Hauptmenü öffnen

World Games 2013

Internationaler Sportwettkampf
Logo World Games 2013.png

IX. World Games
Austragungsort KolumbienKolumbien Cali
Teilnehmende Nationen 90[1]
Teilnehmende Athleten 2.870
Offizielle Sportarten 31
Einladungs-Sportarten 5
Eröffnung 25. Juli 2013
Schlussfeier 4. August 2013
Eröffnet durch Angelino Garzón
Chronik
World Games 2009 World Games 2017
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Gesamt
1. ItalienItalien Italien 18 13 18 49
2. RusslandRussland Russland 17 23 13 53
3. FrankreichFrankreich Frankreich 16 11 13 40
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 15 7 8 30
5. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 14 6 2 22
6. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11 4 4 19
7. UkraineUkraine Ukraine 9 10 9 28
8. KolumbienKolumbien Kolumbien 8 13 10 31
9. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 6 6 3 15
10. Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 5 5 8 18
... ... ... ... ... ...
13. SchweizSchweiz Schweiz 4 4 0 8
... ... ... ... ... ...
27. OsterreichÖsterreich Österreich 1 2 3 6
... ... ... ... ... ...
52. LuxemburgLuxemburg Luxemburg 0 1 0 1
vollständiger Medaillenspiegel

Die 9. World Games fanden vom 25. Juli bis 4. August 2013[2] im kolumbianischen Cali statt.

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich waren bereits Duisburg und Düsseldorf als Austragungsstädte festgelegt. Die beiden deutschen Städte setzten sich damit gegen 20 Mitbewerber durch. Mit Ratsbeschluss von 8. Dezember 2008 hat die Stadt Duisburg die Ausrichtung der Veranstaltung auf Grund der vom Regierungspräsidenten ausgesprochenen Haushaltssperre für die Stadt Duisburg wieder abgesagt.

EröffnungszeremonieBearbeiten

SportartenBearbeiten

WettkampfsportartenBearbeiten

Artistik und Tanzsport
Ballsport
Kampfsport
Präzisionssport
Kraftsport
Trendsport

EinladungssportartenBearbeiten

Jardín del DeporteBearbeiten

Die Nachbarstädte Buga und Jamundí hielten die Veranstaltung Jardín del Deporte („Garten des Sports“) ab, in der Sportarten gezeigt wurden, die in Zukunft in die Hauptveranstaltung aufgenommen werden könnten.[38]

In Buga fand statt:

  • Coliseo Mayor - Futsal (AMF-Regeln), Kūdō (Männer und Frauen)

In Jamundí fanden statt:

TeilnehmerstaatenBearbeiten

Liste der teilnehmenden Staaten (Anzahl Athleten)[39]
  1. Agypten  Ägypten (17)
  2. Argentinien  Argentinien (61)
  3. Aruba  Aruba (15)
  4. Australien  Australien (67)
  5. Aserbaidschan  Aserbaidschan (5)
  6. Belgien  Belgien (47)
  7. Bolivien  Bolivien (5)
  8. Brasilien  Brasilien (72)
  9. Bulgarien  Bulgarien (4)
  10. Chile  Chile (33)
  11. China Volksrepublik  Volksrepublik China (56)
  12. Kolumbien  Kolumbien Gastgeber (173)
  13. Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh (51)
  14. Costa Rica  Costa Rica (5)
  15. Danemark  Dänemark (11)
  16. Deutschland  Deutschland (129)
  17. Dominikanische Republik  Dominikanische Republik (6)
  18. Ecuador  Ecuador (13)
  19. El Salvador  El Salvador (12)
  20. Estland  Estland (7)
  21. Finnland  Finnland (10)
  22. Frankreich  Frankreich (124)
  23. Griechenland  Griechenland (2)
  24. Guatemala  Guatemala (21)
  25. Guyana  Guyana (1)
  26. Hongkong  Hongkong (13)
  27. Indien  Indien (10)
  28. Indonesien  Indonesien (5)
  29. Iran  Iran (10)
  30. Irland  Irland (16)
  1. Israel  Israel (11)
  2. Italien  Italien (88)
  3. Jamaika  Jamaika (1)
  4. Japan  Japan (71)
  5. Kanada  Kanada (75)
  6. Kasachstan  Kasachstan (4)
  7. Katar  Katar (10)
  8. Kroatien  Kroatien (7)
  9. Kuba  Kuba (17)
  10. Kuwait  Kuwait (1)
  11. Lettland  Lettland (31)
  12. Litauen  Litauen (8)
  13. Luxemburg  Luxemburg (2)
  14. Malaysia  Malaysia (7)
  15. Malta  Malta (3)
  16. Marokko  Marokko (3)
  17. Mauritius  Mauritius (1)
  18. Nordmazedonien  Nordmazedonien (1)
  19. Mexiko  Mexiko (32)
  20. Moldau Republik  Moldau (2)
  21. Monaco  Monaco (2)
  22. Mongolei  Mongolei (8)
  23. Montenegro  Montenegro (3)
  24. Namibia  Namibia (1)
  25. Nicaragua  Nicaragua (2)
  26. Niederlande  Niederlande (69)
  27. Neuseeland  Neuseeland (23)
  28. Norwegen  Norwegen (27)
  29. Osterreich  Österreich (36)
  30. Pakistan  Pakistan (1)
  1. Peru  Peru (4)
  2. Philippinen  Philippinen (5)
  3. Polen  Polen (23)
  4. Portugal  Portugal (23)
  5. Puerto Rico  Puerto Rico (4)
  6. Rumänien  Rumänien (3)
  7. Russland  Russland (82)
  8. Schweden  Schweden (37)
  9. Schweiz  Schweiz (57)
  10. Serbien  Serbien (3)
  11. Singapur  Singapur (2)
  12. Slowakei  Slowakei (14)
  13. Slowenien  Slowenien (8)
  14. Spanien  Spanien (30)
  15. Sudafrika  Südafrika (37)
  16. Korea Sud  Südkorea (28)
  17. Thailand  Thailand (9)
  18. Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago (6)
  19. Tschechien  Tschechien (54)
  20. Tunesien  Tunesien (10)
  21. Turkei  Türkei (5)
  22. Ukraine  Ukraine (62)
  23. Ungarn  Ungarn (23)
  24. Uruguay  Uruguay (14)
  25. Venezuela  Venezuela (65)
  26. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate (2)
  27. Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (82)
  28. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (112)
  29. Vietnam  Vietnam (3)
  30. Weissrussland  Weißrussland (3)

WettkampfprogrammBearbeiten

Legende zum nachfolgend dargestellten Wettkampfprogramm:

    Eröffnungs- und Abschlusszeremonie         Qualifikationswettkämpfe      ?  Finalentscheidungen

Letzte Spalte: Gesamtanzahl der Entscheidungen in den einzelnen Sportarten

Zeitplan der World Games (mit Anzahl der Entscheidungen)
Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Gesamt
Juli/August 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 1. 2. 3. 4.
Eröffnung
Aerobic 3 4 7
Akrobatik 2 2 1 5
Beachhandball 2 2
Billard 4 4
Bogenschießen 3 4 7
Boules 8 8
Bowling 1 2 3
Duathlon 1 1 2
Faustball 1 1
Flossenschwimmen 5 5 10
Inlinehockey 1 1
Inline-Speedskating 2 4 4 4 4 18
Jiu Jitsu 7 6 13
Kanupolo 2 2
Karate 6 6 12
Korfball 1 1
Kraftdreikampf 3 3 2 8
Kanumarathon 3 3 6
Luftsport 1 2 3
Orientierungslauf 2 2 1 5
Racquetball 2 11
Rettungsschwimmen 8 8 16
Rhythmische Sportgymnastik 2 1 3
Rollschuhkunstlauf 4 4
7-er Rugby 1 1
Softball 1 1
Sportklettern 2 2 4
Squash 2 2
Sumō 6 2 8
Tanzen 1 2 3
Tauziehen 1 2 3
Trampolinturnen 1 2 3 6
Ultimate Frisbee 1 1
Wasserski 4 4 8
Wushu 1 13 14
Abschluss
Medaillenentscheidungen 22 33 15 7 21 23 14 13 16 30 195
Juli/August 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 1. 2. 3. 4.
Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Gesamt

ErgebnisseBearbeiten

Mit vier Goldmedaillen und einer Silbermedaille war der Deutsche Marcel Hassemeier der erfolgreichste Athlet der World Games 2013 und wurde auch zum „Athlete of the Year“ gewählt.[40]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auf der offiziellen Website der World Games werden hier (Memento vom 20. August 2013 im Internet Archive) insgesamt 98 Nationen aufgelistet. In der offiziellen Teilnehmerliste werden jedoch lediglich 90 Nationen geführt.
  2. Veranstaltungs-Übersicht auf der Homepage der Camara de comercio de Cali (ccc.org.co, span.), abgerufen am 21. Oktober 2012
  3. Artistic Roller Skating (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  4. Trampoline (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  5. Acrobatic Gymnastics (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  6. Dance Sport (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  7. Rhythmic Gymnastics (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  8. Aerobic Gymnastics (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  9. Racquetball (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  10. Squash (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  11. Beach Handball (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  12. Fistball (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  13. Rugby (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  14. Korfball (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  15. Canoe Polo (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  16. Sumo (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  17. Karate (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  18. Ju-Jitsu (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  19. Billiard (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  20. Archery (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  21. Bowling (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  22. Boules (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  23. Tug of war (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  24. Powerlifting (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  25. Sport Climbing (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  26. Air Sports-Paragliding (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  27. Waterski & Wakeboard (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  28. Life Saving (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  29. Orienteering (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  30. Speed Skating (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  31. Roller Inline Hockey (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  32. Fin Swimming (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  33. Softball (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  34. Wushu (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  35. Canoe Marathon (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  36. Speed Skating Road (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  37. Duathlon (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.today) auf WorldGames2013.com.co. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  38. http://www.elpais.com.co/elpais/deportes/noticias/buga-y-jamundi-sedes-jardin-deportes-juegos-mundiales
  39. Anzahl Athleten. Abgerufen am 29. Juli 2013 (englisch).
  40. Webpräsenz der World Games, abgerufen am 2. Februar 2014