Yanping (Taitung)

Landgemeinde in Taiwan

Yanping (chinesisch 延平鄉, Pinyin Yánpíng Xiāng) ist eine Landgemeinde im Landkreis Taitung auf Taiwan (Republik China).

Yanping
延平鄉
Inpiing - Iânpêng - (Yanping, Taitung County).svg
Lage Yanpings im Landkreis Taitung
Staat: Taiwan Republik China (Taiwan)
Landkreis: Taitung
Koordinaten: 22° 54′ N, 120° 58′ OKoordinaten: 22° 53′ 51″ N, 120° 58′ 28″ O
Fläche: 455,8805 km²
 
Einwohner: 3.609 (März 2018)
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Zeit)
Telefonvorwahl: (+886) (0)89
Postleitzahl: 953
ISO 3166-2: TW-TTT
 
Gemeindeart: Landgemeinde (鄉, Xiāng)
Gliederung: 5 Dörfer (村, Cūn)
Bürgermeister: Hu Rongdian (宋賢一)
Webpräsenz:
Yanping (Taiwan)
Yanping

Lage, Geographie und KlimaBearbeiten

Yanping besteht aus zwei Teilen, die nur durch einen schmalen Korridor miteinander verbunden sind. Der größere, westliche Teil liegt im Taiwanischen Zentralgebirge, während der kleinere östliche Teil am Südende des Huatung-Tals liegt Durch den Korridor fließt der Fluss Luye, der sich im größeren westlichen Teil Yanpings aus zahlreichen Nebenflüssen speist und seinen Lauf durch den Verbindungskorridor nimmt. Mehr als 95 % der Gemeindefläche entfallen auf Bergland und die durchschnittliche Höhe über dem Meeresspiegel liegt bei über 400 Metern. Es herrscht ein tropisches Monsunklima. Die Durchschnittstemperatur in der Region beträgt 28 °C im Sommer und 19 °C im Winter.[1] Die Nachbargemeinden sind (von Norden im Uhrzeigersinn): Haiduan, Luye, Donghe, Beinan, Wutai und Maolin.

In der Vergangenheit wurde die Gemeinde wie auch andere Berglandgemeinden in Taiwan mehrfach von Naturkatastrophen betroffen.

BevölkerungBearbeiten

Im Jahr 2012 lebten in Yanping 3249 Angehörige indigener Völker (davon 185 in den Ebenen und 3064 im Bergland), entsprechend etwa 90 % der Bevölkerung.[2] Diese gehörten ganz überwiegend der Ethnie der Bunun an. Die Bevölkerung ist überwiegend christlichen Bekenntnisses.[3]

LandwirtschaftBearbeiten

Die Landwirtschaft ist der dominierende Wirtschaftszweig. Im Jahr 2012 wurden 1.537,31 Hektar Land landwirtschaftlich genutzt. Angebaut wurden u. a. Reis (122,25 ha), Futtermais (30,2 ha), Ingwer (19,1 ha), Kürbis (7,6 ha), Tee (5,2 ha), Kohl (5,2 ha), Bambussprossen (5,2 ha), sowie auf 414 ha diverse Früchte (flächenmäßig am bedeutendsten: Japanische Aprikose 66 ha, Ananas 58 ha, Zimtäpfel 21 ha, Bananen 13 ha, Betelnüsse 75 ha, Pflaumen 77 ha, Pfirsiche 13 ha).[4]

Gliederung von Yanping

 

Pasikau
桃源村
Vakangan
紅葉村
Sanungsung
永康村
Buklavu
武陵村
Tulanzang
鸞山村

Administrative GliederungBearbeiten

Yanping ist in fünf Dörfer aufgeteilt (Namen in Bunun-Sprache, chinesischer Schrift und Transkription): Pasikau (桃源村, Taoyuan), Vakangan (紅葉村, Hongye), Sanungsung (永康村, Yongkang), Buklavu (武陵村, Wuling) und Tulanzang (鸞山村, Laoshan). Der Verwaltungssitz mit dem Gemeindebüro befindet sich im Dorf Taoyuan, in dem sich das Gemeindebüro befindet.[2][5][6]

VerkehrBearbeiten

Die wichtigste Verkehrsader ist die Provinzstraße 9, die von der Stadt Taitung aus in Richtung Huatung-Tal zieht und dabei zwischen den beiden Teilen von Yanping verläuft. Einen ähnlichen Verlauf nimmt die Taitung-Linie (台東線) der Taiwanischen Eisenbahn.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Auf dem Bunun-Freizeitbauernhof (布農部落, Bùnóng Bùluò, englisch Bunun Leisure Farm) im Dorf Pasikau (Taoyuan) lässt sich bäuerliches Leben mit dem Erlebnis der Bunun-Volkskultur verbinden.[7][8]

Im Dorf Vakangan/Hongye befindet sich eine kleine Gedenkhalle, die an den 7:0-Sieg der Baseball-Jugendmannschaft von Hongye gegen eine hochrangige japanische Jugendmannschaft am 25. August 1968 erinnert.[9] Das Ereignis führte damals zu einem regelrechten Baseball-Boom in Taiwan, so dass taiwanische Baseball-Teams in den 1970ern eine wichtige Position in der Weltspitze einnahmen.[10]

WeblinksBearbeiten

Commons: Yanping (Taitung) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 認識延平鄉 ("Yanping verstehen"). Webseite der Gemeinde Yanping, 13. Januar 2016, abgerufen am 3. Mai 2018 (chinesisch).
  2. a b 101年延平鄉公所統計年報 ("Statistik des Jahres 101 des Bestehens der Republik China des Büros von Yanping") > 人口 ("Bevölkerung"). Webseite der Gemeinde Yanping, abgerufen am 3. Mai 2018 (chinesisch).
  3. BUNUN CULTURAL & EDUCATIONAL FOUNDATION. (pdf) Bunun Cultural & Educational Foundation Yanping, abgerufen am 4. Mai 2018 (englisch).
  4. 101年延平鄉公所統計年報 ("Statistik des Jahres 101 des Bestehens der Republik China des Büros von Yanping") > 農漁 („Landwirtschaft und Fischerei“). Webseite der Gemeinde Yanping, abgerufen am 3. Mai 2018 (chinesisch).
  5. 各村介紹 („Vorstellung der Dörfer“). Webseite der Gemeinde Yanping, abgerufen am 4. Mai 2018 (chinesisch).
  6. Touring the Rift Valley: Yanping Township. East Rift Valley National Scenic Area, abgerufen am 4. Mai 2018 (englisch).
  7. Bunun Leisure Farm. Zertifizierungsstelle für Erlebnisbauernhöfe in Taiwan, abgerufen am 4. Mai 2018 (englisch).
  8. Bunun Tribal Leisure Farm. East Rift Valley National Scenic Area, abgerufen am 4. Mai 2018 (englisch).
  9. Hongye Teenage Baseball Memorial Hall. (Nicht mehr online verfügbar.) Taitung Travel, archiviert vom Original am 11. Mai 2018; abgerufen am 4. Mai 2018 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/balloontaiwan.taitung.gov.tw
  10. Han Cheung: Taiwan in time: Legend of the ‘red leaf’ in question. Taipei Times, 21. August 2016, abgerufen am 4. Mai 2018 (englisch).