Hauptmenü öffnen
Yūki Hashioka Leichtathletik
Nation JapanJapan Japan
Geburtstag 23. Januar 1999 (20 Jahre)
Geburtsort Japan
Karriere
Disziplin Weitsprung
Bestleistung 8,22 m
Status aktiv
Medaillenspiegel
Asienmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Sommer-Universiade 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U20-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Asienmeisterschaften
0Gold0 Doha 2019 8,22 m
Logo der FISU Universiade
0Gold0 Neapel 2019 8,01 m
Logo der IAAF Juniorenweltmeisterschaften
0Gold0 Tampere 2018 8,03 m
letzte Änderung: 14. Juli 2019

Yūki Hashioka (* 23. Januar 1999) ist ein japanischer Weitspringer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Yūki Hashioka bei den U20-Weltmeisterschaften 2016 im polnischen Bydgoszcz, bei denen er mit 7,31 m im Finale Rang zehn belegte. Zwei Jahre später siegte er mit 8,03 m bei den U20-Weltmeisterschaften 2018 in Tampere. Ende August nahm er erstmals an den Asienspielen in Jakarta teil und belegte mit 8,05 m den vierten Platz. Bei den Asienmeisterschaften 2019 in Doha gewann er mit neuer persönlicher Bestleistung von 8,22 m den Titel.[1] Seinen nächsten internationalen Sieg erzielte er mit einem Sprung auf 8,01 m bei der Universiade in Neapel.[2]

Von 2017 bis 2019 wurde Hashioka japanischer Meister im Weitsprung. Sein Vater Toshiyuki war als Stabhochspringer erfolgreich, seine Mutter Naomi als Hürdenläuferin.[3]

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • Weitsprung: 8,22 m (+0,5 m/s), 24. April 2019 in Doha

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bob Ramsak: Naser completes 200m/400m double as Asian Championships conclude in Doha (englisch) IAAF. 24. April 2019. Abgerufen am 27. April 2019.
  2. Ayako Oikawa: Yuki Hashioka: I love jumping because... (englisch) IAAF. 27. Dezember 2018. Abgerufen am 27. April 2019.
  3. Jon Mulkeen: Four golds for Japan on final day of World University Games (englisch) IAAF. 14. Juli 2019. Abgerufen am 14. Juli 2019.