William McNamara

US-amerikanischer Schauspieler

William West McNamara (* 31. März 1965 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

William McNamara (2014)

LebenBearbeiten

Der Vater von William McNamara war für die Ford Motor Company als Rennfahrer tätig, seine Mutter war Innenarchitektin. William McNamara studierte an der Columbia University[1], außerdem studierte er am Lee Strasberg Institute Schauspielkunst.

Eine seiner ersten Rollen hatte McNamara 1987 an der Seite von James Earl Jones in dem Fernsehfilm Soldier Boys. In dem Filmdrama Katies Sehnsucht (1988) spielte er die Rolle des jungen Billy Wyatt, der sich in die ältere Katie Chandler (gespielt von Jodie Foster) verliebt. Im europäischen Filmgeschäft war er 1988 in Dario Argentos Horrorfilm Terror in der Oper und in der Miniserie Das Geheimnis der Sahara zu sehen. In der Komödie Chasers – Zu sexy für den Knast (1994) verliebt sich der von McNamara gespielte Marinesoldat Eddie Devane in die inhaftierte Toni Johnson (Erika Eleniak). In der Komödie Flucht im roten Cadillac (1995) spielte McNamara neben Erika Eleniak eine der Hauptrollen. Im Thriller Copykill spielte er 1995 den Serienmörder Peter Foley, der die Psychologin Helen Hudson (Sigourney Weaver) bedroht und von der Polizistin M.J. Monahan (Holly Hunter) schließlich erschossen wird. Im Thriller Hate – Haß (1997) trat er an der Seite von Donald Sutherland auf.

Im neuen Jahrtausend ließen die Rollen für McNamara tendenziell nach. Er spielt heute vorrangig in B-Filmen sowie kleineren Fernsehproduktionen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. William McNamara | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 28. November 2020 (amerikanisches Englisch).