Hauptmenü öffnen

YouGov

britisches Markt- und Meinungsforschungsinstitut
YouGov Plc

Logo
Rechtsform Public limited company
ISIN GB00B1VQ6H25
Gründung 2000
Sitz London, UK
Branche Markt- & Meinungsforschung
Website yougov.co.uk

YouGov ist ein börsennotiertes britisches Markt- und Meinungsforschungsinstitut, das international tätig ist. Im Mai 2000 gründeten Stephan Shakespeare und Nadhim Zahawi, der seit 2010 Mitglied des House of Commons für die Conservative Party ist, YouGov mit Sitz in London. Zu den größten Aktionären zählen die Investmentgesellschaften BlackRock, Liontrust Asset Management und Standard Life Aberdeen.[1]

Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit Online-Panel-Umfragen, bei denen die Teilnehmer Incentives in Geldform erhalten. Die Daten aus den Befragungen werden per Gewichtung an die Bevölkerungsstruktur angepasst.

Indem YouGov in Großbritannien zwischen 2000 und 2007 die Ergebnisse fünf bedeutender Wahlen mit einer Genauigkeit von einem Prozent vorherzusagen vermochte, erwarb es sich den Ruf, die genauesten Prognosen aller britischen Meinungsforschungsinstitute zu machen.[2] In der Folge erregte das Unternehmen jedoch durch falsch liegende Prognosen zu vielbeachteten Abstimmungen wie dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands 2014, der britischen Unterhauswahl 2015 und dem Brexit-Referendum Aufmerksamkeit. In der Presse wurden als Grund dafür bestimmte methodische Nachteile der Online-Umfrage vermutet.[3][4]

YouGov in DeutschlandBearbeiten

Auch in Deutschland ist YouGov bei Bundes- und Landtagswahlen für Medienunternehmen im Einsatz. Neben den Wahlumfragen ermittelt das Unternehmen auch Marktdaten, wie den BrandIndex, der täglich das Ansehen von 1000 Marken in Großbritannien, Deutschland, der Türkei und den USA erhebt.[5][6]

INSA-Consulere in Erfurt, ein von Hermann Binkert gegründetes Institut, nutzt die Internetumfragen von YouGov.[7]

TochterunternehmenBearbeiten

  • YouGov Deutschland GmbH mit Sitz in Köln.
  • YouGov US mit Standorten in Redwood City, San Francisco, Connecticut, New York und Portland.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. YouGov | Shareholders. Abgerufen am 1. Juni 2019.
  2. Stuart Thomson, Steve John: Public affairs in practice: a practical guide to lobbying. Kogan Page Publishers, 2007, ISBN 978-0-7494-4472-3, S. 92.
  3. Marvin Schade: Fehlprognose: Warum das Meinungsforschungsinstitut YouGov in der Brexit-Frage total daneben lag. In: Meedia. 27. Juni 2016. Abgerufen am 21. Mai 2019.
  4. Heiner Barz: Digitalisierung in Schulen - Das lügende Klassenzimmer. In: Cicero. 12. März 2019. Abgerufen am 21. Mai 2019.
  5. Anderson, Dennis J. Sweeney, Thomas Arthur Williams: Statistics for Business and Economics. Cengage Learning EMEA, 2009, ISBN 978-1-408-01810-1, S. 23.
  6. brandindex.com: FAQ (Memento vom 20. April 2010 im Internet Archive)
  7. MEINUNGSFORSCHUNG: Das schwierige Geschäft mit den Umfragen FAZ, aktualisiert am 21. August 2013