Yannick Rathgeb

Schweizer Eishockeyspieler
SchweizSchweiz  Yannick Rathgeb Eishockeyspieler
Geburtsdatum 24. Oktober 1995
Geburtsort Langenthal, Schweiz
Grösse 185 cm
Gewicht 88 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draft
KHL Junior Draft 2016, 5. Runde, 144. Position
HK Awangard Omsk
Karrierestationen
bis 2010 SC Langenthal
2010–2013 SC Langnau
2013–2015 Plymouth Whalers
2015–2018 Fribourg-Gottéron
2018–2019 Bridgeport Sound Tigers
seit 2019 EHC Biel

Yannick Rathgeb (* 24. Oktober 1995 in Langenthal) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit Mai 2019 beim EHC Biel aus der Schweizer National League unter Vertrag steht und dort auf der Position des Verteidigers spielt.

KarriereBearbeiten

Rathgeb stammt aus Langenthal im Kanton Bern, sein Stammverein ist der SC Langenthal. Als Jugendlicher spielte er teils auch bei den SCL Tigers, 2013 erfolgte dann der Schritt nach Nordamerika. Rathgeb verbrachte zwei Jahre bei den Plymouth Whalers im US-Bundesstaat Michigan und spielte für die Mannschaft in der Ontario Hockey League (OHL).[1] Nach Beendigung seines Auslandsaufenthaltes wurde er 2015 vom HC Fribourg-Gottéron verpflichtet.[2] Bei Fribourg gab er sein Debüt in der National League A und spielte ebenfalls in der Champions Hockey League. Im Sommer 2016 nahm er an einem Sichtungstrainingslager des NHL-Klubs Chicago Blackhawks teil.[3]

Anfang April 2018 unterzeichnete er einen Einstiegsvertrag mit zweijähriger Gültigkeit bei den New York Islanders aus der National Hockey League.[4] Bereits nach einer Saison, die er ausschliesslich beim Farmteam der Islanders verbracht hatte, den Bridgeport Sound Tigers aus der American Hockey League, kehrte er in seine Heimat zurück und unterzeichnete im Mai 2019 einen Dreijahresvertrag beim EHC Biel.[5]

InternationalBearbeiten

Im Februar 2016 beging Rathgeb sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.[6] In früheren Jahren war er Junioren-Internationaler gewesen und fungierte in der U20 teils auch als Mannschaftskapitän.[7]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2011/12 SC Langnau U20 Elite A-Jun. 8 2 1 3 4
2012/13 SC Langnau U20 Elite A-Jun. 35 15 16 31 44 4 0 3 3 2
2013/14 Plymouth Whalers OHL 57 7 14 21 48 1 0 0 0 5
2014/15 Plymouth Whalers OHL 34 5 11 16 54
2015/16 Fribourg-Gottéron NLA 50 9 18 27 38 5 0 1 1 6
2016/17 Fribourg-Gottéron NLA 45 11 23 34 115 51 1 5 6 2
2017/18 Fribourg-Gottéron NL 38 8 20 28 18
2018/19 Bridgeport Sound Tigers AHL 32 4 5 9 33
Elite A-Junioren gesamt 43 17 17 34 48 4 0 3 3 2
OHL gesamt 91 12 25 37 102 1 0 0 0 5
National League (A) gesamt 133 28 61 89 171 10 1 6 7 8

InternationalBearbeiten

Vertrat die Schweiz bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2013 Schweiz U18-WM 6. Platz 5 1 1 2 2
2014 Schweiz U20-WM 7. Platz 5 0 0 0 0
2015 Schweiz U20-WM 9. Platz 4 1 0 1 27
Junioren gesamt 14 2 1 3 29

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yannick Rathgeb wechselt zu den Plymouth Whalers. In: bernerzeitung.ch/. Abgerufen am 11. November 2016.
  2. Fribourg: Dubé wird Sportchef – Rathgeb kommt aus den Staaten. In: eishockeyticker.ch. (eishockeyticker.ch [abgerufen am 11. November 2016]).
  3. 2016 Prospect Camp Schedule and Roster. (nhl.com [abgerufen am 11. November 2016]).
  4. Rathgeb Agrees To Terms. nhl.com, 6. April 2018, abgerufen am 6. April 2018 (englisch).
  5. Pascal Moser: EHC Biel verpflichtet Yannick Rathgeb. Abgerufen am 2. Juni 2019.
  6. sda/ste: Schweizer Nati bestraft sich selbst. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). 12. Februar 2016, abgerufen am 11. November 2016.
  7. Bereit für das Männerhockey. In: Freiburger Nachrichten – News aus Freiburg. (freiburger-nachrichten.ch [abgerufen am 11. November 2016]).