Hauptmenü öffnen
World Matchplay 2019

Darts in a dartboard.jpg
Turnierstatus

Turnierart Ranglistenturnier
Veranstalter PDC
Austragungsort Winter Gardens, EnglandEngland Blackpool
Turnierdaten
Titelverteidiger SchottlandSchottland Gary Anderson
Teilnehmer 32
Eröffnungsspiel 20. Juli 2019
Endspiel 28. Juli 2019
Preisgeld (gesamt) £ 700.000
Preisgeld (Sieger) £ 150.000
Sieger EnglandEngland Rob Cross
Statistiken

höchstes
Finish
170 Punkte von
EnglandEngland Rob Cross
SchottlandSchottland Peter Wright
2018
 
2020

Das World Matchplay 2019 ist ein Major-Turnier im Dartsport und wurde vom 20. bis zum 28. Juli 2019 von der Professional Darts Corporation (PDC) im Jahr 2019 zum insgesamt 26. Mal ausgetragen. Gespielt wurde das Turnier erneut in den Winter Gardens in Blackpool.

Den Sieg errang der Engländer Rob Cross, welcher im Finale seinen Landsmann Michael Smith mit 18:13 legs schlagen konnte. Dieser erhielt damit die zum zweiten Mal ausgelobte Phil Taylor Trophy.

FormatBearbeiten

Bei dem im K.-o.-System durchgeführten Turnier mit insgesamt 32 Teilnehmern wird jede Partie in Legs gespielt. In der ersten Runde müssen zehn Legs gewonnen werden. Bis zum Finale steigt die Anzahl der zu gewinnenden Legs pro Runde an, im Finale werden dann bis zu 18 Gewinnlegs gespielt. Wichtig ist, dass eine Partie mit zwei Legs Vorsprung gewonnen werden muss.

Bis 2012 unterschied sich das World Matchplay von anderen Dartturnieren dadurch, dass kein Entscheidungs-Leg angesetzt wurde. Stattdessen wurde solange gespielt, bis ein Spieler sich einen Vorsprung von zwei Legs herausspielen konnte. Diese Regelung wurde 2013 abgeändert. Die Anzahl der Extra-Legs, in denen ein Spieler die Entscheidung durch einen Vorsprung von zwei Legs herbeiführen kann, ist seitdem auf fünf begrenzt. Anschließend wird ggf. ein Entscheidungs-Leg gespielt, das einem Sudden Death entspricht.

PreisgelderBearbeiten

Das Preisgeld stieg im Vergleich zu 2018 von 500.000 Pfund Sterling um £ 200.000 auf £ 700.000 an. Diese verteilten sich wie folgt auf die 32 Teilnehmer[1]:

Position (Anzahl der Spieler) Preisgeld
Gewinner (1) £ 150.000
Finalist (1) £ 70.000
Halbfinalisten (2) £ 50.000
Viertelfinalisten (4) £ 25.500
Achtelfinalisten (8) £ 15.000
Verlierer der 1. Runde (16) £ 10.000
Nine dart finish (1) £ 45.000
£ 700.000

TeilnehmerBearbeiten

Das Teilnehmerfeld des World Matchplays besteht aus den Top 16 der PDC Order of Merit sowie den Top 16 der PDC Pro Tour Order of Merit, die noch nicht über die Order of Merit qualifiziert waren.

Top 16 der Order of Merit

Top 16 der Pro Tour Order of Merit

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Niederlande  Michael van Gerwen Achtelfinale
02. England  Rob Cross Sieg
03. Nordirland  Daryl Gurney Halbfinale
04. Schottland  Gary Anderson Achtelfinale

05. England  Michael Smith Finale

06. Schottland  Peter Wright Viertelfinale

07. Wales  Gerwyn Price 1. Runde

08. England  James Wade Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Osterreich  Mensur Suljović Achtelfinale

10. England  Ian White Achtelfinale

11. Australien  Simon Whitlock Achtelfinale

12. England  Dave Chisnall 1. Runde

13. England  Nathan Aspinall 1. Runde

14. Wales  Jonny Clayton 1. Runde

15. England  Darren Webster 1. Runde

16. England  Adrian Lewis 1. Runde

ErgebnisseBearbeiten

  Runde 1
20., 21. und 22. Juli 2019
best of 19 legs
Achtelfinale
23. und 24. Juli 2019
best of 21 legs
Viertelfinale
25. und 26. Juli 2019
best of 31 legs
Halbfinale
27. Juli 2019
best of 33 legs
Finale
28. Juli 2019
best of 35 legs
                                               
1  Niederlande  Michael van Gerwen 93,00 10                
 England  Steve Beaton 89,86 6  
1  Niederlande  Michael van Gerwen 98,67 11
   England  Glen Durrant 99,56 131  
16  England  Adrian Lewis 94,69 4
 England  Glen Durrant 101,05 10  
 England  Glen Durrant 92,47 16
  8  England  James Wade 85,68 7  
8  England  James Wade 96,16 132    
 Niederlande  Jeffrey de Zwaan 95,26 12  
8  England  James Wade 94,48 131
  9  Osterreich  Mensur Suljović 92,91 11  
9  Osterreich  Mensur Suljović 96,76 10
 Niederlande  Jermaine Wattimena 82,02 1  
 England  Glen Durrant 94,16 10
  5  England  Michael Smith 100,93 17  
5  England  Michael Smith 98,38 10
 England  Jamie Hughes 97,54 7  
5  England  Michael Smith 96,72 121
   Deutschland  Max Hopp 92,98 10  
12  England  Dave Chisnall 97,69 9
 Deutschland  Max Hopp 94,71 111  
5  England  Michael Smith 96,54 16
   England  Mervyn King 88,37 11  
4  Schottland  Gary Anderson 93,75 10    
 Niederlande  Danny Noppert 87,77 6  
4  Schottland  Gary Anderson 94,95 8
   England  Mervyn King 94,88 11  
13  England  Nathan Aspinall 102,96 5
 England  Mervyn King 100,55 10  
5  England  Michael Smith 95.91 13
2  England  Rob Cross 95.16 18
2  England  Rob Cross 100,13 10
 England  Chris Dobey 91,34 3  
2  England  Rob Cross 99,13 11
   Polen  Krzysztof Ratajski 94,45 5  
15  England  Darren Webster 88,61 5
 Polen  Krzysztof Ratajski 89,23 10  
2  England  Rob Cross 101,83 16
   England  Stephen Bunting 96,08 14  
7  Wales  Gerwyn Price 92,02 12    
 England  Stephen Bunting 95,11 132  
 England  Stephen Bunting 92,82 141
  10  England  Ian White 94,63 12  
10  England  Ian White 98,60 10
 England  Joe Cullen 88,68 0  
2  England  Rob Cross 96,64 17
  3  Nordirland  Daryl Gurney 92,46 15  
6  Schottland  Peter Wright 102,24 10
 Niederlande  Vincent van der Voort 98,59 5  
6  Schottland  Peter Wright 103,74 11
  11  Australien  Simon Whitlock 87,92 2  
11  Australien  Simon Whitlock 94,99 10
 Schottland  John Henderson 101,33 8  
6  Schottland  Peter Wright 104,57 13
  3  Nordirland  Daryl Gurney 101,86 16  
3  Nordirland  Daryl Gurney 96,34 10    
 England  Ricky Evans 89,33 7  
3  Nordirland  Daryl Gurney 94,16 11
   England  Keegan Brown 92,36 9  
14  Wales  Jonny Clayton 93,46 8
 England  Keegan Brown 95,74 10  
1 Das Spiel ging in die Verlängerung und musste mit zwei Legs Vorsprung gewonnen werden.
2 In der 1. Runde gab es beim Stand von 12:12 ein Entscheidungsleg.

ÜbertragungBearbeiten

Im deutschsprachigen Raum übertrugen DAZN und Sport1 das Turnier. Zudem wurden alle Spiele im Livestream auf der Website der PDC zu sehen sein.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Übersicht des Preisgeldes in der Datenbank von DartsDatabase.co.uk (englisch)