Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Der Yanamax (auch Yanamax I) ist ein Berg im Tian Shan in Xinjiang (VR China).

Yanamax
f1
Höhe 6357 m
Lage Kreis Bay im Regierungsbezirk Aksu in Xinjiang (VR China)
Gebirge Halke Shan (Tian Shan)
Dominanz 7,56 km → Xuelian Feng (Ostgipfel)
Schartenhöhe 1717 m ↓ (4640 m)
Koordinaten 42° 17′ 6″ N, 81° 2′ 37″ OKoordinaten: 42° 17′ 6″ N, 81° 2′ 37″ O
Yanamax (Xinjiang)
Yanamax
Erstbesteigung 25. August 2008 durch Bruce Normand und Guy McKinnon

Der 6357 m (nach anderen Quellen 6332 m) hohe vergletscherte Berg befindet sich im Kreis Bay im Regierungsbezirk Aksu. Der Berg erhebt sich östlich vom Muzartgletscher. Ein 4640 m hoher Sattel trennt den Yanamax vom westlich gelegenen Gebirgsmassiv des Xuelian Feng.

Der Yanamax bildet den Dominanz-Bezugspunkt zum 7451 km entfernt gelegenen Denali (Mount McKinley), dem höchsten Berg Nordamerikas.

Inhaltsverzeichnis

BesteigungsgeschichteBearbeiten

Die Erstbesteigung des Yanamax gelang am 25. August 2008 Bruce Normand und Guy McKinnon.[1]

NebengipfelBearbeiten

Zum 1,86 km nordnordwestlich gelegenen Nebengipfel Yanamax II (6180 m ) führt ein Berggrat.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Untapped Potential, Exploring the Chinese Central Tien Shan. American Alpine Journal, 2009, vol. 51.
  2. Asia, China, Tien Shan, Xuelian Massif, Various Ascents. American Alpine Journal, 2010, vol. 52.