Hauptmenü öffnen

Wimbledon Championships 1976/Damendoppel

Wimbledon Championships 1976
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Damendoppel
197519761977
Grand Slams 1976
Damendoppel
Australian Open
French Open
Wimbledon Championships
US Open

Dieser Artikel beschreibt das Damendoppel der Wimbledon Championships 1976. Titelverteidigerin waren Ann Kiyomura und Kazuko Sawamatsu.

Das Finale bestritten Chris Evert und Martina Navrátilová gegen Billie Jean King und Betty Stöve, das Evert und Navrátilová in drei Sätzen gewannen.

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Billie Jean King
Niederlande  Betty Stöve
Finale
02. Vereinigte Staaten  Chris Evert
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Sieg
03. Sowjetunion 1955  Olga Morosowa
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
1. Runde
04. Australien  Evonne Cawley
Vereinigte Staaten  Peggy Michel
Achtelfinale

HauptrundeBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  Vereinigte Staaten  Billie Jean King
 Niederlande  Betty Stöve
6 6            
 Vereinigte Staaten  Laura duPont
 Australien  Wendy Turnbull
3 3  
1  Vereinigte Staaten  Billie Jean King
 Niederlande  Betty Stöve
6 6
   Vereinigtes Konigreich  Lesley Charles
 Vereinigtes Konigreich  Sue Mappin
4 3  
 Vereinigtes Konigreich  Lesley Charles
 Vereinigtes Konigreich  Sue Mappin
6 7
 
   Vereinigtes Konigreich  Joyce Hume
 Vereinigtes Konigreich  Winnie Shaw
4 5  
  1  Vereinigte Staaten  Billie Jean King
 Niederlande  Betty Stöve
1 6 5
  2  Vereinigte Staaten  Chris Evert
 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
6 3 7
   Sudafrika 1961  Linky Boshoff
 Sudafrika 1961  Ilana Kloss
6 6    
 Vereinigte Staaten  Rosie Casals
 Frankreich  Françoise Dürr
1 3  
 Sudafrika 1961  Linky Boshoff
 Sudafrika 1961  Ilana Kloss
6 6
  2  Vereinigte Staaten  Chris Evert
 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
8 8  
 Australien  Chris O’Neil
 Australien  Jenny Walker
3 0
 
  2  Vereinigte Staaten  Chris Evert
 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
1  Vereinigte Staaten  B. J. King
 Niederlande  B. Stöve
6 6            
 Australien  D. Evers
 Australien  C. Zeeman
4 1   1  Vereinigte Staaten  B. J. King
 Niederlande  B. Stöve
w. o.
     Australien  C. Doerner
 Vereinigte Staaten  M. Redondo
 
    1  Vereinigte Staaten  B. J. King
 Niederlande  B. Stöve
6 6
     Sudafrika 1961  A. Du Plooy
 Vereinigte Staaten  S. Walsh
3 0
   Vereinigte Staaten  B. Bruning
 Vereinigte Staaten  S. Greer
6 1 5  
 Sudafrika 1961  A. Du Plooy
 Vereinigte Staaten  S. Walsh
6 6      Sudafrika 1961  A. Du Plooy
 Vereinigte Staaten  S. Walsh
4 6 7  
 Vereinigte Staaten  P. Hogan
 Vereinigte Staaten  V. Ziegenfuss
3 4    

Obere Hälfte 2Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   Vereinigtes Konigreich  L. Mottram
 Vereinigtes Konigreich  B. Thompson
3 0
 Vereinigte Staaten  J. Anthony
 Vereinigte Staaten  P. Teeguarden
6 6      Vereinigte Staaten  J. Anthony
 Vereinigte Staaten  P. Teeguarden
6 6  
 Belgien  M. Gurdal
 Belgien  M. Van Haver
0 3      Vereinigte Staaten  J. Anthony
 Vereinigte Staaten  P. Teeguarden
6 3 2
 Sudafrika 1961  B. Cuypers
 Australien  D. Fromholtz
8 4      Vereinigte Staaten  L. duPont
 Australien  W. Turnbull
1 6 6
 Vereinigte Staaten  L. duPont
 Australien  W. Turnbull
9 6    Vereinigte Staaten  L. duPont
 Australien  W. Turnbull
6 9  
     Tschechoslowakei  R. Maršíková
 Tschechoslowakei  R. Tomanová
2 8  
   

Obere Hälfte 3Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
3  Sowjetunion 1955  O. Morosowa
 Vereinigtes Konigreich  V. Wade
4 4            
 Vereinigte Staaten  M. Schallau
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
6 6    Vereinigte Staaten  M. Schallau
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
6 6
     Neuseeland  J. Connor
 Sudafrika 1961  Y. Vermaak
0 0  
     Vereinigte Staaten  M. Schallau
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
5 6 4
     Vereinigtes Konigreich  L. Charles
 Vereinigtes Konigreich  S. Mappin
7 4 6
   Vereinigtes Konigreich  G. Coles
 Rumänien 1965  F. Mihai
6 1 5  
 Uruguay  F. Bonicelli
 Italien  M.-T. Nasuelli
1 4      Vereinigtes Konigreich  L. Charles
 Vereinigtes Konigreich  S. Mappin
4 6 7  
 Vereinigtes Konigreich  L. Charles
 Vereinigtes Konigreich  S. Mappin
6 6    

Obere Hälfte 4Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
 Vereinigte Staaten  C. Martínez
 Vereinigte Staaten  J. Stratton
6 3            
 Vereinigtes Konigreich  J. Hume
 Vereinigtes Konigreich  W. Shaw
8 6    Vereinigtes Konigreich  J. Hume
 Vereinigtes Konigreich  W. Shaw
w. o.
     Niederlande  E. Vessies
 Niederlande  T. Zwaan
 
     Vereinigtes Konigreich  J. Hume
 Vereinigtes Konigreich  W. Shaw
0 6 6
     Sudafrika 1961  M. Kruger
 Vereinigtes Konigreich  E. Vlotman
6 2 4
   Sudafrika 1961  M. Kruger
 Vereinigtes Konigreich  E. Vlotman
6 6  
 Vereinigtes Konigreich  V. Burton
 Vereinigtes Konigreich  C. Molesworth
5 7 1      Vereinigtes Konigreich  D. Jevans
 Australien  C. Matison
3 1  
 Vereinigtes Konigreich  D. Jevans
 Australien  C. Matison
7 5 6    

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
 Vereinigte Staaten  K. May
 Vereinigte Staaten  B. Norton
4 3            
 Sudafrika 1961  L. Boshoff
 Sudafrika 1961  I. Kloss
6 6    Sudafrika 1961  L. Boshoff
 Sudafrika 1961  I. Kloss
6 6
     Deutschland Bundesrepublik  H. Eisterlehner
 Deutschland Bundesrepublik  I. Riedel
3 1  
     Sudafrika 1961  L. Boshoff
 Sudafrika 1961  I. Kloss
6 8
     Australien  L. Hunt
 Sudafrika 1961  G. Stevens
1 6
   Vereinigtes Konigreich  L. Beaven
 Vereinigte Staaten  T.-A. Fretz
4 2  
 Vereinigtes Konigreich  L. Blachford
 Vereinigtes Konigreich  A. Coe
2 2      Australien  L. Hunt
 Sudafrika 1961  G. Stevens
6 6  
 Australien  L. Hunt
 Sudafrika 1961  G. Stevens
6 6    

Untere Hälfte 2Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
 Vereinigte Staaten  R. Casals
 Frankreich  F. Dürr
6 6            
 Vereinigte Staaten  K. Kuykendall
 Schweden  I. Lofdahl
2 2    Vereinigte Staaten  R. Casals
 Frankreich  F. Dürr
6 6
     Rumänien 1965  V. Ruzici
 Rumänien 1965  M. Simionescu
3 3  
     Vereinigte Staaten  R. Casals
 Frankreich  F. Dürr
7 9
    4  Australien  E. Cawley
 Vereinigte Staaten  P. Michel
5 7
   Vereinigte Staaten  B. Buckley
 Vereinigte Staaten  L. Thomas
1 5  
 Kolumbien  M.-I. Fernández
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec
2 5     4  Australien  E. Cawley
 Vereinigte Staaten  P. Michel
6 7  
4  Australien  E. Cawley
 Vereinigte Staaten  P. Michel
6 7    

Untere Hälfte 3Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   Australien  C. O’Neil
 Australien  J. Walker
6 7
 Vereinigtes Konigreich  J. Fayter
 Vereinigtes Konigreich  M. Tyler
6 6      Vereinigtes Konigreich  J. Fayter
 Vereinigtes Konigreich  M. Tyler
2 5  
 Vereinigte Staaten  L. Tenney
 Vereinigte Staaten  R. Tenney
0 2      Australien  C. O’Neil
 Australien  J. Walker
9 6
 Australien  J. Morton
 Australien  J. Wilton
6 2 1      Vereinigte Staaten  S. Mehmedbasich
 Schweden  M. Wikstedt
8 4
 Vereinigte Staaten  S. Mehmedbasich
 Schweden  M. Wikstedt
3 6 6    Vereinigte Staaten  S. Mehmedbasich
 Schweden  M. Wikstedt
3 6 6  
     Vereinigte Staaten  P. Bostrom
 Vereinigte Staaten  J. Metcalf
6 4 1  
   

Untere Hälfte 4Bearbeiten

Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale
           
   Australien  J. Dimond
 Australien  W. Gilchrist-Paish
7 3
2  Vereinigte Staaten  C. Evert
 Vereinigte Staaten  T. Holladay
6 8 4      Vereinigte Staaten  B. Nagelsen
 Vereinigte Staaten  J. Russell
9 6  
 Vereinigte Staaten  B. Nagelsen
 Vereinigte Staaten  J. Russell
4 9 6     2  Vereinigte Staaten  C. Evert
 Vereinigte Staaten  M. Navrátilová
6 6
     Vereinigte Staaten  B. Nagelsen
 Vereinigte Staaten  J. Russell
3 4
  2  Vereinigte Staaten  C. Evert
 Vereinigte Staaten  M. Navrátilová
6 6  
2  Vereinigte Staaten  C. Evert
 Vereinigte Staaten  M. Navrátilová
6 6      Sudafrika 1961  A. McMillan
 Sudafrika 1961  R. Whitehouse
1 4  
 Vereinigtes Konigreich  S. Barker
 Sowjetunion 1955  N. Tschmyrjowa
3 2    

WeblinksBearbeiten