Hauptmenü öffnen

Yang Yi (Schriftstellerin)

japanisch-chinesische Schriftstellerin

Yang Yi (chinesisch 楊逸 / 楊逸, Pinyin Yáng Yì, jap. nach Hepburn Yan Ī, wirklicher Name Liu You (chinesisch 劉莜 / 刘莜, Pinyin Liú Yóu); * 18. Juni 1964 in Harbin, Volksrepublik China) ist eine japanische Schriftstellerin chinesischer Herkunft.

Yang Yi ging 1987 nach Japan, um japanische Sprache an der Universität Tokio zu studieren. Daneben schrieb sie für eine Zeitung für chinesische Emigranten und unterrichtete Chinesisch. 2007 debütierte sie als Schriftstellerin mit dem Roman Wang-chan (ワンちゃん, Wan-chan), für den sie den Preis für neue Autoren der Literaturzeitschrift Bungakukai erhielt. Für ihren nächsten Roman Toki ga nijimu asa (時が滲む朝) wurde sie, als erste ausländische Autorin überhaupt, mit dem Akutagawa-Preis ausgezeichnet. Ihre nächsten zwei Romane, Kingyo seikatsu (金魚生活) und Suki-yaki (すき・やき) erschienen 2009.

QuelleBearbeiten

  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Yang ist hier somit der Familienname, Yi ist der Vorname.