Wikipedia Diskussion:Wikimedia Deutschland/Neue Ehrenamtliche/FAQ

Letzter Kommentar: vor 5 Jahren von Stefan Schneider (WMDE) in Abschnitt Interessant...

Missbrauch

Ich frage mich, ob Missbrauch hier der richtige unmissverständliche Begriff ist. Der Begriff wird häufig mit sexuellem Missbrauch assoziiert. Wovon wir hier sprechen sind doch Vandalismen, Falschdarstellungen, Verbreitung von Fake News und ähnlichem. Vielleicht gibt es einen besseren Begriff als "Missbrauch". --Gereon K. (Diskussion) 11:59, 21. Jul. 2018 (CEST)Beantworten

Ich vermute, es denkt niemand an Sex, wenn es in der VM um VM-Missbrauch geht. Außer natürlich bei Sexthemen. Aber Politische Korrektheit ist schön. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 22:19, 2. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Hallo Gereon, danke für deinen wie immer konstruktiven Beitrag und für deine Überlegungen zum Thema! Wir haben uns bei diesem Wort tatsächlich länger Gedanken gemacht: Vandalismus, Falschdarstellungen, Manipulation, Versuch von Schleichwerbung – all diese Begriffe waren im Gespräch. Wir sind dann letztendlich bewusst beim Wort Missbrauch geblieben, mit der Definition einer falschen, nicht dem eigentlichen Gebrauch entsprechenden Verwendung, da es alle diese anderen Begriffe zusammenfasst. Bei den Pretests erregte das Wort ebenfalls Aufmerksamkeit, wurde jedoch unterm Strich als passend empfunden. Wir wollen es jetzt einmal in dieser Kampagne so lassen, damit wir durchgehende Messwerte haben. Doch wir haben deine Gedanken notiert, danke dafür – und wenn uns (oder dir!) noch ein passenderer Begriff einfällt, können wir den gerne in weitere Kampagnen aufnehmen. --Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 12:08, 3. Aug. 2018 (CEST)Beantworten


potentielle Mitarbeiter rausgeekelt

Mitarbeiten - gerne, wollte ich schon mehr, aber bevor man einen Artikel richtig angefangen hat, wird er von den "verantwortlichen/führenden" Admins schon wieder gelöscht. :( Hier sollten die strengen "Verantwortlichen" mal lieber etwas zurückstecken, alle Neune gerade sein lassen, nicht auf ein mehrwöchiges Studium der Formvorgaben verweisen, sondern praktisch mit Hand anlegen - und nicht rigoros löschen - nur weil sie historisch mal ein paar Artikel ins Leben gerufen haben (und heute einem gewissen Profilierungsego ergeben sind?). Artikel über gemeinnützige Vereine, werden gekickt, weil diese sich zB ihre Plattform-Betriebskosten über 2-3 Banner finanzieren... Ganz im Gegensatz zu den kapitalistisch organisierten Vereinen, wie ein Bayern München & Co. Das ist für mich der krasse Gegensatz und nicht gerade einer sauberen Linie folgend.

So kann ich nur zusammenfassen: Der ausgesprochene Wunsch ist schön und nachvollziehbar, aber das Umsetzen bei den "Aktiven von Wikipedia" läßt in diesem Bezug sehr zu wünschen übrig und hält mich von einer aktiveren Mitarbeit ab. DAS macht keinen Spaß :-((( --Guckux (Diskussion) 18:43, 1. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Volle Zustimmung! Man fügt Belege ein, es wird trotzdem wieder geändert. Außerdem habe ich offenbar immer innerhalb weniger Stunden mein Passwort vergessen. Darum habe ich mich schon vor Jahren ausgeklinkt, und von vielen anderen, die hier eben nur lesen und nicht schreiben, weiß ich, dass sie es auch nicht tun werden, weil vieles hier ohne Beleg geschrieben wird. Wer neu hinzukommt und recherchiert, gut recherchiert, findet hier keine Akzeptanz.
Und dann wundert ihr euch, dass immer weniger schreiben? Also ich nicht. Ich frage mich eher, warum überhaupt noch jemand schreibt. Aber die Entwicklung erfreut mich. Es kann niemand behaupten, ich bilde mir das alles nur ein.
--2003:F1:13C6:872C:B50F:25A5:C557:16A4 23:02, 1. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Das bildest du dir nur ein. Langweilig. Immer dieselben lahmen Arien. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 23:40, 1. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Vielen Dank für eure Beiträge. Wir können nachvollziehen, dass solche kommunikativen Schwierigkeiten für die ersten Bearbeitungen sehr demotivierend sind. Wir bedauern, dass ihr schlechte Erfahrungen gemacht habt. Eine konstruktive Kommunikation existiert hingegen ebenfalls und sollte nicht ausgeklammert werden. Es gibt auch zahlreiche positive Beispiele für konstruktive Zusammenarbeit, und wir bemühen uns, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Arbeit in und an der Wikipedia zu schaffen.
Diese Kampagne oder umseitige Aktionsseite kann jedoch leider nicht allen Schwierigkeiten entgegenwirken, bzw. erreicht eure Kritik an dieser Stelle nicht diejenigen, an die sie sich vordergründig richtet. --Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 12:08, 3. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Liebe WPner, als ich kleines Licht den Aufruf zum Mitmachen gelesen habe, kam mir als erstes genau der Gedanke, den Guckux und Anonymus treffen formuliert haben. Nur deshalb bin ich auf der Diskussionsseite gelandet, um zu sehen, ob auch in meine Richtung jemand so denkt und siehe da.... ich bin da nicht alleine. Dass die Anzahl der neugeschriebenen Artikel abnimmt, mag der Fülle der bereits existierenden geschuldet sein. Die Abnahme der Autoren ist dem vorsichtig formulierten "Proflierungsego" vieler Admins und solcher, die es werden wollen geschuldet. Ich würde es auch lieber Profilierungsneuerose, denn -ego nennen. Obwohl ich vergleichsweise wenig hier schreibe, und nur darüber, wo ich 100% sattlefest bin, habe ich vom zwar revidierten aber ausgeführten unbegründeten Schnelllösch- über Löscheantrag und die damit verbundenen "freundlichen" Kommentare schon ziemlich viel ertragen dürfen. Ich habe es zwar überlebt, habe mir aber gedacht, die Herausforderungen liegen weniger im enzyklopädisch sattelfesten Inhalt, denn im Abwehren irgendwelcher Adminzombis. Das kann es bei wissenschaftlichem Anspruch einer "Informationswiedergutmachung" aber nicht sein. Ausdrücklich möchte ich diejenigen ausnehmen, die mir meine Form- und anderen Fehler immer liebevoll hinterherbessern, ein beonderer Dank gilt unserem Hüter des Halbgeviertstrichs Aka. Wenn ich den nicht hätte.... Allerdings, man möchte zu Guckux' Bemerkung fast sagen "q.e.d.! Wenn ich Bemerkungen dieser Art Das bildest du dir nur ein. Langweilig. Immer dieselben lahmen Arien. -- von Autoren lese, die ein enorm anmaßendes Pseudonym haben z.B. Informationswiedergutmachung (Diskussion), deren Äußerungen dem Pseudonym nicht gerecht werden, dann ist eigentlich alles gesagt. Genau diese Leute vergraulen durch ihre laufenden Verstöße gegen die eigenen WP Codices neue und weniger Geübte wie mich. Darum danke ich für Anstoß und Diskussion zu diesem Thema. --HP Bergmann (Diskussion) 10:04, 5. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Es gibt auch lahme Arien von angemeldeten Benutzer. Und gut, dass eigentlich schon alles gesagt ist, jedenfalls von dir. Ein Account, der seit vier Jahren hier ist und in der Zeit dabei sattelfeste 86 Beiträge im ANR hat, der darf natürlich eine Meinung haben. Die darf man immer haben. Nur die Ahnung von der Wikipedia spreche ich solch einem Account ab. Auf alle Fälle die Ahnung, woher mein Pseudonym stammt und was es bedeutet. HP Bergmann: Anmaßend ist hier nur deine vollkommene Ahnungslosigkeit. Dich kann man nicht vergraulen, eine Mitarbeit von dir findet hier eh nicht wirklich statt. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 10:21, 5. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Vielen lieben Dank für den nachgereichten Beleg meiner These. Ich wusste nicht, dass ich außer dem Wissen, das ich hier zur Sache in den Artikel einbringe, noch wissen muss, wie WP läuft, das stand auch oben nicht im Banneraufruf. Mag sein, dass ich ahnungslos bin, das sind wir alle mehr oder weniger, daher wurde WP ja ins Leben gerufen, damit kann ich also gut leben. Deinem Nick, wirst du aber alleine durch den Vorwurf der Ahnungslosigkeit nicht gerecht. Hilfreich wäre es, deinem Nick zufolge, die von dir bei mir ausgemachte Wissenslücke durch Informationswiedergutmachung ein wenig zu schließen. Das vermisse ich wie schon oben erwähnt. Nun, was die "Mitarbeit" meiner Person angeht, so beschränkt sie sich tatsächlich auf Bereiche, wo ich wissenschaftlich sicher bin. Zur Recherche meiner Atikel nehme ich Kontakt mit Institutionen auf, recherchiere in Archiven, zu denen "Normalsterbliche" keinen Zugang haben etc. und lasse im Übrigen die Finger, von Dingen, von denen ich nichts verstehe. Wenn das nicht WP-konfom ist, so bitte ich um einen Hinweis von Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) und werde mein Verhalten ändern. Du konntest (oder wolltest) mir die fehlenden Informationen ja nicht geben.--HP Bergmann (Diskussion) 10:55, 5. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Das ist ja super. Ich schreibe u.a. über Oper und Theater. Ich telefoniere mit Theatern, rede mit Opernsängern, Schauspielern, Regisseuren, gehe in Bibbliotheken und Archive, besorge Literatur und mache dann was. Hier. Und mache im übrigen keine Anspielungen auf Benutzernamen, sofern ich keinerlei Dunst habe, was sie bedeuten. Ich bin hier wieder raus. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 11:32, 5. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Aktueller Banner "Häufige Fragen zur Wikipedia"

Hallo, in o. a. aktueller Einblendung liest man z. B. oft von Autoren und Autorinnen oder Administratoren und Administratorinnen. Aus Gründen gängiger Etikette aber bitte Ladies first, also Autorinnen und Autoren bzw. Administratorinnen und Administratoren. Vielleicht kann man es ja noch ändern? LG --Abrape (Diskussion) 22:09, 2. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Lieben Dank für deine Anmerkung. Leider können wir die Seite aufgrund von einheitlicher Messbarkeit nicht während der Kampagne ändern, allerdings werde ich das sofort korrigieren, sobald die Kampagne vorbei ist, damit künftige Lesende darüber nicht mehr stolpern können. --Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 12:08, 3. Aug. 2018 (CEST)Beantworten


Anmerkungen

Hallo, in Tradition von Wikipedia:Review erlaube ich mir ein wenig Feedback zur FAQ. :-)

  • "Autoren": Ich erinnere mich an eine Warnung aus der Zeit des Referenten-Netzwerks, ich glaube von Silvia, dass man mit diesem Ausdruck vorsichtig sein soll. Interessierte verstehen den Ausdruck als eine bestimmte Form der Beteiligung, die als sehr schwierig und aufwändig angesehen wird. Ich selbst verwende meistens "Mitmacher". Man sollte bei einem Begriff bleiben und nicht - vielleicht aus stilistischen Gründen - wechseln, das ist nur verwirrend.
  • "Nutzende": Darauf würde ich überhaupt verzichten - was soll damit gemeint sein, ein Mitmacher oder ein Leser?
  • "Rund 18.000 aktive Nutzende": Wie ist man auf die Zahl gekommen? Ich finde auch den Ausdruck "aktive" nicht so gut - sicher, der Gedanke ist wohl, dass die Leser die "passiven Nutzenden" seien. Jedoch sind Leser keineswegs "passiv", das Ansteuern und Rezipieren von Websites ist ein sehr aktiver Prozess.
  • "themenspezifischen Seiten, genannt Redaktionen": gut umschrieben. Ich würde hier auf den Ausdruck "Redaktion" verzichten, er ist zu verwirrend.
  • "Gibt es ein Wikipedia-Büro?" Gut gefragt. Ich würde da ganz explizit schreiben, dass die Mitmacher normalerweise zuhause sitzen am eigenen Computer. Bei den vielen Informaitonen zu "festen Räumlichkeiten" könnte diese Tatsache untergehen und ein falscher Eindruck entstehen.
  • "Wikipedia, Wikimedia, Wiki ... -ich seh nicht mehr durch [...]". Genau. Allerdings wird die wichtige Frage, was ein Wiki ist, in diesem Abschnitt überhaupt nicht geklärt. Ich würde übrigens den Ausdruck "Projekt" soweit wie möglich vermeiden und spezifischere Bezeichnungen verwenden. Selbst schreibe ich stets von "Wikimedia-Wikis".
  • "Du willst auch dein Wissen teilen?" Weit verbreitete, aber irreführende Formulierung: Darunter könnte das persönliche Wissen eines Menschen verstanden werden, das in der Wikipedia absolut unerwünscht ist.
  • "Webseiten": Der korrekte Ausdruck lautet "Websites".
  • " Beim Projekt Frauen in Rot [...]" Hier ein Beispiel für eine andere Verwendung der Bezeichnung "Projekt". Ich würde "Frauen in Rot" mindestens in Anführungszeichen setzen oder, wie "Wiki Loves Africa", kursiv schreiben. Leider wird das hübsche Wortspiel mit den Frauen in Rot von Neulingen gar nicht verstanden - könnte unnötig verwirren.
  • Deutsche und englischen Wikipedias gibt es nicht. Ich würde da einheitlich die Bezeichnungen verwenden, die ja auch im Abschnitt selbst stehen.
  • "noch von jemandem überprüft?": Das ist eigentlich schon weiter oben beschrieben worden, ich weiß nicht, ob diese Doppelung Absicht ist.
  • "zu jedem Artikel gibt es eine Diskussionsseite", die allerdings nicht der ORt für die Beleg ist.

Soweit ein paar Gedanken, zur Reflektion anheimgestellt. Besten Gruß Ziko (Diskussion) 23:21, 2. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Lieben Dank Ziko für dein aufmerksames Lesen und detailliertes Feedback zu der Seite. Bei den Begrifflichkeiten haben wir uns vor allem daran orientiert, was potentiellen Neuen, die nahezu keine Kenntnis von wikipedia-spezifischen Worten und Projekten haben, helfen kann es möglichst einfach zu verstehen. Auch gendersensibel sollte es sein. Dabei haben wir auch einen Pretest durchgeführt und festgestellt, dass die Formulierungen von Neuen gut verstanden werden. Da wir für die Bewertung der Kampagne durchgehende Messwerte brauchen, können wir nun leider während der Kampagne nichts mehr ändern. Einige Anmerkungen würde ich dann nach der Kampagne korrigieren:
  • Das Wort Redaktionen streichen, da diese Spezifikation nicht sofort Klarheit schafft
  • deutschsprachige und englischsprachige Wikipedia in der Frage 11 ergänzen
Die rund 18.000 Aktiven haben wir aus Seite zur Erstellung des Benutzerkontos übernommen--Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 12:08, 3. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Ja, ich weiß, ich bin spät damit. :-) Wie genau habt ihr festgestellt, dass die Ausdrücke gut verstanden wurden? Konnten entsprechende Fragen beantwortet werden? / Die rund 18.000 sind Konten, von denen aus in den vergangenen 30 Tagen mindestens eine Bearbeitung vorgenommen wurde. Das halte ich erstens für wenig repräsentativ, zweitens hat eine sehr hohe kommunizierte Zahl den Nachteil, dass die Leser denken: "Wenn so viele Leute mitmachen, dann brauchen die mich ja nicht mehr" (bzw. "dann wird mein Beitrag nicht so gewürdigt"). Ziko (Diskussion) 16:39, 3. Aug. 2018 (CEST)Beantworten
Wir haben dies nachgewiesen, indem die potentiellen Neuen keine weiteren Fragen oder Unklarheiten hatten. Zu den Konten: Das merke ich mir so und wir werden das für solcherlei Kampagnen nicht mehr verwenden. LG, Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 14:48, 6. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Interessant...

Auf der Diskussionsseite für die Werbung der "Neuen" dürfen "Neue" wg Seitenschutz nicht mitmachen? OMG. --Mister Pommeroy (Diskussion) 19:10, 7. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Vielen Dank für den Hinweis. Wir schützen die Seite, weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass die Kampagnen-Diskussionsseite oft als Raum für Vandalismus genutzt wird. Dass Neue dann nicht mitdiskutieren können ist bei einem Teilschutz leider technisch nicht anders umsetzbar. Um die Möglichkeit der Diskussion auch für Neue zu schaffen, werden wir künftig auf der Diskussionsseite auf die jeweilige Portalseite der Kampagne verlinken. Dort können dann auch Neue ihre Anmerkungen und Vorschläge einbringen. --Stefan Schneider (WMDE) (Diskussion) 15:04, 8. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Sichten

Als relativ neuer User schreckt mich dieses "ungesichtet" für meine Beiträge zeimlich ab; soweit ich das gesehen habe, gibt es das in anderen WPs nicht. Ich halte diese grundsätzliche "Schuldvermutung" für neue Autoren für eine Zumutung, die es neuen Autoren unnötig schwer macht (also ich möchte eigentlich direkt sehen, wenn ich etwas geschrieben habe und nicht erst dann, wenn sich jemand bequemt, dies zu sichten). Wenn jemand nur Mist baut, gibt es ja andere Wege, ihn von der Arbeit abzuhalten. --Mister Pommeroy (Diskussion) 19:10, 7. Aug. 2018 (CEST)Beantworten

Vielen Dank für deinen Hinweis. Ja, der Prozess des Sichtens ist für neue hinsichtlich der Selbstwirksamkeit tatsächlich erst einmal abschreckend – das kann ich nachvollziehen. Allerdings ist die deutsche Wikipedia bei der Artikelvielfalt und hinsichtlich der Anzahl potentieller Mitarbeitender sehr von Vandalismus betroffen, sodass dieser Prozess dazu dient die Vertrauenswürdigkeit der Wikipedia zu unterstützen. Leider können wir als Verein an dieser Stelle nicht direkt agieren, da dies von der Community entschieden wird.