Wysschaja Liga (Sowjetunion) 1985

Die Wysschaja Liga 1985 war die 48. Saison der höchsten sowjetischen Fußballliga. Sie begann am 1. März und endete am 23. November 1985.[1]

Wysschaja Liga 1985
Logo
Meister Dynamo Kiew (11. Titel)
Europapokal der
Landesmeister
Dynamo Kiew
UEFA-Pokal Spartak Moskau, Dnjepr Dnjepropetrowsk, FK Dinamo Minsk
Pokalsieger Dynamo Kiew
Europapokal der
Pokalsieger
Torpedo Moskau
Relegation ↓ Tschernomorez Odessa,
Neftçi Baku
Absteiger FK Fakel Woronesch, SKA Rostow
Mannschaften 18
Spiele 306 + 12 Relegationsspiele
Tore 795  (ø 2,6 pro Spiel)
Torschützenkönig Oleg Protassow,
(Dnjepr Dnjepropetrowsk)
Wysschaja Liga 1984

Dynamo Kiew gewann mit zwei Punkten vor Spartak Moskau zum elften Mal die sowjetische Fußballmeisterschaft.

ModusBearbeiten

Die 18 Mannschaften spielten jeweils zweimal gegeneinander. Die letzten zwei Teams stiegen direkt ab, während die Mannschaften auf den Plätzen 15 und 16 in die Relegation mussten. Die Anzahl der Unentschieden, für das ein Team Punkte bekam, war auf zehn Remis begrenzt.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Republik
 1. Dynamo Kiew  34  20  8  6 064:260 +38 48:20 Ukraine Sozialistische Sowjetrepublik  UKR
 2. Spartak Moskau  34  18  10  6 072:280 +44 46:22 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS
 3. Dnjepr Dnjepropetrowsk  34  16  11  7 071:410 +30 42:25 Ukraine Sozialistische Sowjetrepublik  UKR
 4. FK Dinamo Minsk  34  16  9  9 040:310  +9 41:27 Weißrussland Sozialistische Sowjetrepublik  BLR
 5. Torpedo Moskau  34  13  10  11 042:400  +2 36:32 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS
 6. Zenit Leningrad (M)  34  14  7  13 048:380 +10 35:33 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS
 7. FK Žalgiris Vilnius  34  12  11  11 043:490  −6 34:33 Litauen Sozialistische Sowjetrepublik  LTU
 8. Dinamo Tiflis  34  11  10  13 034:390  −5 32:36 Georgien Sozialistische Sowjetrepublik  GEO
 9. Kairat Alma-Ata  34  11  13  10 043:460  −3 32:33 Kasachstan Sozialistische Sowjetrepublik  KAZ
10. Metalist Charkow  34  12  7  15 039:550 −16 31:37 Ukraine Sozialistische Sowjetrepublik  UKR
11. Torpedo Kutaissi (N)  34  11  9  14 040:510 −11 31:37 Georgien Sozialistische Sowjetrepublik  GEO
12. Schachtjor Donezk  34  10  12  12 046:450  +1 30:36 Ukraine Sozialistische Sowjetrepublik  UKR
13. FC Ararat Jerewan  34  10  12  12 042:460  −4 30:36 Armenien Sozialistische Sowjetrepublik 1952  ARM
14. Dynamo Moskau (P)  34  11  7  16 037:500 −13 29:39 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS
15. Tschernomorez Odessa  34  11  7  16 044:650 −21 29:39 Ukraine Sozialistische Sowjetrepublik  UKR
16. Neftçi Baku  34  9  11  14 030:400 −10 28:39 Aserbaidschan SSR  AZE
17. FK Fakel Woronesch (N)  34  9  9  16 024:450 −21 27:41 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS
18. SKA Rostow  34  7  7  20 036:600 −24 21:47 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • sowjetischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1986/87
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1986/87
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1986/87
  • Teilnahme an der Relegationsrunde
  • Abstieg in die Perwaja Liga
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    1985[1]                   MCH             FWO  
    1. Dynamo Kiew 2:0 0:0 1:1 1:2 3:1 3:0 2:0 3:0 2:0 1:0 2:0 4:0 5:0 0:1 2:1 2:0 4:2
    2. Spartak Moskau 1:2 3:0 3:0 1:0 2:0 4:1 0:0 1:1 4:1 0:0 1:1 0:0 5:1 6:0 2:0 2:0 3:0
    3. Dnjepr Dnjepropetrowsk 1:1 0:0 1:0 3:3 2:1 5:0 2:1 4:3 1:0 2:0 5:4 2:0 2:0 3:3 4:0 6:0 2:0
    4. FK Dinamo Minsk 0:2 2:0 2:1 0:0 0:0 0:1 3:0 1:1 2:1 2:1 1:1 3:2 1:0 4:1 2:0 2:1 3:0
    5. Torpedo Moskau 1:4 2:1 0:3 0:0 1:3 3:2 2:0 1:1 2:0 0:2 0:0 2:1 1:2 0:0 3:0 2:0 2:0
    6. Zenit Leningrad 1:1 1:4 2:1 3:1 1:2 3:1 3:0 3:0 4:1 2:0 2:1 1:1 2:0 3:1 3:1 2:0 1:3
    7. FK Žalgiris Vilnius 1:0 1:1 1:0 1:1 1:2 0:0 0:1 0:0 1:1 2:2 1:0 4:1 1:5 1:0 2:1 2:1 5:1
    8. Dinamo Tiflis 2:1 2:1 1:1 0:1 0:0 1:0 1:1 2:1 3:1 2:0 5:0 0:0 2:1 3:3 2:1 0:0 2:1
    9. Kairat Alma-Ata 2:1 4:4 1:1 2:0 1:1 2:1 2:0 0:0 1:1 4:1 2:1 2:0 0:0 2:1 1:0 2:2 1:0
    10. Metalist Charkow 2:2 0:7 2:1 1:1 1:0 1:0 2:1 1:0 3:0 3:1 1:0 2:1 0:1 2:1 1:1 1:0 2:0
    11. Torpedo Kutaissi 2:1 1:2 4:3 1:1 1:2 1:1 1:1 1:0 1:0 4:1 1:4 1:1 2:1 2:0 2:1 1:0 0:0
    12. Schachtjor Donezk 1:2 1:2 1:1 3:0 2:1 1:0 0:0 2:1 2:1 2:1 1:1 0:0 1:1 4:0 1:1 0:1 3:1
    13. FC Ararat Jerewan 1:1 0:0 3:5 1:0 2:1 1:0 3:3 1:0 4:2 3:1 3:1 3:3 1:1 1:2 0:0 3:0 2:0
    14. Dynamo Moskau 1:2 2:0 1:1 0:1 1:2 2:3 0:1 1:0 1:0 2:1 1:3 2:0 1:1 3:1 0:1 0:0 3:4
    15. Tschernomorez Odessa 0:3 1:4 2:1 0:2 3:2 0:0 2:3 1:1 0:1 4:3 3:0 3:2 2:1 2:0 1:1 2:1 1:3
    16. Neftçi Baku 1:1 2:2 1:1 0:1 1:1 2:1 1:0 1:0 4:1 0:0 3:1 0:0 1:0 0:0 1:0 1:0 1:2
    17. FK Fakel Woronesch 1:3 0:5 0:2 2:1 1:0 0:0 1:1 0:0 1:1 2:0 2:0 1:1 1:0 0:1 1:1 1:0 2:0
    18. SKA Rostow 0:0 0:2 1:1 0:1 1:1 1:0 1:3 6:2 1:1 1:1 1:1 1:3 0:1 1:2 1:2 2:1 1:2

    RelegationsrundeBearbeiten

    Der 15. und 16., sowie die beiden besten Teams der Perwaja Liga spielten um zwei Startplätze für die Saison 1986. Die Spiele wurden vom 27. November bis 15. Dezember 1985 ausgetragen.

    Tabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Republik
     1. Tschernomorez Odessa  6  3  3  0 006:300  +3 09:30 Ukraine Sozialistische Sowjetrepublik  UKR
     2. Neftçi Baku  6  2  3  1 009:400  +5 07:50 Aserbaidschan SSR  AZE
     3. Daugava Riga  6  1  3  2 007:700  ±0 05:70 Lettland 1940  LVA
     4. ZSKA Moskau  6  1  1  4 003:110  −8 03:90 Russland Sozialistische Foderative Sowjetrepublik  RUS
    Kreuztabelle
        DRI  
    Tschernomorez Odessa 1:1 2:1 1:0
    Neftçi Baku 0:0 0:2 4:0
    Daugava Riga 1:1 1:1 2:2
    ZSKA Moskau 0:1 0:3 1:0

    Alle vier Vereine blieben in ihren jeweiligen Ligen.

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Saison 1985. In: wildstat.com. Abgerufen am 31. Dezember 2018.