Wolfgang Forester

deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher

Wolfgang Forester (* 6. März 1929 in Freiburg im Breisgau; † 3. Januar 1998) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel-, und Synchronsprecher.[1]

LebenBearbeiten

FilmografieBearbeiten

  • 1957: Rot ist die Liebe
  • 1958: Die Frau Deiner Jugend (Fernsehfilm)
  • 1959: Der Raub der Sabinerinnen (Fernsehfilm)
  • 1959: Der Herr Ornifle (Fernsehfilm)
  • 1961: Inspektor Hornleigh greift ein... (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 1961: Die Falle (Fernsehfilm)
  • 1962: Der Gärtner von Toulouse (Fernsehfilm)
  • 1964: Helle Nächte (Fernsehfilm)
  • 1964: Die Beiden Klingsberg (Fernsehfilm)
  • 1964/65: …anders als Maschinen (Kurz-Dokumentarfilm mit Spielhandlung)
  • 1965: Intermezzo (Fernsehfilm)
  • 1965: Alle meine Söhne (Fernsehfilm)
  • 1966: Das Haus auf der Insel (Fernsehfilm)
  • 1967: Gespensterquartett (Fernsehkurzfilm)
  • 1968: Der Meteor (Fernsehfilm)
  • 1968: Die Söhne (Fernsehfilm)
  • 1970: Pater Brown (Fernsehserie, Folge Das Duell)
  • 1972: Die Pueblo-Affaire (Fernsehfilm)
  • 1976: Das Unglück
  • 1982: TatortWat Recht is, mutt Recht bliewen (Fernsehreihe)
  • 1991: Ein Fall für zwei (Fernsehserie, Folge Helens Geheimnisse)
  • 1995: Balko (Fernsehserie, FolgeDas Schweigen der Hämmer)

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Forester. In: filmportal.de. Deutsches Filminstitut, abgerufen am 27. März 2017.
  2. DNB-Eintrag zu Troilus und Cressida
  3. DNB-Eintrag zu Der Hauptmann Cornelius
  4. ARD-Hörspieldatenbank. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  5. hoerspielland.de