Wradijiwka

Siedlung städtischen Typs im Mykolajiw Region, Ukraine

Wradijiwka (ukrainisch Врадіївка; russisch Врадиевка Wradijewka) ist eine Siedlung städtischen Typs und Verwaltungssitz des gleichnamigen Rajons in der Ukraine im Nordwesten der Oblast Mykolajiw mit etwa 8400 Einwohnern (2014).[1]

Wradijiwka
Врадіївка
Wappen von Wradijiwka
Wradijiwka (Ukraine)
Wradijiwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Mykolajiw
Rajon: Rajon Wradijiwka
Höhe: 158 m
Fläche: 13 km²
Einwohner: 8.410 (2014)
Bevölkerungsdichte: 647 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 56300
Vorwahl: +380 5135
Geographische Lage: 47° 52′ N, 30° 36′ OKoordinaten: 47° 51′ 42″ N, 30° 35′ 35″ O
KOATUU: 4822355100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Mykola Leonidowytsch Moskalenko
Adresse: вул. Героїв Врадіївщини 126
56300 смт Врадіївка
Website: http://vradievka.com/
Statistische Informationen
Wradijiwka (Oblast Mykolajiw)
Wradijiwka
i1

GeographieBearbeiten

 
Demonstration vor der Polizeiwache der Ortschaft im Juli 2013

Wradijiwka liegt 190 km nordwestlich vom Oblastzentrum Mykolajiw an der ukrainischen Fernstraße M 13. Außerdem entspringt bei Wradijiwka die Bakschala, ein rechter Nebenfluss des Südlichen Bugs von 48 Kilometern Länge. Die Ortschaft besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Borschtschi–Charkiw.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde um das Jahr 1791 unter dem Namen Welyka Wradijiwka (Велика Врадіївка) gegründet und trug den Namen bis 1964. Vom 6. August 1941 bis zum 29. März 1944 war das Dorf von der Wehrmacht besetzt. Seit 1967 hat Wradijiwka den Status einer Siedlung städtischen Typs.

Im Sommer 2013 führte Polizeigewalt im Ort zu massiven Unruhen und beinahe zur Stürmung der örtlichen Polizeiwache sowie zu Demonstrationen in vielen Orten der Ukraine.

RajonBearbeiten

Wradijiwka ist das administrative Zentrum des gleichnamigen Rajons. Der Rajon Wradijiwka hat etwa 18.000 Einwohner und eine Fläche von 811 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 23 Einwohner je km². Im Westen und Süden grenzt der Rajon an die Oblast Odessa.

WeblinksBearbeiten

Commons: Wradijiwka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Städte in der Ukraine auf pop-stat.mashke.org, abgerufen am 18. September 2014