Wilhelm Ernst Asbeck

deutscher Schriftsteller

Wilhelm Ernst Asbeck (* 16. April 1881 in Hamburg; † 22. März 1947 in Burg, Dithmarschen; Pseudonym: Ernst Helm) war ein deutscher Schriftsteller.

LebenBearbeiten

Wilhelm Ernst Asbeck lebte in Hamburg; während des Zweiten Weltkriegs übersiedelte er nach Burg (Dithmarschen). Sein literarisches Werk besteht aus Romanen, Erzählungen, Theaterstücken und Hörspielen, die häufig in Asbecks norddeutscher Heimat angesiedelt sind.

WerkeBearbeiten

  • Ringende Kräfte, Hamburg 1912
  • Die erste Kompagnie des 38. Armierungsbataillons, Hamburg (zusammen mit Erich Meier)
    • 1. Unsere Berliner, 1916
    • 2. Unsere Hamburger, 1916
  • Lens, Hamburg 1916
  • Amtsdiener Knorke, Leipzig 1929
  • Nach zehn Jahren, Leipzig 1929
  • Käpp'n Smidt, Berlin 1934
  • Die Dithmarscher Schnapphähne, Leipzig 1935
  • Das Elefantenschiff, Leipzig 1935 (unter dem Namen Ernst Helm)
  • Hildings Tod, Leipzig 1935
  • Kapitän Schmidt, Dresden 1935
  • Die letzten Keiths auf Balumoog, Berlin 1935
  • Luthard von Steegen, Leipzig 1935
  • Meer, Sturm und Mensch, Mühlhausen 1935
  • Nordstrands Untergang, Leipzig 1935 (unter dem Namen Ernst Helm)
  • Siegeszug?!, Leipzig 1935
  • Eine Stenotypistin stellt sich vor!, Mühlhausen 1935
  • Uwe Jenisch, Leipzig 1935
  • Bruder gegen Bruder, Leipzig 1936 (unter dem Namen Ernst Helm)
  • Der Falke vom Falkenberg, Gütersloh 1936 (unter dem Namen Ernst Helm)
  • Der Flibustierkapitän, Leipzig 1936 (unter dem Namen Ernst Helm)
  • Die Insel der Geächteten, Gütersloh 1936
  • Die Brücke nach Ispahan, Leipzig 1937
  • De Discher un sien Fleit, Verden 1938 (zusammen mit Emil Hecker)
  • Die gefährliche Inge, München 1938 (unter dem Namen Ernst Helm)
  • En Nacht vull Opregen, Hamburg 1938 (zusammen mit Emil Hecker)
  • Schloß Bergedorf in sturmbewegter Zeit, Berlin 1938
  • Tjede Peckes, die Fahnenjungfrau vom Lande Wursten, Berlin 1938
  • Starker Tobak, Dresden 1939 (zusammen mit Otto Larsen)
  • Wetterleuchten über dem Schwarzwald, Dresden 1939
  • Der geheimnisvolle Hof, Dresden 1940
  • Seelenverkäufer, Berlin 1942
  • Gasthaus zum guten Stern, Düsseldorf-Oberkassel 1946
  • Sensation in Nidos!, Düsseldorf 1946
  • Die Tochter, Düsseldorf-Oberkassel 1946
  • Der Glückspilz und andere Märchen, Essen-Steele, Ruhr 1947
  • Ich suche die richtige Frau, Düsseldorf-Oberkassel 1947