Hauptmenü öffnen

Sir William Vaux of Harrowden († 4. Mai 1471 in Tewkesbury) war ein englischer Ritter.

LebenBearbeiten

Er war der Sohn von William Vaux († 1460) und Maud Lucy. Er war Knight Bachelor und wohnte auf dem Gut Harrowden in Northamptonshire und besaß zahlreiche weitere königliche Lehen in anderen Countys.

Während der Rosenkriege stand er treu zum Haus Lancaster und zu König Heinrich VI. Seine Gattin Catherine Peniston war eine Hofdame der Queen Consort Margarete von Anjou. Er kämpfte im März 1461 bei der Schlacht von Towton. Infolge der Niederlage in dieser Schlacht konnte Eduards IV. aus dem Hause York den Thron besteigen und William Vaux deshalb am 4. November 1461 geächtet (attained) und sein Grundbesitz enteignet.

Er selbst floh mit Königin Margarete von Anjou ins Exil nach Frankreich. 1471 befand er sich im Gefolge von Margarete von Anjou, die mit einem Heer nach England zurückkehrte. Er kämpfte für Margarete und das Haus Lancaster am 4. Mai 1471 in der Schlacht von Tewkesbury. Die Schlacht endete in einer schweren Niederlage. Sir William Vaux fiel in der Schlacht, seine Gattin und Margarete von Anjou gerieten in Gefangenschaft der Yorkisten.

Sein Sohn und Erbe, Nicholas Vaux, konnte erst 1485 unter König Richard III. die rückwirkende Aufhebung der Ächtung von 1461 bewirken und erhielt die Ländereien der Familie zurück.

Ehe und NachkommenBearbeiten

Er war verheiratet mit Catherine Peniston, Tochter des Gregory Peniston aus Courtesello im Piemont. Mit ihr hatte er zwei Kinder:

LiteraturBearbeiten

  • I.S:L.: Vaux, Nicholas. In: Sidney Lee (Hrsg.): Dictionary of National Biography (DNB), Band 58 (Ubaldini – Wakefield), MacMillan & Co, Smith, Elder & Co., New York City / London 1899, S. 192 (englisch). Erwähnung beim Sohn 
  • The Complete Peerage. Band XII. Alan Sutton, London 1982, S. 216–220.
  • Magna Carta Ancestry. A Study in Colonial and Medieval Families. Douglas Richardson, 2011, ISBN 978-1-4610-4520-5.
  • Plantagenet Ancestry. A Study in Colonial and Medieval Families. Douglas Richardson, 2011, ISBN 978-1-4610-4513-7.
  • Alison Weir: The Wars of the Roses. Random House Publishing, 1995, ISBN 978-0-345-40433-6.
  • George Lipscomb: The History and Antiquities of the County of Buckingham. Band I, J.W. Robins, London 1847.
  • Daniel Lyons, Samuel Lyons: Magna Britannia. T. Cadell and W. Davies, London 1813.
  • Davis Hughson: London, being an accuracte Description of the British Metropolis. Band VI, W. Stratford, London 1809.
  • Lister M. Matheson: Death and Dissent. Two Fifteen Century Chronicals. Boydell & Brewer Ltd. 1999, ISBN 978-0-85115-725-2.
  • J. Madison Davis: The Shakespeare Name Dictionary. Routledge 2004, ISBN 978-1-135-87572-5.

WeblinksBearbeiten