Williams FW45

2023 Formel 1 Rennwagen

Der Williams FW45 ist der Formel-1-Rennwagen von Williams für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2023. Am 6. Februar 2023 wurde im Williams Headquarters Grove zunächst die neue Lackierung präsentiert.[1][2] Am 13. Februar 2023 wurden dann Fotos des neuen Boliden veröffentlicht.[3]

Williams FW45
Alexander Albon im FW45 beim Training zum Großen Preis von Österreich 2023

Alexander Albon im FW45 beim Training zum Großen Preis von Österreich 2023

Konstrukteur: Vereinigtes Konigreich Williams
Vorgänger: Williams FW44
Technische Spezifikationen
Chassis: CFK-Monocoque mit seitlicher Crashstruktur aus PBO („Zylon“)
Motor: Mercedes-AMG F1 M14 E Performance
Gewicht: min. 798 kg (inkl. Fahrer)
Reifen: Pirelli
Benzin: Petronas
Statistik
Fahrer: Thailand Alexander Albon
Vereinigte Staaten Logan Sargeant
Erster Start: Großer Preis von Bahrain 2023
Letzter Start: Großer Preis von Abu Dhabi 2023
Starts Siege Poles SR
14
WM-Punkte: 21
Podestplätze:
Führungsrunden:
Stand: Großer Preis von Italien 3. September 2023

Die Bezeichnung des Wagens setzt sich, wie bei Williams üblich, aus den Initialen des 2021 verstorbenen Teamgründers Frank Williams und einer fortlaufenden Zahl zusammen.

Technik und Entwicklung Bearbeiten

Der FW45 ist wie alle Formel-1-Fahrzeuge im Jahr 2023 ein einsitziges Auto mit Hinterradantrieb, das ein Monocoque aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) verwendet. Zusätzlich zu diesem Monocoque sind viele weitere Teile des Fahrzeugs, einschließlich der Karosserieteile und des Lenkrads, aus CFK gefertigt. Die Bremsscheiben bestehen ebenfalls aus einem Verbundwerkstoff, der durch Kohlenstofffasern verstärkt ist.

Der FW45 folgt dem FW44 als neues Modell. Aufgrund der weitgehend unveränderten technischen Vorschriften zur Saison 2022 handelt es sich bei diesem Fahrzeug größtenteils um eine Weiterentwicklung, die die neuen Anforderungen für 2023 berücksichtigt. Neben der Anhebung des Unterbodens wurden die Seitenkästen und die Vorderradaufhängung sowie die Rückspiegel und viele aerodynamische Oberflächen überarbeitet.[4]

Motor und Getriebe Bearbeiten

Der FW45 hat einen 1,6-Liter-V6-Motor von Mercedes AMG HPP, dessen Drehzahl auf 15.000/min begrenzt ist. Dieser Motor ist ein turbogeladener Mittelmotor. Zusätzlich verfügt das Fahrzeug über einen Elektromotor mit einer Leistung von 120 kW, was es zu einem Hybridelektrokraftfahrzeug macht. Die Entwicklung der Antriebseinheiten wurde seit Beginn der Saison 2022 für einen Zeitraum von drei Jahren eingefroren, da die neue Generation aus Kostengründen erst für 2026 geplant ist.[5]

Das Drehmoment wird über ein sequenzielles Achtganggetriebe (+ Rückwärtsgang) übertragen, das mit Schaltwippen betätigt wird und von Mercedes stammt. Das Fahrzeug ist mit lediglich zwei Pedalen ausgestattet, einem Gaspedal (rechts) und einem Bremspedal (links). Die Kupplung, die nur beim Anfahren aus dem Stand verwendet wird, wird ebenso wie viele andere Funktionen über einen Hebel am Lenkrad bedient.

Reifen Bearbeiten

Seit der Saison 2022 sind sämtliche Formel-1-Boliden mit 305 mm breiten Vorderreifen und 405 mm breiten Hinterreifen ausgestattet, die von dem Einheitslieferanten Pirelli zur Verfügung gestellt werden. Diese Reifen werden auf 18-Zoll-Rädern montiert. Pirelli bietet neben den P-Zero-Slick-Reifen auch Cinturato-Intermediates und Full-Wets für nasse Bedingungen an.[6] Für jedes Rennwochenende stellt Pirelli maßgeschneiderte Reifenmischungen bereit, die speziell auf die jeweilige Rennstrecke abgestimmt sind, und gibt Empfehlungen zur optimalen Nutzungsdauer. Die Anzahl der bereitgestellten Reifen ist durch das Regelwerk vorgegeben, wobei Regenrennen eine Ausnahme darstellen.

Ab dem Jahr 2023 sind insgesamt sechs verschiedene Slick-Reifenmischungen verfügbar (im Vergleich zu fünf im Jahr 2022). Diese Mischungen werden als C0 bis C5 bezeichnet, wobei C0 die härteste und C5 die weichste Mischung ist (das „C“ steht für Compound, daher die Bezeichnung). Die für die Saison 2023 überarbeiteten Regenreifen werden in zwei Kategorien unterteilt, nämlich „Wet“ (blau) und „Intermediate“ (grün), je nach ihrer Fähigkeit zur Wasserverdrängung pro Minute bei einer Geschwindigkeit von 300 km/h. Die Intermediate-Reifen können etwa 30 Liter pro Minute verdrängen, während die Wet-Reifen 85 Liter pro Minute bewältigen können.[7]

DRS Bearbeiten

Der FW45 ist, wie sämtliche Formel-1-Fahrzeuge seit 2011, mit einem Drag Reduction System (DRS) ausgestattet. Dieses System ermöglicht es, den Luftwiderstand des Fahrzeugs auf den Geraden durch das Flachstellen eines Teils des Heckflügels zu reduzieren, sofern es in Übereinstimmung mit den Regeln verwendet werden darf. Die Aktivierung des DRS erfolgt ebenfalls über einen Schalter am Lenkrad des Fahrzeugs.

Sicherheitssysteme Bearbeiten

Der FW45 verfügt über das Halo-System, das eine zusätzliche Schutzvorrichtung für den Kopf des Fahrers darstellt. Für die Saison 2023 wurde der Überrollbügel des Fahrzeugs zusätzlich verstärkt, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.[8]

Lackierung und Sponsoring Bearbeiten

Der FW45 orientiert sich in Bezug auf die Farbgebung an seinem Vorgängermodell, dem FW44. Hauptsächlich ist das Fahrzeug in dunkelblauen Farbtönen gehalten, wobei im Heckbereich auch hellere Blau- und sogar rote Akzente zu finden sind.[2]

Darüber hinaus hat das britische Traditionsunternehmen eine Partnerschaft mit dem Erdölkonzern Gulf Oil bekanntgegeben, der nun als Hauptsponsor auftritt. Das Logo von Gulf Oil ist auf dem Fahrzeug sowie den Rennanzügen der Fahrer zu sehen. Williams hat auch neue Partnerschaften mit dem Finanzdienstleistungsunternehmen Stephens, mit der US-Biermarke Michelob ULTRA[9] und mit dem Wasserdienstleistungsunternehmen PureStream. Des Weiteren werben Acronis, Lavazza, Pirelli, Duracell und weitere auf dem Fahrzeug.

Fahrer Bearbeiten

2023 besetzt Williams seine Boliden zum zweiten Mal mit Alexander Albon und mit Logan Sargeant in seinem ersten Jahr in der Formel 1 mit einem Rookie.

Ergebnisse Bearbeiten

Vereinfachte Darstellung Bearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Punkte Rang
F1 WM 2023                                               28 7.
Thailand  A. Albon 23 10 DNF DNF 12 14 C 14 16 7 11 8 11 14 8 7 11 DNF 13 9 9 DNF 12 14
Vereinigte Staaten  L. Sargeant 2 12 16 *16* 16 20 C 18 20 DNF 13 11 *18* 17 DNF 13 14 DNF DNF 10 16 11 16 16

[10]

Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
1/2/3/4/5/6/7/8 Punktplatzierung im Sprint-/Qualifikationsrennen
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Detaillierte Darstellung inkl. Sprintrennen (SPR) und Hauptrennen (HAU) Bearbeiten

Pos Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Punkte
Formel-1 Weltmeisterschaft 2023                                              
SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU SPR HAU
13. Thailand  A. Albon 23 10 DNF DNF 9 12 14 C 14 16 7 13 11 8 11 12 14 8 7 21
19. Vereinigte Staaten  L. Sargeant 2 12 16 *16* DNS 16 20 C 18 20 DNF 18 13 11 *18* 16 17 DNF 13 0
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
1/2/3/4/5/6/7/8 Punktplatzierung im Sprint-/Qualifikationsrennen
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Weblinks Bearbeiten

Commons: Williams FW45 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bianca Garloff: Neuer Williams FW45: Gulf-Look fehlt. In: F1 Insider. 6. Februar 2023, abgerufen am 7. September 2023.
  2. a b Peer Kuni: Williams präsentiert Lackierung für FW45 und neuen Sponsor. 6. Februar 2023, abgerufen am 7. September 2023.
  3. Mathias Brunner: Williams in Silverstone: Erste Fotos des Modells FW45. In: Speedweek.com. 13. Februar 2023, abgerufen am 7. September 2023.
  4. Kevin Hermann, Co-Autor: Alex Kalinauckas: Williams FW45: Seitenkästen die optisch größte Veränderung. In: Formel1.de. 6. Februar 2023, abgerufen am 7. September 2023.
  5. Aerodynamik & Vereinfachung! Das zeichnet das F1-Auto 2022 aus. Skysportaustria.at, 23. Februar 2022, abgerufen am 7. September 2023.
  6. Tom Bellingham / Astrid Heinz / Philipp Briel: Die Formel-1-Reifen im Überblick. Red Bull, 20. Januar 2023, abgerufen am 30. August 2023.
  7. Pirelli: Formel 1® Reifen. In: Pirelli. Abgerufen am 7. September 2023.
  8. Jamie Burn / Philipp Briel: Formel 1: Das ist das neue Reglement für die Saison 2023! In: Redbull.com. 2. Januar 2023, abgerufen am 1. September 2023 (zirka in der Mitte der Seite).
  9. ANHEUSER-BUSCH FAMILY OF BRANDS. In: ANHEUSER-BUSCH. Abgerufen am 7. September 2023 (englisch, Michelob ULTRA ist eine Marke von Vielen, der Anheuser-Busch Companies).
  10. Results. Abgerufen am 7. April 2024 (englisch).