Hauptmenü öffnen

Willa Holland

US-amerikanisches Model und Schauspielerin
Willa Holland (2017)

Willa Joannachance Holland[1][2] (* 18. Juni[3] 1991 in Los Angeles, Kalifornien)[1][2] ist ein US-amerikanisches Fotomodell und Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

HerkunftBearbeiten

Holland wurde als Tochter der Schauspielerin Darnell Gregorio De Palma und dem Kameramann Keith Holland in Los Angeles, Kalifornien geboren.[1][2] Sie verbrachte jedoch die meiste Zeit ihrer Kindheit in London.[4] Seit 2006 wohnt Holland gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Halbschwester Piper De Palma[4] in Brentwood in Los Angeles und wird zu Hause unterrichtet.[4] Sie besuchte die Paul Revere Middle School und nur kurz die Pacific Palisades Charter-High School. Ihre Mutter und ihr Stiefvater, Regisseur Brian De Palma sind geschieden, jedoch sieht sie ihn noch häufig.

Holland lebt derzeit in Los Angeles, Kalifornien.[5]

KarriereBearbeiten

Holland verbrachte den Sommer 1998 in den Hamptons auf Long Island mit ihrer Familie. Nach einem Tag in Steven Spielbergs Haus entschloss sie sich, Schauspielerin zu werden. In ihrem Interview mit Teen Vogue erzählte sie, dass Spielberg sagte: „Du musst sie vor eine Kamera stellen!“.[6][7] Nach ihrer Rückkehr nach Los Angeles im darauffolgenden September unterschrieb sie im Alter von 7 Jahren einen Vertrag bei der Ford Modeling Agency.[7][8] Ihr erster Job war für Burberry, London.[8]

Im folgenden Jahr nahm De Palma sie mit zu einer Talentagentur.[7] Seit damals machte Holland viele Werbeaufnahmen. 2001 arbeitete sie neben ihrem leiblichen Vater in Ordinary Madness, der dort als Kameramann tätig war.

Bekannt wurde sie vor allem durch die Rolle der Kaitlin Cooper in der amerikanischen Erfolgsserie O.C., California, in der sie ab 2006 bis zum Ende der vierten und letzten Staffel auftrat.[4][7]

Im Mai 2010 kündigte Square Enix an, dass Holland der Figur Aqua in dem PlayStation Portable Spiel Kingdom Hearts Birth by Sleep, welches am 7. September 2010 in Nordamerika veröffentlicht wurde, ihre Stimme leihen wird.[9]

Im Jahre 2010 spielte Holland außerdem ihre erste Hauptrolle in einem Spielfilm, dem apokalyptischen Fantasythriller Legion.[10]

Im April 2012 wurde der Film Tiger Eyes veröffentlicht, in welchem Holland die Hauptrolle als Davey Wexler spielte.[7][11] Der Film basiert auf dem 1981 erschienenen Roman Tiger Eyes der Kinder- und Jugendbuchautorin Judy Blume.[7][11][12]

Von Oktober 2012 bis März 2018 war Holland in der Fernsehserie Arrow zu sehen, in welcher sie eine Hauptrolle als Thea Queen spielte.[7][13][14][15]

FilmografieBearbeiten

  • 2001: Ordinary Madness
  • 2004: The Heart Is Deceitful Above All Things
  • 2005: The Comeback (Fernsehserie, Folge 1x09 Valerie Hangs with the Cool Kids)
  • 2006: Garden Party
  • 2006: Chasing 3000
  • 2006–2007: O.C., California (The O.C., Fernsehserie, 22 Folgen)
  • 2008: Genova
  • 2008: Middle of Nowhere
  • 2008–2012: Gossip Girl (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 2010: Legion
  • 2011: Straw Dogs – Wer Gewalt sät (Straw Dogs)
  • 2012: Tiger Eyes
  • 2012–2019: Arrow (Fernsehserie, 132 Folgen)
  • 2015–2016: The Flash (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2016: Blood in the Water

SynchronsprecherBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Willa Holland Biography. In: Imdb.com. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  2. a b c Willa Joannachance Holland, Born June 18, 1991. In: Californiabirthindex.org. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  3. Official verified Twitter Account for Arrow: Happy Birthday Willa Holland! @Willaaaah #Arrow. In: Twitter.com. 18. Juni 2013. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  4. a b c d Serena Kappes: Introducing ... Willa Holland. In: People.com. 19. Januar 2006. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  5. Willa Holland. In: Taddlr.com. Abgerufen am 14. Februar 2015.
  6. WENN: Spielberg Gave The Oc's Holland Her Big Break. In: Contactmusic.com. 29. März 2006. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  7. a b c d e f g Jessica Holland: WILLA HOLLAND: Interview. In: Wonderlandmagazine.com. 25. Februar 2013. Abgerufen am 14. Februar 2015.
  8. a b Shooting Stars: How We Got That Picture. In: Teenvogue.com. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  9. Return to the Magical Realm of Kingdom Hearts on September 7, 2010. In: Release.square-enix.com. 17. Mai 2010. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  10. Steve 'Frosty' Weintraub: First LEGION Clip. In: Collider.com. 14. Dezember 2009. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  11. a b Peter Travers: Tiger Eyes. In: Rollingstone.com. 6. Juni 2013. Abgerufen am 13. Februar 2015.
  12. Meet Hollywood’s Next Big Things: Kat Graham, Willa Holland, Ashley Madekwe, and More. In: Glamour.com. Juni 2013. Archiviert vom Original am 12. Februar 2015. Abgerufen am 13. Februar 2015.
  13. Sandra Gonzalez: 'Arrow' preview: Willa Holland teases Thea's 'major turning point'. In: Insidetv.ew.com. 2. April 2014. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  14. Staff: ‘Arrow’ cast has some fun aboard the TV Guide Yacht. In: Cwtvsource.com. 8. Oktober 2014. Archiviert vom Original am 14. Februar 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/cwtvsource.com Abgerufen am 14. Februar 2015.
  15. It Was John Barrowman's Idea to Make Willa Holland His On-Screen 'Arrow' Daughter!. In: Justjaredjr.com. 3. Juni 2014. Abgerufen am 14. Februar 2015.