Trauma besagten Speckerman, einen ehemaligen Schulkollegen von Leonard.
  • Die satirische Late-Night-Show Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann parodierte Young Sheldon ab der 104. Sendung vom 1. März 2018. Im Sketch Young Böhmermann – Folge 1: Neue Vegesacker Schule wurde der (fiktive) erste Tag des Show-Moderators in der 5. Klasse gezeigt.[23] Es folgten weitere Folgen, sowie eine allein dem Thema Young Böhmermann gewidmete Sendung am 18. Oktober 2018.
  • Alle Episodentitel der ersten Staffel setzen sich aus drei Begriffen zusammen, die in der jeweiligen Folge erwähnt werden oder eine teils maßgebliche Rolle spielen. In der zweiten Staffel beschränkt sich die Namensgebung des Originaltitels auf jeweils zwei Begriffe. Dieses Konzept wurde in Staffel drei durch die Folge Pasadena und in Staffel vier durch die Folge Graduation unterbrochen.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Young Sheldon – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Nellie Andreeva: ‘The Big Bang Theory’ Eyes Young Sheldon Spinoff Prequel Series On CBS. In: Deadline.com. 7. November 2017, abgerufen am 18. November 2017.
  2. Vera Tidona: Bestätigt: „Young Sheldon“ endet mit der siebten Staffel. In: wunschliste.de. 15. November 2023, abgerufen am 15. November 2023.
  3. Olga Hottes: Young Sheldon – Episodenguide und Infos zur Serie. In: Netzwelt.de. 28. April 2018, abgerufen am 5. September 2019.
  4. a b c Young Sheldon. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 16. Januar 2018.
  5. ProSieben auf Twitter: „Höhere Gewalt. Stimmbruch beim ersten Sprecher. #YoungSheldon…“. In: Twitter. ProSieben. 8. Januar 2019, abgerufen am 8. Januar 2019.
  6. Nellie Andreeva: ‘Big Bang’ Sheldon Spinoff Inches Closer With Iain Armitage & Zoe Perry Castings. In: Deadline.com. 2. März 2017, abgerufen am 18. November 2017.
  7. Nellie Andreeva: 'Young Sheldon’ Gets Full-Season Order From CBS After Strong Debut. In: Deadline.com. 27. September 2017, abgerufen am 18. November 2017.
  8. Nellie Andreeva: ‘Young Sheldon’ Renewed For Season 2 By CBS. In: Deadline.com. 6. Januar 2018, abgerufen am 6. Januar 2018.
  9. „Young Sheldon“: „Big Bang Theory“-Spin-off um gleich 2 Staffeln verlängert. 22. Februar 2019, abgerufen am 22. Februar 2019.
  10. Denise Petski: ‘Young Sheldon’: Matt Hobby Upped To Series Regular For Season 3 Of CBS Series. In: Deadline.com. 5. Juni 2019, abgerufen am 6. Juni 2019.
  11. Peter White: ‘Young Sheldon’ Gets 3-Year Renewal From CBS Through 2023-24 Seaso. In: Deadline.com. 30. März 2021, abgerufen am 31. März 2021.
  12. Nellie Andreeva: ‘Young Sheldon’ To End With Season 7 On CBS; Series Finale Date Set. In: Deadline.com. 14. November 2023, abgerufen am 15. November 2023.
  13. Nellie Andreeva: CBS Sets Fall 2017 Premiere Dates For ‘Young Sheldon’, ‘9 JKL’ & Returning Series. In: Deadline.com. 1. Juni 2017, abgerufen am 18. November 2017.
  14. Michael O’Connell: TV Ratings: ‘Young Sheldon’ Marks Biggest Comedy Premiere in 4 Years. In: Hollywoodreporter.com. 26. September 2017, abgerufen am 16. Januar 2018.
  15. Jens Schröder: ProSiebens „Young Sheldon“ startet unfassbar stark, ZDF siegt mit „Tannbach“. In: Meedia.de. 8. Januar 2018, abgerufen am 16. Januar 2018.
  16. 11. Staffel Big Bang Theory und Young Sheldon im Januar bei Pro7. In: serienjunkies.de. 13. November 2017, abgerufen am 18. November 2017.
  17. Sidney Schering: «Young Sheldon»: Termin für ProSieben-Comeback steht. In: Quotenmeter.de. 16. August 2018, abgerufen am 16. August 2018.
  18. Bjarne Bock: Young Sheldon: Amazon zeigt Folgen der 1. Staffel noch vor ProSieben. In: Serienjunkies.de. 5. Oktober 2018, abgerufen am 24. Oktober 2018.
  19. Young Sheldon. In: RottenTomatoes.com. Abgerufen am 21. November 2017 (englisch).
  20. Terry Terrones: Young Sheldon even better than adult version in “Big Bang Theory”. In: Colorado Springs Gazette. 25. September 2017, ehemals im Original (nicht mehr online verfügbar); abgerufen am 21. November 2017 (amerikanisches Englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/gazette.com (Seite nicht mehr abrufbar. Suche in Webarchiven)
  21. Ken Tucker: ‘Young Sheldon’ is the fall’s best new network sitcom. Abgerufen am 21. November 2017.
  22. Bjarne Bock: Review Young Sheldon 1x01: Pilot. Abgerufen am 21. November 2017.
  23. Young Böhmermann Folge 1 – Neue Vegesacker Schule | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann – ZDFneo. In: youtube.com. Neo Magazin Royale. 1. März 2018, abgerufen am 5. März 2018.