Wladislaw Wladimirowitsch Borissow

russischer Radrennfahrer

Wladislaw Wladimirowitsch Borissow (russisch Владислав Владимирович Борисов; * 5. September 1978 in Narjan-Mar) ist ein russischer Radrennfahrer.

Wladislaw Borissow wurde 1996 in bei den Bahnweltmeisterschaften der Junioren im Punktefahren. Drei Jahre später gewann er bei der Bahnweltmeisterschaften mit der russischen Nationalmannschaft in der Mannschaftsverfolgung der Elite-Klasse die Bronzemedaille. Im selben Jahr war er auch auf einem Teilstück der Vuelta al Táchira erfolgreich. Im Jahr 2001 gewann er eine Etappe bei der Polen-Rundfahrt. 2005 siegte er bei Etappen der Five Rings of Moscow, der Tour of Qinghai Lake und bei Paris–Corrèze. Seit 2007 wurde er Russischer Meister im Straßenrennen. Sein letzter internationaler Erfolg war der Sieg bei Challenge du Prince 2011.

ErfolgeBearbeiten

1997
1999
2001
2002
2005
2007
  • Russland  Russischer Meister – Straßenrennen
2009
2011

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten