Wyschejschaja Liha 1992

Die Wyschejschaja Liha 1992 war die erste Spielzeit der höchsten belarussischen Spielklasse im Männerfußball nach dem Zerfall der Sowjetunion. Sie begann am 18. April 1992 und endete am 20. Juni 1992.

Wyschejschaja Liha 1992
Meister FK Dinamo Minsk
Pokalsieger FK Dinamo Minsk
Mannschaften 16
Spiele 120
Tore 277  (ø 2,31 pro Spiel)
Zuschauer 337.320  (ø 2811 pro Spiel)
Torschützenkönig Andrej Skorabahazka
(Dnjapro Mahiljou)

ModusBearbeiten

Diese Saison wurde im Frühjahr 1992 als Übergangssaison gespielt, weil vom Kalenderjahr-Rhythmus auf Herbst/Frühjahr umgestellt wurde. Daher traten die 16 Mannschaften nur einmal gegeneinander an. In diese Spielzeit gab es keinen Absteiger.

VereineBearbeiten

Lage der Vereine der Wyschejschaja Liha 1992
Verein Stadt Stadion Kapazität
Traktor Babrujsk Babrujsk Spartak-Stadion 03.709
FK Dinamo Brest Brest Brestskij-Stadion 10.080
Homselmasch Homel Hrodna Zentralstadion 14.307
Chimik Hrodna Hrodna Njoman-Stadion 08.800
Dnjapro Mahiljou Mahiljou Spartak-Stadion 07.990
Tarpeda Mahiljou Mahiljou Torpedo-Stadion 03.560
FK Dinamo Minsk Minsk Dinamo-Stadion 41.024
Torpedo Minsk Minsk Torpedo-Stadion 05.200
Metallurg Maladsetschna Maladsetschna Haradski-Stadion 04.312
Stroitel Staryja Darohi Staryja Darohi Stroitel-Stadion 01.000
Wedrytsch Retschyza Retschyza Zentralstadion Retschyza 03.500
FK Schachzjor Salihorsk Salihorsk Stroitel-Stadion 05.000
FK Abutnik Lida Lida Sportkomplex Start 02.960
BelAZ Schodsina Schodsina Torpedo-Stadion 06.524
KIM Wizebsk Wizebsk Zentraler Sportkomplex 08.144
SKB-Lokomotiv Wizebsk Wizebsk Zentraler Sportkomplex 08.144

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Dinamo Minsk  15  11  3  1 038:700 +31 25:50
 2. Dnjapro Mahiljou  15  11  2  2 028:400 +24 24:60
 3. FK Dinamo Brest  15  8  3  4 021:100 +11 19:11
 4. Traktor Babrujsk  15  8  3  4 013:100  +3 19:11
 5. Chimik Hrodna  15  9  0  6 021:170  +4 18:12
 6. KIM Wizebsk  15  7  3  5 021:140  +7 17:13
 7. Tarpeda Mahiljou  15  4  8  3 016:140  +2 16:14
 8. Wedrytsch Retschyza  15  6  3  6 017:190  −2 15:15
 9. Metallurg Maladsetschna  15  5  5  5 011:120  −1 15:15
10. Torpedo Minsk  15  5  3  7 015:170  −2 13:17
11. FK Schachzjor Salihorsk  15  5  3  7 015:170  −2 13:17
12. FK Abutnik Lida  15  4  3  8 013:180  −5 11:19
13. BelAZ Schodsina  15  5  0  10 013:310 −18 10:20
14. Stroitel Staryja Darohi  15  4  2  9 014:220  −8 10:20
15. SKB-Lokomotiv Wizebsk  15  4  2  9 016:280 −12 10:20
16. Homselmasch Homel  15  1  3  11 005:370 −32 05:25

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich

  • Belarussischer Meister
  • KreuztabelleBearbeiten

    1992[1]       TRA CHI   TAR WED MET TOR   ABU   STR LOK  
    1. FK Dinamo Minsk 1:0 6:0 2:0 6:0 0:0 2:1 8:1 2:0
    2. Dnjapro Mahiljou 0:1 0:1 2:0 0:0 1:0 3:0 2:1 4:1
    3. FK Dinamo Brest 0:0 0:1 2:0 1:1 3:2 2:1 2:0 3:0
    4. Traktor Babrujsk 1:0 2:0 2:1 1:0 1:0 1:0 2:2
    5. Chimik Hrodna 1:0 3:2 1:0 2:0 3:0 1:0 4:1 5:0
    6. KIM Wizebsk 3:0 0:0 1:0 1:1 1:0 1:0 5:0
    7. Tarpeda Mahiljou 0:1 0:0 1:1 0:0 0:0 5:1 1:0
    8. Wedrytsch Retschyza 1:0 3:1 2:0 1:1 1:0 3:0 1:0 1:1
    9. Metallurg Maladsetschna 1:0 1:0 2:3 0:0 0:0 1:0 1:1
    10. Torpedo Minsk 0:3 0:2 0:0 2:3 1:0 0:0 3:0 3:1
    11. FK Schachzjor Salihorsk 0:2 1:1 0:2 0:3 0:1 2:1 4:0 3:0
    12. FK Abutnik Lida 1:5 0:2 0:2 2:0 3:0 0:0 4:1
    13. BelAZ Schodsina 1:0 2:0 1:3 0:1 0:2 1:0 2:1 2:0
    14. Stroitel Staryja Darohi 2:0 2:2 2:0 0:1 1:2 2:1 3:1
    15. SKB-Lokomotiv Wizebsk 1:1 0:3 1:4 2:1 2:1 2:0 3:0
    16. Homselmasch Homel 0:1 0:6 0:1 0:1 0:0 1:4 1:0

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    1. Belarus 1991  Andrej Skorabahazka Dnjapro Mahiljou 11
    2. Belarus 1991  Sjarhej Jasinskij SKB-Lokomotiv Wizebsk 08
    3. Belarus 1991  Waljanzin Bjalkewitsch FK Dinamo Minsk 07
    Belarus 1991  Sjarhej Korosa Chimik Hrodna

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Belarus 1992. In: wildstat.com. Abgerufen am 11. Januar 2018.