Hauptmenü öffnen

Wimbledon Championships 1906/Herrendoppel

Tennisturnier
Wimbledon Championships 1906
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Herrendoppel
190519061907
Grand Slams 1906
Herrendoppel
Australasian Championships
Französische Tennismeisterschaften
Wimbledon Championships
U.S. National Championships

Herrendoppel der Wimbledon Championships 1906.

Es siegten Frank Riseley und Sydney Howard Smith.

Challenge RoundBearbeiten

  Challenge Round
               
   Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 6 5 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801  H. Doherty
 Vereinigtes Konigreich 1801  R. F. Doherty
8 4 7 3 3

All-Comers-WettbewerbBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Der Turnierverlauf ist bis zum Achtelfinale nur noch zum Teil bekannt.

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                                 
   Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 7 6        
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. J. G. Ritchie
 Neuseeland  A. Wilding
4 5 3    
 Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 6 5 6
   Vereinigtes Konigreich 1801  C. H. L. Cazalet
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. M. Simond
2 2 7 4
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. H. L. Cazalet
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. M. Simond
2 7 6 6 6
 
   Vereinigte Staaten 45  K. Collins
 Vereinigte Staaten 45  R. Little
6 9 3 4 4  

Obere HälfteBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 6 6          
 Deutsches Reich  C. Zenger
 Deutsches Reich  H. Kulenkampff
0 1 0      Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. H. Lowe
 Vereinigtes Konigreich 1801  F. G. Lowe
1 6 6 7      Vereinigtes Konigreich 1801  A. H. Lowe
 Vereinigtes Konigreich 1801  F. G. Lowe
2 0 2  
 Vereinigtes Konigreich 1801  L. H. Escombe
 Vereinigtes Konigreich 1801  R. Hough
6 1 2 5      Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 6 6
     Vereinigtes Konigreich 1801  A. Gore
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. Hillyard
2 1 4  
   Vereinigtes Konigreich 1801  A. Gore
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. Hillyard
6 6 6  
   Vereinigtes Konigreich 1801  A. Prebble
 Vereinigtes Konigreich 1801  R. McNair
3 2 4  
     Vereinigtes Konigreich 1801  F. L. Riseley
 Vereinigtes Konigreich 1801  S. H. Smith
6 7 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801  M. J. G. Ritchie
 Neuseeland  A. Wilding
6 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801  M. J. G. Ritchie
 Neuseeland  A. Wilding
4 5 3  
 Vereinigtes Konigreich 1801  K. Powell
 Vereinigtes Konigreich 1801  L. Powell
1 2 3      Vereinigtes Konigreich 1801  M. J. G. Ritchie
 Neuseeland  A. Wilding
6 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. W. Timmis
 Vereinigtes Konigreich 1801  Clarke
     Vereinigtes Konigreich 1801  E. W. Timmis
 Vereinigtes Konigreich 1801  Clarke
2 2 3  
 ?      Vereinigtes Konigreich 1801  M. J. G. Ritchie
 Neuseeland  A. Wilding
7 6 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. A. Thomas
 Vereinigtes Konigreich 1801  T. D. Stoward
     Vereinigtes Konigreich 1801  G. A. Thomas
 Vereinigtes Konigreich 1801  T. D. Stoward
9 3 3 1  
 ?      Vereinigtes Konigreich 1801  G. A. Thomas
 Vereinigtes Konigreich 1801  T. D. Stoward
 ?      ?  
 ?  

Untere HälfteBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. H. L. Cazalet
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. M. Simond
         
 ?      Vereinigtes Konigreich 1801  C. H. L. Cazalet
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. M. Simond
?
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. Ball-Greene
 Vereinigtes Konigreich 1801  W. V. Eaves
6 6 6      Vereinigtes Konigreich 1801  G. Ball-Greene
 Vereinigtes Konigreich 1801  W. V. Eaves
?  
 Vereinigtes Konigreich 1801  O. Plunkett
 Vereinigtes Konigreich 1801  F. W. Perceval
2 2 3      Vereinigtes Konigreich 1801  C. H. L. Cazalet
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. M. Simond
6 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. Hartley
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Bristow
     Vereinigtes Konigreich 1801  C. Hartley
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Bristow
3 3 3  
 ?      Vereinigtes Konigreich 1801  C. Hartley
 Vereinigtes Konigreich 1801  E. Bristow
 
 ?      ?  
 ?      Vereinigtes Konigreich 1801  C. H. L. Cazalet
 Vereinigtes Konigreich 1801  G. M. Simond
2 7 6 6 6
 Vereinigte Staaten 45  K. Collins
 Vereinigte Staaten 45  R. Little
w. o.      Vereinigte Staaten 45  K. Collins
 Vereinigte Staaten 45  R. Little
6 9 3 4 4
 ?      Vereinigte Staaten 45  K. Collins
 Vereinigte Staaten 45  R. Little
?
 Vereinigtes Konigreich 1801  C. Simond
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. Taylor
     Vereinigtes Konigreich 1801  C. Simond
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. Taylor
?  
 ?      Vereinigte Staaten 45  K. Collins
 Vereinigte Staaten 45  R. Little
6 6 7
 Vereinigtes Konigreich 1801  H. Pollard
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. Beamish
     Vereinigtes Konigreich 1801  H. Pollard
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. Beamish
2 1 5  
 ?      Vereinigtes Konigreich 1801  H. Pollard
 Vereinigtes Konigreich 1801  A. Beamish
 ?      ?  
 ?  

QuellenBearbeiten

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 167.
  • A. Albiero u. a.: The Grand Slam Record Book. Vol. 1, Effepi Libri, Monte Porzio Catone 2010, ISBN 978-88-6002-017-8, S. 472.