Hauptmenü öffnen

Windle war ein englischer Hersteller von Motorradgespannen für den Renneinsatz.

Das Unternehmen wurde von Terry Windle gegründet und stellte sowohl Formel-1-Gespanne mit Monocoque als auch Formel-2-Gespanne mit Rohrrahmen für den Einsatz im Amateursport, aber auch in der Motorrad-Weltmeisterschaft her. Nach insgesamt fünf gewonnenen Fahrerweltmeistertiteln zwischen 1977 und 2002 entschied sich Terry Windle am Ende des Jahres 2009 dazu, sich zurückzuziehen.

Der Name Windle wurde später von D&D Sidecars wieder aufgegriffen, die jedoch ausschließlich Rohrrahmen für F2-Gespanne herstellten.

Gespann-Weltmeister auf WindleBearbeiten

Piloten auf Windle-Gespannen gewannen in der bis 1996 ausgetragenen Gespannweltmeisterschaft vier Titel. Im Seitenwagen-Weltcup, der seit der Herauslösung der Klasse aus der Weltmeisterschaft 1997 ausgetragen wird, siegte Windle einmal. In der Konstrukteursweltmeisterschaft der Motorrad-WM gewann der Hersteller 1995 und 1996 den Titel.

Jahr Fahrer / Beifahrer Maschine
1977 Vereinigtes Konigreich  George O’Dell / Vereinigtes Konigreich  Kenny Arthur bzw. Vereinigtes Konigreich  Cliff Holland Seymaz-Yamaha bzw. Windle-Yamaha
1980 Vereinigtes Konigreich  Jock Taylor / Schweden  Benga Johansson Windle-Yamaha
1995 Vereinigtes Konigreich  Darren Dixon / Vereinigtes Konigreich  Andy Hetherington Windle-ADM
1996 Vereinigtes Konigreich  Darren Dixon / Vereinigtes Konigreich  Andy Hetherington Windle-ADM
2002 Vereinigtes Konigreich  Steve Abbott / Vereinigtes Konigreich  Jamie Biggs Windle-Yamaha