Hauptmenü öffnen

Wilfried Rott

österreichisch-deutscher Fernsehmoderator und Kulturjournalist

Wilfried Rott (* 20. September 1943[1] in Wien; † 20. Oktober 2011 in Berlin) war ein Fernsehmoderator und Kulturjournalist.[2]

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Rott, geboren 1943 in Wien, war von 1977 bis 2008 für den Sender Freies Berlin bzw. den rbb tätig. Zuletzt war Rott, der unter anderem die Sendungen „Ticket“ und „Berliner Ansichten“ moderierte, dort als Abteilungsleiter „Kultur aktuell“ beschäftigt. Er hatte seit 1999 einen Lehrauftrag an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Auch arbeitete er als Autor für die FAZ und die Welt, für die er jeweils Kolumnen verfasste. Überdies schrieb er Bücher. Zu seinen Werken zählen Die Insel: Eine Geschichte West-Berlins 1948–1990 aus dem Jahr 2009 und das 2005 erschienene Sachs: Unternehmer, Playboys, Millionäre. Eine Geschichte von Vätern und Söhnen. Wilfried Rott ist der Bruder des österreichischen Schauspielers Klaus Rott (* 1941).

Rott starb am 20. Oktober 2011 im Alter von 68 Jahren.[3]

BücherBearbeiten

  • Ticket-Berlin: der Kultur-Verführer für Anfänger und Fortgeschrittene, FAB Verlag 1994
  • Das süße Leben der Playboys: Geschichte einer Kultfigur, FAB Verlag 1998
  • Prof. Rott geht durch die Stadt: Menschen und Orte im neuen Berlin, Quadriga Verlag 2001
  • Sachs: Unternehmer, Playboys, Millionäre, Karl Blessing Verlag 2005
  • Die Insel: eine Geschichte West-Berlins 1948-1990, C.H.Beck 2009

LiteraturBearbeiten

  • TV-Notizen, Siegener Zeitung vom 24. Oktober 2011, S. 33

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil auf perlentaucher.de
  2. Biographische Daten von Wilfried Rott bei Kress Mediendienst
  3. Berliner Kulturjournalist Wilfried Rott gestorben, Märkische Oderzeitung, 21. Oktober 2011