World Ecological Parties

Organisation

World Ecological Parties (Kurzbezeichnung: WEP, deutsch Weltbündnis Ökologischer Parteien, Kurzbezeichnung: WÖP) ist ein internationaler Parteienverband ökologischer Parteien. Der Verband wurde im November 2003 in Mainz gegründet. Im April 2004 wurde in Straßburg die Satzung beschlossen und der erste Vorstand gewählt.[1] Der Verband steht in Konkurrenz zu den Global Greens, in dem die Mehrzahl der grünen Parteien organisiert sind.

Die WEP setzt sich insbesondere für ökologische Nachhaltigkeit ein.[2] Sie steht für die Stärkung demokratischer Rechte und friedensfördender Maßnahmen weltweit.

Bei der Europawahl 2014 zogen aus den Mitgliedsparteien der WEP drei Abgeordneten ins Europäische Parlament ein, einer verließ seine Partei jedoch bereits vier Monate nach der Wahl.[3] Bei der Europawahl 2019 konnte nur die deutsche ÖDP ihr Mandat verteidigen.

Mit der World Ecological Parties Youth (WEPY) besteht eine Jugendorganisation.[4]

VorstandBearbeiten

Frühere PräsidentenBearbeiten

MitgliederBearbeiten

NetzwerkpartnerBearbeiten

Ehemalige MitgliederBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WEP verabschiedet Satzung und wählt Vorstand (Memento vom 18. September 2014 im Internet Archive)
  2. Afryka: Równowaga ekologiczna czy rozwój gospodarczy? - Kultura Liberalna. 27. November 2013.
  3. ES GIBT KEINE EU-IDENTITÄT – 2 kleine EU-Länder Finnland und Portugal und ihre Abgeordneten. In: soonicht.oder. 1. September 2014, abgerufen am 13. November 2020 (deutsch).
  4. a b Die ödp international: World Ecological Parties. In: www.eco-world.de.