Hauptmenü öffnen

Yellow Springs

kleine Universitätsstadt südlich von Springfield im US-Bundesstaat Ohio

Yellow Springs ist eine kleine Universitätsstadt südlich von Springfield im Greene County im US-Bundesstaat Ohio. Sie hatte bei der Zählung im Jahr 2000 rund 3800 Einwohner, 2010 rund 3500 Einwohner.

Yellow Springs
Yellow Springs (Ohio)
Yellow Springs
Yellow Springs
Lage in Ohio
Basisdaten
Gründung: 1825
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County: Greene County
Koordinaten: 39° 48′ N, 83° 54′ WKoordinaten: 39° 48′ N, 83° 54′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3.589 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 732,4 Einwohner je km2
Fläche: 4,9 km2 (ca. 2 mi2)
davon 4,9 km2 (ca. 2 mi2) Land
Höhe: 293 m
Postleitzahl: 45387
Vorwahl: +1 937
FIPS: 39-97615
GNIS-ID: 1061807
Website: www.yso.com
Bürgermeister: David Foubert
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ihren Namen hat die Stadt von der östlich der Stadt in der Glen Helen Nature Preserve gelegenen Quelle, die durch einen hohen Mineralgehalt gelb bis orange gefärbt ist. Diese Quelle war den früher dort ansässigen Indianern ein heiliger Ort.

Yellow Springs ist der Geburtsort der Jazz-Schlagzeugerin Cindy Blackman und seit vielen Jahren der Wohnort von Comedian David Chappelle.

BildungBearbeiten

Der Ort ist Sitz der Antioch University Midwest, die aus dem Antioch College hervorgegangen ist. Das College wurde 1852 in Yellow Springs von der Christian Connection gegründet und begann seine Arbeit im Jahr 1853. Horace Mann war der erste Präsident des College. 2008 wurde das College geschlossen, aber 2011 wieder eröffnet, der Präsident ist seit damals Mark Roosevelt.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten