Hauptmenü öffnen

Der Wisden Cricketers of the Year ist eine Auszeichnung des jährlich erscheinenden Wisden Cricketers’ Almanack der Spieler basierend auf der vergangenen englischen Cricket-Saison auszeichnet. Die ersten Auszeichnungen erfolgten im Jahr 1889 und seit 1897 werden bis auf wenige Ausnahmen jeweils fünf Spieler gewürdigt.

GeschichteBearbeiten

Die Auszeichnung wurde erstmals 1889 als "Six Great Bowlers of the Year" vergeben, bevor im folgenden Jahr Batsmen und 1991 Wicket-Keeper geehrt wurden. In den Folgejahren blieb diese Rotation bestehen und 1894 kamen noch die Allrounder hinzu.[1] 1896 wurde mit W. G. Grace erstmals ein Spieler alleinig diese Auszeichnung vergeben. Im Folgejahr 1897 wurden dann in der Regel jeweils fünf Spieler ausgezeichnet. Allerdings gab es auch in der Folge Abweichungen. So wurde 1921 mit Pelham Warner und 1926 mit Jack Hobbs ebenfalls nur ein Cricketer ausgezeichnet. Beide erhielten damit die Auszeichnung zum zweiten Mal, was ebenfalls eine Abweichung von der Norm war. 1913 wurde John Wisden, der Gründer des Wisden Almanach geehrt, obwohl er zum Zeitpunkt der Auszeichnung schon 29 Jahre tot war. Zuletzt wurde 2011 nur vier Spieler ausgezeichnet, als der vorgesehene fünfte Spieler des Wettbetrugs beschuldigt wurde.[2]

In den Kriegsjahren 1916 und 1917 wurden keine Spieler ausgezeichnet, während in 1918 und 1919 jeweils fünf Schüler ausgezeichnet wurden. Zwischen 1941 und 1946 wurde die Auszeichnung, gleichfalls kriegsbedingt, nicht vergeben.

Liste der Cricketers of the YearBearbeiten

Jahr Ausgezeichnete Spieler
1889[3] George Lohmann, Johnny Briggs, John Ferris, Charles Turner, Sammy Woods, Bobby Peel
1890[4] Bobby Abel, Billy Barnes, Billy Gunn, Louis Hall, Robert Henderson, Maurice Read, Arthur Shrewsbury, Frank Sugg, Albert Ward
1891[5] Jack Blackham Gregor MacGregor Dick Pilling Mordecai Sherwin Henry Wood
1892[6] William Attewell Jack Hearne Frederick Martin Arthur Mold John Sharpe
1893[7] Herbie Hewett Lionel Palairet Walter Read Stanley Scott Andrew Stoddart
1894[8] George Giffen Alec Hearne Stanley Jackson Harry Trott Ted Wainwright
1895[9] Bill Brockwell Jack Brown C. B. Fry Tom Hayward Archie MacLaren
1896 W. G. Grace
1897[10] Syd Gregory Dick Lilley K. S. Ranjitsinhji Tom Richardson Hugh Trumble
1898 Frederick Bull Willis Cuttell Frank Druce Gilbert Jessop Jack Mason
1899[11] Wilfred Rhodes William Storer Charlie Townsend Albert Trott William Lockwood
1900[12] Joe Darling Clem Hill Arthur Jones Monty Noble Robert Poore
1901[13] Tip Foster Schofield Haigh George Herbert Hirst Tom Taylor John Tunnicliffe
1902 Len Braund Charlie McGahey Frank Mitchell Willie Quaife Johnny Tyldesley
1903 Warwick Armstrong Cuthbert Burnup James Iremonger Jim Kelly Victor Trumper
1904 Colin Blythe John Gunn Albert Knight Walter Mead Pelham Warner
1905 Bernard Bosanquet Ernest Halliwell James Hallows Percy Perrin Reggie Spooner
1906 David Denton Walter Lees George Thompson Joe Vine Levi Wright
1907 Jack Crawford Arthur Fielder Ernie Hayes Kenneth Hutchings Neville Knox
1908 Albert Hallam Reggie Schwarz Frank Tarrant Bert Vogler Thomas Wass
1909[14] Walter Brearley Lord Hawke Jack Hobbs Alan Marshal John Newstead
1910 Warren Bardsley Sydney Barnes Douglas Carr Arthur Day Vernon Ransford
1911 Harry Foster Alfred Hartley Charlie Llewellyn Razor Smith Frank Woolley
1912[15] Frank Foster Jack Hearne Sep Kinneir Phil Mead Herbert Strudwick
1913 John Wisden[16]
1914 Major Booth George Gunn Bill Hitch Albert Relf Lionel Tennyson
1915 Johnny Douglas Percy Fender Wally Hardinge Donald Knight Sydney Smith
1918 Harry Calder John Firth Clement Gibson Gerard Rotherham Greville Stevens
1919[17] Percy Adams Percy Chapman Adrian Gore Lionel Hedges Norman Partridge
1920[18] Andy Ducat Patsy Hendren Percy Holmes Herbert Sutcliffe Ernest Tyldesley
1921 Pelham Warner
1922 Hubert Ashton Jack Bryan Jack Gregory Charlie Macartney Ted McDonald
1923 Arthur Carr Tich Freeman Charlie Parker Jack Russell Andy Sandham
1924 Arthur Gilligan Roy Kilner George Macaulay Cec Parkin Maurice Tate
1925 Bob Catterall Jack MacBryan Herbie Taylor Dick Tyldesley Dodger Whysall
1926 Jack Hobbs
1927 George Geary Harold Larwood Jack Mercer Bert Oldfield Bill Woodfull
1928 Roger Blunt Charlie Hallows Wally Hammond Douglas Jardine Vallance Jupp
1929 Les Ames George Duckworth Maurice Leyland Sam Staples Jack White
1930 Ted Bowley K. S. Duleepsinhji Tuppy Owen-Smith Walter Robins Bob Wyatt
1931 Donald Bradman Clarrie Grimmett Beverley Lyon Ian Peebles Maurice Turnbull
1932 Bill Bowes Stewie Dempster James Langridge Nawab of Pataudi senior Hedley Verity
1933 Ewart Astill Freddie Brown Alec Kennedy C. K. Nayudu Bill Voce
1934 Fred Bakewell George Headley Stan Nichols Leslie Townsend Cyril Walters
1935 Stan McCabe Bill O'Reilly George Paine Bill Ponsford Jim Smith
1936 Jock Cameron Errol Holmes Bruce Mitchell Denis Smith Arthur Wellard
1937 Charles Barnett Bill Copson Alf Gover Vijay Merchant Stan Worthington
1938 Tom Goddard Joe Hardstaff Leonard Hutton Jim Parks, Sr. Eddie Paynter
1939 Hugh Bartlett Bill Brown Denis Compton Kenneth Farnes Arthur Wood
1940 Learie Constantine Bill Edrich Walter Keeton Brian Sellers Doug Wright
1947 Alec Bedser Laurie Fishlock Vinoo Mankad Peter Smith Cyril Washbrook
1948 Martin Donnelly Alan Melville Dudley Nourse Jack Robertson Norman Yardley
1949 Lindsay Hassett Bill Johnston Ray Lindwall Arthur Morris Don Tallon
1950 Trevor Bailey Roly Jenkins John Langridge Reg Simpson Bert Sutcliffe
1951 Godfrey Evans Sonny Ramadhin Alf Valentine Everton Weekes Frank Worrell
1952 Bob Appleyard Tom Dollery Jim Laker Peter May Eric Rowan
1953 Harold Gimblett Tom Graveney David Sheppard Stuart Surridge Fred Trueman
1954 Neil Harvey Tony Lock Keith Miller Johnny Wardle Willie Watson
1955 Bruce Dooland Fazal Mahmood Eric Hollies Brian Statham George Tribe
1956 Colin Cowdrey Doug Insole Jackie McGlew Hugh Tayfield Frank Tyson
1957 Dennis Brookes Jim Burke Malcolm Hilton Gil Langley Peter Richardson
1958 Peter Loader Arthur McIntyre Collie Smith Mickey Stewart Clyde Walcott
1959 Les Jackson Roy Marshall Arthur Milton John Reid Derek Shackleton
1960 Ken Barrington Donald Carr Ray Illingworth Geoff Pullar M. J. K. Smith
1961 Neil Adcock Ted Dexter Roy McLean Raman Subba Row Vic Wilson
1962 Bill Alley Richie Benaud Alan Davidson Bill Lawry Norm O'Neill
1963 Don Kenyon Mushtaq Mohammad Peter Parfitt Phil Sharpe Fred Titmus
1964 Brian Close Charlie Griffith Conrad Hunte Rohan Kanhai Garfield Sobers
1965 Geoffrey Boycott Peter Burge Jack Flavell Graham McKenzie Bob Simpson
1966 Colin Bland John Edrich Dick Motz Peter Pollock Graeme Pollock
1967 Bob Barber Basil D’Oliveira Colin Milburn John Murray Seymour Nurse
1968 Asif Iqbal Hanif Mohammad Ken Higgs Jim Parks junior Nawab of Pataudi junior
1969 Jimmy Binks David Green Barry Richards Derek Underwood Ossie Wheatley
1970 Basil Butcher Alan Knott Majid Khan Mike Procter Don Shepherd
1971 Jack Bond Clive Lloyd Brian Luckhurst Glenn Turner Roy Virgin
1972 Geoff Arnold Bhagwat Chandrasekhar Lance Gibbs Brian Taylor Zaheer Abbas
1973 Greg Chappell Dennis Lillee Bob Massie John Snow Keith Stackpole
1974 Keith Boyce Bevan Congdon Keith Fletcher Roy Fredericks Peter Sainsbury
1975 Dennis Amiss Mike Denness Norman Gifford Tony Greig Andy Roberts
1976 Ian Chappell Peter Lee Rick McCosker David Steele Bob Woolmer
1977 Mike Brearley Gordon Greenidge Michael Holding Viv Richards Bob Taylor
1978 Ian Botham Mike Hendrick Alan Jones Ken McEwan Bob Willis
1979 David Gower John Lever Chris Old Clive Radley John Shepherd
1980 Joel Garner Sunil Gavaskar Graham Gooch Derek Randall Brian Rose
1981 Kim Hughes Robin Jackman Allan Lamb Clive Rice Vintcent van der Bijl
1982 Terry Alderman Allan Border Richard Hadlee Javed Miandad Rod Marsh
1983 Imran Khan Trevor Jesty Alvin Kallicharran Kapil Dev Malcolm Marshall
1984 Mohinder Amarnath Jeremy Coney John Emburey Mike Gatting Chris Smith
1985 Martin Crowe Larry Gomes Geoff Humpage Jack Simmons Sidath Wettimuny
1986 Phil Bainbridge Richard Ellison Craig McDermott Neal Radford Tim Robinson
1987 John Childs Graeme Hick Dilip Vengsarkar Courtney Walsh James Whitaker
1988 Jonathan Agnew Neil Foster David Hughes Peter Roebuck Saleem Malik
1989 Kim Barnett Jeff Dujon Phil Neale Franklyn Stephenson Steve Waugh
1990 Jimmy Cook Dean Jones Jack Russell Robin Smith Mark Taylor
1991 Mike Atherton Mohammad Azharuddin Alan Butcher Desmond Haynes Mark Waugh
1992 Curtly Ambrose Phillip DeFreitas Allan Donald Richie Richardson Waqar Younis
1993 Nigel Briers Martyn Moxon Ian Salisbury Alec Stewart Wasim Akram
1994 David Boon Ian Healy Merv Hughes Shane Warne Steve Watkin
1995 Brian Lara Devon Malcolm Tim Munton Steve Rhodes Kepler Wessels
1996 Dominic Cork Aravinda de Silva Angus Fraser Anil Kumble Dermot Reeve
1997 Sanath Jayasuriya[19] Mushtaq Ahmed Saeed Anwar Phil Simmons Sachin Tendulkar
1998 Matthew Elliott Stuart Law Glenn McGrath Matthew Maynard Graham Thorpe
1999 Ian Austin Darren Gough Muttiah Muralitharan Arjuna Ranatunga Jonty Rhodes
2000 Chris Cairns Rahul Dravid Lance Klusener Tom Moody Saqlain Mushtaq
2001 Mark Alleyne Martin Bicknell Andrew Caddick Justin Langer Darren Lehmann
2002 Andy Flower Adam Gilchrist Jason Gillespie V. V. S. Laxman Damien Martyn
2003 Matthew Hayden Adam Hollioake Nasser Hussain Shaun Pollock Michael Vaughan
2004 Chris Adams Andrew Flintoff Ian Harvey Gary Kirsten Graeme Smith
2005 Ashley Giles Steve Harmison Robert Key Andrew Strauss Marcus Trescothick
2006 Matthew Hoggard Simon Jones Brett Lee Kevin Pietersen Ricky Ponting
2007 Paul Collingwood Mahela Jayawardene Mohammed Yousuf Monty Panesar Mark Ramprakash
2008 Ian Bell Shivnarine Chanderpaul Ottis Gibson Zaheer Khan Ryan Sidebottom
2009 James Anderson Dale Benkenstein Mark Boucher Neil McKenzie Claire Taylor
2010 Stuart Broad Michael Clarke Graham Onions Matt Prior Graeme Swann
2011 Tamim Iqbal Eoin Morgan Chris Read Jonathan Trott Nicht vergeben[20]
2012 Tim Bresnan Alastair Cook Glen Chapple Alan Richardson Kumar Sangakkara
2013 Nick Compton Hashim Amla Jacques Kallis Dale Steyn Marlon Samuels
2014[21] Shikhar Dhawan Charlotte Edwards Ryan Harris Chris Rogers Joe Root
2015 Moeen Ali Gary Ballance Adam Lyth Angelo Mathews Jeetan Patel
2016 Jonny Bairstow Brendon McCullum Steve Smith Ben Stokes Kane Williamson
2017 Ben Durckett Younis Khan Misbah-ul-Haq Toby Roland-Jones Chris Woakes
2018 Shai Hope Heather Knight Jamie Porter Natalie Sciver Anya Shrubsole

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und BemerkungenBearbeiten

  1. Wisden – 1889. Cricinfo. Abgerufen am 11. April 2015.
  2. Wisden names four Cricketers of the Year. Cricinfo. 8. April 2011. Abgerufen am 11. April 2015.
  3. Die Auszeichnung 1889 wurde als Six Great Bowlers of the Year bezeichnet.
  4. Die Auszeichnung 1890 wurde als Nine Great Batsmen of the Year bezeichnet.
  5. Die Auszeichnung 1891 wurde als Five Great Wicket-Keepers bezeichnet.
  6. Die Auszeichnung 1892 wurde als Five Great Bowlers bezeichnet.
  7. Die Auszeichnung 1893 wurde als Five Batsmen of the Year bezeichnet.
  8. Die Auszeichnung 1894 wurde als Five All-Round Cricketers bezeichnet.
  9. Die Auszeichnung 1895 wurde als Five Young Batsmen of the Season bezeichnet.
  10. Die Auszeichnung 1897 wurde als Five Cricketers of the Season bezeichnet.
  11. Die Auszeichnung 1899 wurde als Five Cricketers of the Year bezeichnet.
  12. Die Auszeichnung 1900 wurde als Five Cricketers of the Season bezeichnet.
  13. Die Auszeichnung 1901 wurde als Mr R. E. Foster and Four Yorkshiremen bezeichnet.
  14. Die Auszeichnung 1909 wurde als Lord Hawke and Four Cricketers of the Year bezeichnet.
  15. Die Auszeichnung 1912 wurde als Five Members of the MCC's Team in Australia bezeichnet.
  16. Wisden erhielt die Auszeichnung ehrenhalber auch wenn er zu diesem Zeitpunkt schon 29 Jahre verstorben war.
  17. Die Auszeichnung 1919 wurde als Five Public School Cricketers of the Year bezeichnet.
  18. Die Auszeichnung 1920 wurde als Five Batsmen of the Year bezeichnet.
  19. Der Spieler hat nicht in der englischen Saison teilgenommen und als erster Spieler dennoch die Auszeichnung erhalten. (Wisden – 1997. Cricinfo. Abgerufen am 11. April 2015.)
  20. Die Auszeichnung wurde an einen nicht genannten pakistanischen Spieler vergeben, der jedoch mutmaßlich an einem Wettbetrug beteiligt war. Sollten die Vorwürfe sich nicht erhärten, behielt man sich vor, den Spieler dennoch auszuzeichnen.
  21. Wisden honours for Edwards, Dhawan. (Nicht mehr online verfügbar.) Wisden, India, 9. April 2014, archiviert vom Original am 12. April 2014; abgerufen am 20. August 2016 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wisdenindia.com