Wunderbare Jahre

Fernsehserie

Wunderbare Jahre (Originaltitel: The Wonder Years) ist eine US-amerikanische Dramedy, die von 1988 bis 1993 vom US-amerikanischen Sender ABC produziert und ausgestrahlt wurde. Die deutschsprachige Erstausstrahlung wurde von RTL plus, bzw. ab Folge 69 von RTL II übernommen.

Seriendaten
Deutscher TitelWunderbare Jahre
OriginaltitelThe Wonder Years
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1988–1993
Produktions-
unternehmen
New World Television,
The Black/Marlens Company
Länge22 Minuten
Episoden115 in 6 Staffeln
GenreDramedy
TitelmusikWith a Little Help from My Friends von Joe Cocker
IdeeCarol Black, Neal Marlens
MusikStewart Levin
Erstausstrahlung15. März 1988 (USA) auf ABC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
28. Februar 1990 auf RTL plus
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Serie zeigt die Kindheit der Hauptfigur Kevin Arnold und seiner Freunde in einem nicht näher benannten Vorort im Kalifornien der späten 1960er und frühen 1970er Jahre. Die Geschichten werden rückblickend vom erwachsenen Arnold aus dem Off oftmals mit einem ironischen Unterton kommentiert (Voiceover). Mal sind die Episoden ernsthafter, dann wieder eher heiterer Natur.

Viele der Folgen beschäftigen sich mit den privaten Problemen der Protagonisten in Sachen Liebe, Schule, Familie und Freunde. Themen der damaligen Zeit, wie beispielsweise der Vietnamkrieg, Studenten-Demos, die Morde an Robert F. Kennedy und Martin Luther King, werden auch mehrfach angesprochen.

HauptcharaktereBearbeiten

Kevin ArnoldBearbeiten

Kevin Arnold, gespielt von Fred Savage, wurde am 18. März 1956 geboren. Er ist die Hauptfigur und Erzähler der Serie sowie lange Zeit jüngstes Mitglied der Arnold-Familie.

John „Jack“ ArnoldBearbeiten

Jack Arnold, gespielt von Dan Lauria, ist Kevins Vater. Der am 6. November 1927 Geborene war Veteran des Koreakriegs. Später machte er sich selbstständig und baute sowie verkaufte handgefertigte Möbel. Er ist Anhänger der Republikaner. Er starb 1975, also zwei Jahre nach dem Serienfinale in der fiktiven Zeitlinie der Serie.

Norma ArnoldBearbeiten

Norma Arnold (geb. Gustavson; um 1930), gespielt von Alley Mills, ist Kevins Mutter und Hausfrau. Sie ist im Gegensatz zu Kevins Vater deutlich weniger harsch und hat ein freundliches und optimistisches Naturell. Im Laufe der Serie holt sie ihren College-Abschluss nach und beginnt in einem Software-Startupunternehmen namens Micro Electronics zu arbeiten.

Karen ArnoldBearbeiten

Karen Arnold, gespielt von Olivia d’Abo, ist Kevins ältere Schwester. Sie wurde um 1952 geboren. Ihre freigeistige Denkweise kollidiert häufig mit den konservativen Ansichten ihres Vaters, weshalb es häufig zu Streitigkeiten kommt. Im Laufe der Serie lernt sie ihren Freund Michael kennen, den sie später heiratet. Die beiden ziehen nach Alaska und bekommen ein Kind.

Wayne ArnoldBearbeiten

Wayne Arnold, gespielt von Jason Hervey, ist Kevins nerviger älterer Bruder. Zwischen den beiden entwickeln sich häufiger Streitereien.

Paul Joshua PfeifferBearbeiten

Paul Pfeiffer, gespielt von Josh Saviano, ist Kevins bester Freund. Der am 14. März 1956 in einer jüdischen Familie geborene Junge ist ein herausragender Schüler, der jedoch mit diversen Allergien zu kämpfen hat. Im Laufe der Serie leben sich Kevin und Paul langsam auseinander. In der finalen Episode wird bekannt gegeben, das Paul schließlich Harvard besucht und Anwalt wird.

Gwendolyn „Winnie“ CooperBearbeiten

Winnie Cooper, gespielt von Danica McKellar, ist Kevins Nachbarin und (Haupt-)Schwarm. Im Laufe der Serie kommt es zu verschiedenen Liebeleien zwischen den beiden. Im Serienfinale erfährt man, dass Winnie nach Paris reiste, um dort Kunstgeschichte zu studieren, und Kevin eine andere Frau geheiratet hat.

EpisodenlisteBearbeiten

Die Serie besteht aus 115 Episoden, die sich auf sechs Staffeln verteilen. Die offizielle Episodennummerierung weicht teilweise von den Terminen der Erstausstrahlung ab.[1]

Staffel 1Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 1 Jetzt wird's ernst Pilot 31. Januar 1988 28. Februar 1990 Steve Miner Neal Marlens, Carol Black
2 2 Wehe, es lacht einer Swingers 22. März 1988 3. März 1990 Neal Marlens, Carol Black Neal Marlens, Carol Black
3 3 Warum ist Dad eigentlich so? My Fathers Office 29. März 1988 10. März 1990 Jeffrey Brown Neal Marlens, Carol Black
4 4 Die spinnen, die Hippies Angel 5. April 1988 17. März 1990 Art Wolff Neal Marlens, Carol Black
5 5 Und wenn sie nun auflegt? The Phone Call 12. April 1988 24. März 1990 Jeffrey Brown A. Scott Frank
6 6 Die Frauen sind mein Verhängnis Dance With Me 19. April 1988 31. März 1990 Arlene Sanford David M. Stern

Staffel 2Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
7 1 Sei nicht so ein Feigling The Heart Of Darkness 30. November 1988 7. April 1990 Steve Miner Neal Marlens, Carol Black
8 2 Und sie liebt mich doch Our Miss White 14. Dezember 1988 21. April 1990 Peter Baldwin Michael J. Weithorn
9 3 Weihnachten in Farbe Christmas 7. Dezember 1988 14. April 1990 Steve Miner Bob Brush
10 4 Willst du mit mir gehen? Steady As She Goes 11. Januar 1989 28. April 1990 Steve Miner David M. Stern
11 5 Nur zwischen uns Just Between Me And You And Kirk And Paul And Carla And Becky 18. Januar 1989 5. Mai 1990 Peter Baldwin Matthew Carlson
12 6 Der Ton macht die Musik Pottery Will Get You Nowhere 1. Februar 1989 12. Mai 1990 Daniel Stern Matthew Carlson
13 7 Ein Klavier, ein Klavier! Coda 8. Februar 1989 19. Mai 1990 Beth Hillshafer Todd W. Langen
14 8 Der Basketball-Crack Hiroshima, Mon Frere 15. Februar 1989 26. Mai 1990 Steve Miner Matthew Carlson
15 9 Keiner mag dich, Wayne Loosiers 28. Februar 1989 2. Juni 1990 Steve Miner David M. Stern
16 10 Friedenstauben Walk Out 7. März 1989 9. Juni 1990 Steve Miner Matthew Carlson
17 11 Kevin hat gesagt Nemesis 14. März 1989 16. Juni 1990 Daniel Stern Matthew Carlson
18 12 Schlag auf Schlag Fate 28. März 1989 23. Juni 1990 Steve Miner Bob Brush
19 13 Paul wird ein Mann Birthday Boy 11. April 1989 7. Juli 1990 Steve Miner David M. Stern
20 14 Brüderchen und Schwesterchen Brightwing 18. April 1989 14. Juli 1990 Daniel Stern Matthew Carlson
21 15 Ausgerechnet Margaret Square Dance 2. Mai 1989 21. Juli 1990 Tom Moore Todd W. Langen
22 16 Die Kindheit wird abgeholzt Whose Woods Are These? 9. Mai 1989 28. Juli 1990 Peter Horton Bob Brush
23 17 Die schönste Zeit des Jahres How I'm Spending My Summer Vacation 16. Mai 1989 4. August 1990 Michael Dinner Jane Anderson

Staffel 3Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
24 1 Eine Sommerliebelei Summer Song 3. Oktober 1989 11. August 1990 Michael Dinner Mark B. Perry
25 2 Verfluchte Formeln Math Class 10. Oktober 1989 18. August 1990 Andy Tennant Tom Gammill, Max Pross
26 3 Wayne am Steuer Wayne On Wheels 31. Oktober 1989 1. September 1990 Beth Hillshafer Mark B. Perry
27 4 Football oder Mom Mom Wars 24. Oktober 1989 25. August 1990 Daniel Stern Todd W. Langen
28 5 So ein Theater On The Spot 7. November 1989 8. September 1990 Matia Kerrell Matthew Carlson
29 6 Die besten Freunde Odd Man Out 14. November 1989 15. September 1990 Peter Baldwin David M. Stern
30 7 Neues Auto, neues Glück The Family Car 21. November 1989 22. September 1990 Michael Dinner Debra Frank, Jack Weinstein
31 8 Ein Vulkan bricht aus The Pimple 28. November 1989 17. November 1990 Matia Karrell David M. Stern, Todd W. Langen
32 9 Die Rechnung mit Trick Math Class Squared 12. Dezember 1989 24. November 1990 Daniel Stern Matthew Carlson
33 10 Die Rock "n" Roll-Legende Rock'n Roll 2. Januar 1990 15. Dezember 1990 Michael Dinner Bob Stevens
34 11 Oh, diese Frauen Don't You Know Anything About Women? 16. Januar 1990 1. Dezember 1990 Jeff Brown Tammy Ader
35 12 Auf den Hund gekommen The Powers That Be 23. Januar 1990 8. Dezember 1990 Daniel Stern David M. Stern
36 13 Lieber Freund - Liebesleid! She, My Friend And I 6. Februar 1990 22. Dezember 1990 Peter Baldwin Kerry Ehrin
37 14 Gib mir mein Herz zurück The St. Valentine's Day Massacre 13. Februar 1990 29. Dezember 1990 Matia Karrell Mark B. Perry
38 15 Zurück auf die Bäume The Tree House 20. Februar 1990 5. Januar 1991 Michael Dinner David M. Stern, Matthew Carlson
39 16 Tapfere Männer The Glee Club 27. Februar 1990 19. Januar 1991 Jim McBride Bob Brush, Todd W. Langen
40 17 Kuss auf Bestellung Night Out 13. März 1990 2. Februar 1991 Dan Lauria Tammy Ader, Todd W. Langen, Mark B. Perry
41 18 Hilfe SOS Faith 27. März 1989 16. Februar 1991 Michael Dinner Bob Brush, Matthew Carlson
42 19 Helden The Unnatural 17. April 1990 2. März 1991 Nick Marck Ian Gurvitz
43 20 Nichts dauert ewig Goodbye 24. April 1990 16. März 1991 Michael Dinner Bob Brush
44 21 Hände weg von meiner Mutter Cocoa and Sympathy 1. Mai 1990 30. März 1991 Peter Baldwin Winnie Holzman
45 22 Ich gehe, Dad Daddy's Little Girl 8. Mai 1990 6. April 1991 Jim McBride Todd W. Langen, Mark B. Perry
46 23 Alles wird anders Moving 16. Mai 1990 20. April 1991 Michael Dinner Jill Gordon, Bob Brush

Staffel 4Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
47 1 Erwachsenwerden ist schwer Growing Up 19. September 1990 4. Mai 1991 Michael Dinner Bob Brush
48 2 Ein Unglück kommt selten allein Ninth Grade Man 26. September 1990 18. Mai 1991 Daniel Stern Jill Gordon
49 3 Operation "Schlummer-Party" The Journey 3. Oktober 1990 1. Juni 1991 Peter Werner Jeffrey Stepakoff
50 4 Der Wert des Geldes The Cost Of Living 10. Oktober 1990 15. Juni 1991 Nick Marck Mark Levin
51 5 Es ist schwer, Idol zu sein It's A Mad, Mad, Madeline World 24. Oktober 1990 20. Juli 1991 Rob Thompson Eric Gilliland, Jeffrey Stepakoff
52 6 Verführerische Kochkunst Little Debbie 7. November 1990 3. August 1991 Michael Dinner Mark B. Perry
53 7 Pauls Sieg The Ties That Bind 14. November 1990 17. August 1991 Peter Baldwin Mark B. Perry
54 8 Eigener Herd ist Goldes wert The Sixth Man 28. November 1990 31. August 1991 Nick Marck David Chambers
55 9 Der ungeliebte Weihnachtsmann A Very Cutlip Christmas 12. Dezember 1990 21. Dezember 1991 Michael Dinner Gene Wolande, Mark Levin
56 10 Politik stinkt The Candidate 9. Januar 1991 21. September 1991 Neal Israel David Chambers, Eric Gilliland
57 11 Gebrochene Herzen Heartbreak 23. Januar 1991 5. Oktober 1991 Andy Tennant David Chambers
58 12 Der Party-Löwe Denial 30. Januar 1991 19. Oktober 1991 Richard Masur Mark Levin, David Chambers
59 13 Wer war Tante Rose? Who's Aunt Rose? 6. Februar 1991 2. November 1991 Rob Thompson Jill Gordon, Mark B. Perry
60 14 Hundstage Courage 13. Februar 1991 16. November 1991 Daniel Stern Mark B. Perry
61 15 Der Stuhl des Grauens Buster 27. Februar 1991 30. November 1991 Nick Marck Jeffrey Stepakoff, Jill Gordon, Mark B. Perry
62 16 Einkauf mit Hindernissen Road Trip 6. März 1991 7. Dezember 1991 Ken Topolsky David Chambers
63 17 Hallo, Schätzchen When Worlds Collide 20. März 1991 14. Dezember 1991 Lyndall Hobbs Eric Gilliland
64 18 Umzugssorgen Separate Rooms 3. April 1991 4. Januar 1992 Michael Dinner Jill Gordon, Bob Brush
65 19 Ein Jahrbuch für die Ewigkeit The Yearbook 10. April 1991 11. Januar 1992 Neal Israel David Chambers
66 20 Ein neuer Anfang The Accident 24. April 1991 18. Januar 1992 Richard Masur Jill Gordon, Bob Brush
67 21 Das geteilte Haus The House That Jack Built 1. Mai 1991 25. Januar 1992 Ken Topolsky Mark B. Perry, Mark Levin
68 22 Eine Ära geht zu Ende Graduation 08. Mai 1991 1. Februar 1992 Michael Dinner Bob Brush
69 23 Meine beste Zeit The Wonder Years 15. Mai 1991 20. Oktober 1995 Nick Marck Mark B. Perry, Mark Levin

Staffel 5Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
70 1 Wie gewonnen, so zerronnen The Lake 2. Oktober 1991 23. Oktober 1995 Michael Dinner Mark Levin
71 2 Die Stunde Null Day One 9. Oktober 1991 24. Oktober 1995 Daniel Stern Denise Moss, Sy Dukane
72 3 Krawattenzwang The Hardware Store 16. Oktober 1991 25. Oktober 1995 Ken Topolsky Craig Hoffmann
73 4 Der Zauber der Lyrik Frank And Denise 23. Oktober 1991 26. Oktober 1995 David Greenwalt David Greenwalt
74 5 Ohne Auto läuft nichts Full Moon Rising 30. Oktober 1991 27. Oktober 1995 Ken Topolsky Mark B. Perry
75 6 Brüderlich geteilt Triangle 6. November 1991 30. Oktober 1995 Daniel Stern Sy Rosen
76 7 Fußball? Nein, danke! Soccer 20. November 1991 31. Oktober 1995 Thomas Schlamme Mark Levin
77 8 Herzlichen Glückwunsch, Dad Dinner Out 4. Dezember 1991 2. November 1995 Bryan Gordon Gina Goldman
78 9 Weihnachtsfeier? Nein, danke! Christmas Party 11. Dezember 1991 3. November 1995 Jim McBride Sy Dukane, Denise Moss
79 10 Auf Sand gebaut Pfeiffer's Choice 18. Dezember 1991 6. November 1995 Ken Topolsky Mark B. Perry
80 11 Parken will gelernt sein Road Test 8. Januar 1992 7. November 1995 Thomas Schlamme Craig Hoffmann
81 12 Der alte Mann und sein Auto Grandpa's Car 15. Januar 1992 8. November 1995 Michael Dinner Mark Levin
82 13 Entweder oder Kodachrome 29. Januar 1992 9. November 1995 David Greenwalt Gina Goldman
83 14 Die Army ruft Private Butthead 5. Februar 1992 10. November 1995 Nick Marck Sy Rosen
84 15 Ein Haus voller Frauen Of Mastodons And Men 12. Februar 1992 13. November 1995 Thomas Schlamme Mark Levin
85 16 Die Viererbande Double Double Date 26. Februar 1992 14. November 1995 Peter Baldwin Sy Rosen, Mark B. Perry
86 17 Das Basketball-Genie Hero 11. März 1992 15. November 1995 Stephen Cragg David Greenwalt
87 18 Mahlzeit! Lunch Stories 18. März 1992 16. November 1995 Ken Topolsky Sy Dukane, Denise Moss
88 19 Die Kunst zu lieben Carnal Knowledge 25. März 1992 17. November 1995 Nancy Cooperstein David Greenwalt
89 20 Ein prima Wochenende The Lost Weekend 8. April 1992 20. November 1995 Arthur Albert Rob Cohen, Sivert Glarum, Stephen Jenkins
90 21 Gute Nacht! Stormy Weather 22. April 1992 21. November 1995 Ken Topolsky Denise Moss, Sy Dukane
91 22 Ja, ich will! The Wedding 29. April 1992 22. November 1995 Peter Baldwin Mark B. Perry
92 23 Arbeiten - nein, danke! Back To The Lake 6. Mai 1992 23. November 1995 Michael Dinner Mark Levin
93 24 Hamburger mit Eifersucht Broken Hearts And Burgers 13. Mai 1992 24. November 1995 Ken Topolsky Craig Hoffman

Staffel 6Bearbeiten

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
94 1 Von großen und kleinen Kriegen Homecoming 23. September 1992 27. November 1995 Michael Dinner Bob Brush
95 2 Die Wildnis ruft Fishing 30. September 1992 28. November 1995 Greg Beeman Phil Doran
96 3 Immer auf Hochzeit Scenes From A Wedding 7. Oktober 1992 29. November 1995 Michael Dinner Michael Curtis, Gregory S. Malins, Jon Harmon Feldman
97 4 Frisch gestrichen Sex And Economics 14. Oktober 1992 30. November 1995 Ken Topolsky John Bunzel, John Harmon Feldman
98 5 Zwei Kandidaten Politics As Usual 21. Oktober 1992 1. Dezember 1995 Bryan Gordon Craig Hoffman
99 6 Die Lüge White Lies 28. Oktober 1992 4. Dezember 1995 Peter Baldwin Jon Harmon Feldman, Robin Riordan
100 7 Neue Freundin, alte Freundin Wayne And Bonnie 11. November 1992 5. Dezember 1995 Greg Beeman Sy Rosen
101 8 Eine Frühlingsrolle, bitte! Kevin Delivers 25. November 1992 6. Dezember 1995 Arthur Albert Frank Renzulli
102 9 Risiko The Test 2. Dezember 1992 7. Dezember 1995 Ken Topolsky Robin Riordan
103 10 Fröhliche Weihnachten Let Nothing You Dismay 16. Dezember 1992 27. Dezember 1995 Ken Topolsky Craig Hoffman
104 11 Frohes neues Jahr New Years 6. Januar 1993 29. Dezember 1995 Tom Moore Jon Harmon Feldman
105 12 Liebe geht durch den Wagen Alice in Autoland 13. Januar 1993 8. Dezember 1995 Arthur Albert Robin Riordan
106 13 Wo spielen die Rolling Stones? Ladies And Gentlemen ... The Rolling Stones 27. Januar 1993 11. Dezember 1995 Peter Baldwin Kim Friese
107 14 Der Neue Unpacking 3. Februar 1993 12. Dezember 1995 Greg Beeman Sy Rosen, Bob Brush
108 15 Kampfmaschine Kevin Hulk Arnold 10. Februar 1993 13. Dezember 1995 Ken Topolsky Kim Friese
109 16 Nasenprobleme Nose 24. Februar 1992 14. Dezember 1995 David Greenwalt Sy Rosen
110 17 Die Macht der Finsternis Eclipse 3. März 1993 15. Dezember 1995 Stephen Cragg Craig Hoffman
111 18 Glücksspiel Poker 24. März 1993 18. Dezember 1995 David Greenwalt Max Mutchnick, David Kohan, Jon Harmon Feldman
112 19 Frauenpower The Little Women 31. März 1993 19. Dezember 1995 Ken Topolsky David M. Wolf
113 20 Klassentreffen Reunion 28. April 1993 20. Dezember 1995 Arthur Albert Mark B. Perry, Robin Riordan
114 21 Endlich frei (1) Summer (1) 12. Mai 1993 21. Dezember 1995 Michael Dinner Sy Rosen
115 22 4. Juli (2) Independence Day (2) 12. Mai 1993 28. Dezember 1995 Michael Dinner Bob Brush

Besetzung und SynchronisationBearbeiten

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[2]
Kevin Arnold (erwachsen) Daniel Stern Norbert Langer
Kevin Arnold (jung) Fred Savage Björn Schalla (Staffel 1)
Marcel Collé (ab Staffel 2)
Jack Arnold Dan Lauria Engelbert von Nordhausen (Staffel 1–4)
Bert Franzke (ab Staffel 5)
Norma Arnold Alley Mills Kerstin Sanders-Dornseif
Karen Arnold Olivia d'Abo Maud Ackermann
Wayne Arnold Jason Hervey Simon Jäger
Paul Pfeiffer Josh Saviano Kim Hasper
Winnie Cooper Danica McKellar Uschi Hugo
Michael David Schwimmer Nicolas Böll
Craig Hobson Sean Baca Florian Kiesel
Becky Slater Crystal McKellar Caroline Ruprecht
Coach Cutlip Robert Picardo Ulrich Gressieker

AuszeichnungenBearbeiten

 
Alley Mills und Dan Lauria bei der Emmy-Verleihung 1989
  • Wunderbare Jahre erhielt 1988 einen Emmy sowie einen Grammy für die beste TV-Komödie. Zudem wurde die Serie mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

TriviaBearbeiten

  • Daniel Stern war nicht nur als originale Erzählerstimme von Kevin Arnold tätig, sondern führte zudem bei einer Reihe von Episoden Regie.
  • In der deutschen Fassung der Serie wurde die Erzählerstimme von Norbert Langer synchronisiert, der wiederum bereits in vorherigen Serien wie beispielsweise Magnum Sprechrollen aus dem Off übernommen hatte und als Standard-Sprecher von Tom Selleck oder als Stimme von He-Man bei der Hörspielserie Masters of the Universe bekannt geworden ist.
  • Crystal McKellar, die Becky Slater spielt und die Konkurrentin von Winnie Cooper ist, ist im wahren Leben die Schwester von Danica McKellar, die Winnie spielt.
  • Das Lied With a Little Help from My Friends von Joe Cocker – eine Coverversion der britischen Rockband The Beatles – war das Titellied der Serie.

DVD-VeröffentlichungBearbeiten

Die komplette Serie wurde in den USA im zweiten Halbjahr 2014 durch StarVista/Time-Life auf DVD veröffentlicht. Auf der DVD sind fast alle bekannten Lieder aus der Serie zu hören.[3] Während die erste Staffel über US-Versandhäuser auch für Nicht-US-Einwohner erhältlich ist, ist die Komplettbox aller sechs Staffeln lediglich direkt über StarVista/Time-Life erhältlich und dies ausschließlich für US-Einwohner. Die Komplettbox bietet noch vier zusätzliche Bonus-DVDs mit Extras, die auf den Einzelveröffentlichungen der Staffeln nicht komplett veröffentlicht werden. Am 9. Mai 2016 wurde eine weitere Komplettbox mit über 23 Stunden Bonusmaterial im Vereinigten Königreich veröffentlicht.

Im Gegensatz zu anderen populären Serien sind von Wunderbare Jahre bisher jedoch noch keine deutschsprachigen DVDs erschienen.

DokumentationBearbeiten

Im Jahr 2002 produzierte ein US-amerikanischer Fernsehsender eine Dokumentation über Wunderbare Jahre, die des Öfteren in den USA ausgestrahlt wurde. Im deutschen Fernsehen wurde die Sendung namens The Wonder Years – Coming of Age bislang nicht gezeigt. In der Dokumentation wurden Schauspieler der Serie sowie Produzenten und Drehbuchautoren interviewt und Einblicke hinter die Kulissen des Sets der Serie gewährt.

BuchBearbeiten

Während der vierten Staffel der Serie im Jahr 1990 wurde in den USA das von Edward Gross verfasste Buch The Wonder Years: Growing Up in the Sixties veröffentlicht (ISBN 1-55698-258-5). Dieses enthält neben einem detaillierten Episodenführer auch zahlreiche Interviews mit Schauspielern und Produzenten. Da das Buch inzwischen vergriffen ist, gab der Autor nach einer Petition von Fans der Serie einer Website die Erlaubnis, das Buch komplett online freizugeben.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Wunderbare Jahre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutscher Episodenführer der TV-Serie. fernsehserien.de. Abgerufen am 8. Dezember 2019.
  2. Deutsche Synchronkartei: Deutsche Synchronkartei | Serien | Wunderbare Jahre. Abgerufen am 8. Dezember 2019.
  3. The Wonder Years - StarVista/Time-Life Press Release Announces 'The Complete Series' on DVD!
  4. The Wonder Years - Growing Up in the Sixties