Hauptmenü öffnen

World Development ist eine multidisziplinäre wissenschaftliche Zeitschrift zu volkswirtschaftlichen Themen, das vom niederländischen Verlag Elsevier verlegt wird. Spezialgebiet ist die Entwicklungsökonomik, besonders Themen wie Armutsbekämpfung, Unterernährung, Staatsschulden und Konfliktforschung. Es wurde 1973 von Paul Streeten gegründet.[1]

World Development

Beschreibung Wissenschaftliche Fachzeitschrift
Fachgebiet Entwicklungsökonomik
Sprache Englisch
Verlag Elsevier (Niederlande)
Erstausgabe 1973
Erscheinungsweise monatlich
Chefredakteur Arun Agrawal[1]
Weblink journals.elsevier.com
Artikelarchiv sciencedirect.com
ISSN

Chefredakteur ist Arun Agrawal (2015). Er wird von vier assoziierten Redakteuren unterstützt: Francisco Alpizar, Anthony Bebbington, Beatriz Magaloni und Jean-Philippe Platteau. Daneben gibt es eine Reihe von beratenden Redakteuren.[1]

Der Impact Factor lag im Jahr 2016 bei 2,848, der fünfjährige Impact Factor bei 3,354. Damit lag das Journal bei dem Impact Factor auf Rang 48 von insgesamt 347 in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften gelisteten wissenschaftlichen Zeitschriften und auf Rang 5 von 55 Zeitschriften in der Kategorie Planung und Entwicklung.[2]

Eine Studie der französischen Ökonomen Pierre-Phillippe Combes und Laurent Linnemer listet das Journal mit Rang 34 von 600 wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften in die drittbeste Kategorie A ein.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Journal of Economic Behavior & Organization Editorial Board. journals.elsevier.com, abgerufen am 1. Oktober 2015 (englisch).
  2. Journal Citation Reports 2016. Abgerufen am 7. August 2017.
  3. Combes, Pierre-Philippe und Laurent Linnemer: Inferring Missing Citations: A Quantitative Multi-Criteria Ranking of all Journals in Economics. In: GREQAM Document de Travail. Nr. 2010-28, 2010, S. 26–30 (englisch, halshs.archives-ouvertes.fr [PDF]).