Hauptmenü öffnen

William Thornton (Architekt)

britisch-amerikanischer Architekt und Erfinder
William Thornton

William Thornton (* 20. Mai 1759 in Jost Van Dyke, British Virgin Islands; † 28. März 1828 in Washington, D.C.) war ein britisch-amerikanischer Architekt und auch ein Arzt, Erfinder, Maler, ein wahres Universalgenie.

Thornton erhielt eine medizinische Schulung in Edinburgh, Schottland. Im Jahre 1787 emigrierte er in die USA. Thornton ist bekannt dafür, dass er der Architekt des Kapitols in Washington war. Am 25. Juli 1793 wurde sein Vorschlag aus 17 Ausschreibungen ausgewählt und Thornton erhielt das Preisgeld von 500 US-Dollar.

Weitere bekannte Bauten Thorntons sind die Library Company in Philadelphia, Pennsylvania und das Tayloe house oder Octagon House in Washington, D.C., das auch einmal Hauptquartier des American Institute of Architects war.

Thornton war erster Architekt des Kapitols und ebenso der erste Superintendent des United States Patent Office vom 1. Juni 1802 bis zu seinem Tode im Jahre 1828.

Für sein Traktat Cadmus[1] erhielt er 1792 die Magellanic Premium der American Philosophical Society.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: William Thornton – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. William Thornton: Cadmus, or a Treatise on the Elements of Written Language, Illustrating, by a Philosophical Division of Speech, the Power of Each Character, Thereby Mutually Fixing the Orthography and Orthoepy. With an Essay on the Mode of Teaching the Deaf, or Surd and Consequently Dumb, to Speak. In: Transactions of the American Philosophical Society 3, 1793, S. 262–331, doi:10.2307/1004878.
  2. The Magellanic Premium of the American Philosophical Society, Website der APS. Abgerufen am 29. Oktober 2019.