Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Tolkiens Welt/Archiv

Aktive Diskussionen

Liste von Tolkiens BüchernBearbeiten

Mein Vorschlag wäre, einen Artikel anzulegen, in dem die einzelnen Bücher Tolkiens aufgelistet werden. So dass, von den anderen Artikeln darauf verwiesen werden kann. Nur mit kurzen Inhaltsangaben, dafür aber mit Hintergrundinformationen über Erscheinungsjahr, Besonderheiten usw.

Was haltet Ihr davon? Gerald Stiehler 09:06, 5. Okt 2005 (CEST)

Imho keine schlechte Idee, allerdings würde ich keinen eigenen Artikel dafür anlegen, sondern das in Tolkiensches Universum einbauen. Da gibt es schon eine kurze Übersicht in einem Satz, das sollte einen eigenen Unterpunkt bekommen. --Tolanor (Diskussion) 11:43, 5. Okt 2005 (CEST)
Ich denke, eine solche Liste sollte, wie auch bei anderen Autoren, in den Artikel zum Autor. Schliesslich hat er auch Bücher geschrieben, die nicht das geringste mit Mittelerde zu tun haben. -- j. 'mach' wust | 14:27, 5. Okt 2005 (CEST)
So etwas gibt es schon bei J.R.R. Tolkien#Werkverzeichnis. Aber ich denke Gerald meinte, dass man nur diejenigen Bücher Tolkiens auflistet, die viele Informationen über Arda enthalten, d. h. Der Herr der Ringe, Der kleine Hobbit, Das Silmarillion, Nachrichten aus Mittelerde und am besten noch History of Middle-earth/Geschichte Mittelerdes (das könnte dann vielleicht Eol machen, wenn er Lust hat). Dann versieht man das Ganze eben mit Erscheinungsjahr (und -umständen, z.B.: "postum erschienen") und einer kleinen Inhaltsangabe á la "Das Silmarillion handelt von den Geschehnissen im ersten Zeitalter und davor" und fertig ist die Soße. Das halte ich für ziemlich sinnvoll, allerdings nicht als eigenen Artikel, sondern als Teil von Tolkiensches Universum. --Tolanor (Diskussion) 18:25, 5. Okt 2005 (CEST)
Ich sehe keinen Nutzen darin, wenn wir zwischen der bereits bestehenden Liste aller Bücher Tolkiens (danke für den Link, Tolanor) und den Artikeln zu den einzelnen Büchern noch eine zusätzliche Liste einführen. -- j. 'mach' wust | 19:24, 5. Okt 2005 (CEST)
Es soll ja keine weitere "Liste" werden, sondern eine Übersicht mit zusätzlichen Informationen, wie oben beschrieben. Das wäre imho sehr geeignet, um den Unterpunkt Romane und Erzählungen in Tolkiensches Universum zu erweitern, der im Moment doch arg kurz ist. --Tolanor (Diskussion) 20:09, 5. Okt 2005 (CEST)
Ich denke auch, ein Werkverzeichnis haben wir schon, brauchen wir nicht unbedingt noch. Aber in den einzelnen Artikeln wird immer wieder so etwas geschrieben wie: Im "Kleinen Hobbit" begab sich Bilbo ... Dann finde ich sollte der "geneigte Tolkien-Laie" die Möglichkeit haben, eine kurze Info über das spezielle Buch abzurufen. Ob dafür ein neuer Artikeln notwendig ist, mag diskutiert werden, aber es sollte m.E. eine einheitliche Möglichkeit geben, über die einzelnen Bücher nachzulesen. Ich freue mich übrigens über das rege Interesse und die zunehmenden Mitstreiter. Gerald Stiehler 22:22, 5. Okt 2005 (CEST)

Ich meine ... wir haben ja schon über die wichtigsten Mittelerde-Bücher eigene Artikel. Aber z.B. der über den Herrn der Ringe ist eigentlich zu lang, um mal eben zusammengefasst ein paar Infos abzufragen. Also egal, ob Einzelartikel oder nicht, irgendwie brauchen wir noch etwas mehr Struktur. Gerald Stiehler 22:26, 5. Okt 2005 (CEST)

Was ich meinte, habe ich jetzt hier mal beispielhaft niedergeschrieben (das ist natürlich noch nicht final und teilweise vermutlich auch falsch), aber es soll ja nur zeigen, was ich meine, wir könnten das natürlich dann noch ausbauen. --Tolanor (Diskussion) 23:08, 5. Okt 2005 (CEST) Freut mich übrigens auch sehr, dass sich schon so viele bereit erklärt haben, mitzumachen.
Ich jedenfalls wäre für solch eine Liste. Jedoch keine Liste mit den Büchern Tolkiens, sondern auch ein Liste von Büchern zu Tolkiens Welt. Die Bücher sollte man alle bei http://www.tolkien-buecher.de finden.-Beleg Langbogen 17:58, 6. Okt 2005 (CEST)
Sowas halte ich nicht für sinnvoll. Man kann ja einfach einen Link zu tolkien-buecher.de angeben und muss das dann nicht noch mal selbst schreiben. Das würde vermutlich auch auf erheblichen Widerstand stoßen. Ich wäre weiter für eine kleine Kurzfassung, die im Artikel Tolkiensches Universum steht. --Tolanor (Diskussion) 15:53, 21. Okt 2005 (CEST)
Na dann sei mutig und probiere es einfach mal aus. -- Carbidfischer Kaffee? 16:57, 21. Okt 2005 (CEST)
Ja danke, hatte ich sowieso vor, aber ich bin im Moment noch mit der Geschichte Ardas beschäftigt. Ich würde mich übrigens über Rückmeldung diesbezüglich freuen (ist es zu lang, zu essayistisch geschrieben?) --Tolanor (Diskussion) 19:40, 21. Okt 2005 (CEST)
Gefällt mir gut, ein paar Kleinigkeiten habe ich noch korrigiert. Der Umfang ist imho durchaus angemessen, das Original ist noch deutlich länger. ;-) -- Carbidfischer Kaffee? 20:57, 21. Okt 2005 (CEST)
Danke, das beruhigt mich. Wenn ich das also fertig habe (ich muss jetzt nur noch das dritte Zeitalter beschreiben) arbeite ich es in Tolkiensches Universum ein. Dann werd ich mich mal um die kurze Werkübersicht kümmern. --Tolanor (Diskussion) 21:45, 21. Okt 2005 (CEST)

Enzyklopädisierung von Tolkiensches UniversumBearbeiten

Der Artikel Tolkiensches Universum ist im Moment noch ziemlich fanlastig, was imho geändert werden sollte: Hier sollte der Leser (auch der Tolkien-Unkundige) einen Überblick und eine Einleitung in die Thematik bekommen, die dann in den Sammelartikeln erweitert wird. Dazu ist es imho nötig

  1. die Länder nach Länder und Städte aus Mittelerde auszulagern, damit es nicht noch ein Sammelartikel wird,
  2. eine Zusammenfassung der Geschichte Ardas zu liefern (siehe hier)
  3. Ideen zu sammeln, was noch mit in den Artikel rein könnte.

Was meint ihr dazu und habt ihr Vorschläge für Punkt 3? --Tolanor (Diskussion) 13:56, 5. Okt 2005 (CEST)

Ich halte es für sinnvoll, die Artikel von reinen Nacherzählungen weg zu entwickeln, hin zu wirklich enzyklopädischen Artikeln. Z.B. anreichern mit Hintergrundinfos, einordnen in historische Zusammenhänge, Vergleich mit anderen Fantasy-Werken o.ä. Gerald Stiehler 22:31, 5. Okt 2005 (CEST)

Was meinst du mit "reinen Nacherzählungen"? Ich denke, dass es schon sinnvoll wäre, wenn man die Geschichte Ardas möglichst kurz zusammenfassen würde; vor allem, um so eine Grundlage zu schaffen, die es dem Tolkien-Laien erlaubt, die Sammelartikel überhaupt mal zu verstehen und mitreden zu können. Allerdings bekomme ich langsam das Gefühl, dass meine Zusammenfassung zu lang wird. Was meinst du (bzw. ihr)? --Tolanor (Diskussion) 17:32, 6. Okt 2005 (CEST)
Im Übrigen ist das, was (nicht nur) imho aus dem Artikel gemacht werden sollte, ziemlich genau unter Wikipedia:Wikipedia ist kein Fanzine#Strukturell beschrieben. --Tolanor (Diskussion) 02:43, 8. Okt 2005 (CEST)

Es gibt ja ohnehin schon ein ganzes Wiki - die Ardapedia -, das sich mit Arda und allem drumherum auseinandersetzt. Daran kann man sich eventuell ein Beispiel nehmen. --88.195.183.202 15:10, 30. Mär. 2008 (CEST)

WikilinksBearbeiten

Ich erkläre mich bereit, den Artikel Länder und Städte aus Mittelerde zu übernemen und habe auch schon mit der Überarbeitung begonnen. -Beleg Langbogen 12:11 23.Okt 2005

Ok, vielen Dank. Fehlt nur noch Gegenstände aus Mittelerde. Wer hat Lust? --Tolanor (Diskussion) 12:32, 23. Okt 2005 (CEST)

Überlange SammelartikelBearbeiten

Die Sammelartikel sind zu lang. Für den Artikel Figuren aus Mittelerde beispielsweise berechnet der WebSiteOptimization.com eine Downloadzeit von über 25 Sekunden bei einem 56K-Modem. Das ist eine frustrierend lange Zeit, wenn man beispielsweise nur an den paar Zeilen zu Kankra interessiert ist.

Anscheinend begründet sich die Anlage derartiger Sammelartikel in Wikipedia:Wikipedia ist kein Fanzine. Dies gehört jedoch meines Wissens nicht zu Wikipedia:Richtlinien. Hingegen wird in der Richtlinie Wikipedia:Wie schreibe ich gute Artikel#Länge eines Artikels empfohlen, überlange Artikel durch Auslagerung einzelner Abschnitte zu kürzen.

Vgl. Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Literatur#Sammelartikel -- j. 'mach' wust | 13:43, 2. Nov 2005 (CET)

Also ich denke, das betrifft vor allem Figuren aus Mittelerde. Im Allgemeinen bin ich gegen eine Aufsplitterung der Artikel; was ich mir höchstens noch vorstellen könnte, wäre Figuren aus Mittelerde/Elben usw. Das würde allerdings viele Probleme hervorrufen: Zum einen sind ja die Mittelerde-Artikel nicht die einzigen Sammelartikel, und so eine Umstellung würde einen langen Rattenschwanz von Veränderungen in anderen Artikeln (z.B. Figuren der Harry-Potter-Romane) nach sich ziehen. Außerdem müsste man dann noch mal nahezu alle Links auf die einzelnen Abschnitte anpassen, was ein riesiger Haufen Arbeit wäre. Desweiteren bin ich eigentlich nicht der Meinung, dass die Übersichtsartikel so, wie sie jetzt sind, unübersichtlich wären, ich denke eine Aufsplitterung würde die Leute verwirren und zu nichts führen. Wenn jetzt auf einmal überall Einzelartikel zu den Tolkien-Artikeln entstehen würden, sähen das viele Tolkien-Fans als Anlass, selbst welche zu erstellen. Das größte Hindernis wäre aber glaube ich, dass viele erfahrene Wikipedianer da was gegen haben; sie wollen keine "englischen Verhältnisse" in der deutschen WP und würden so ein Vorhaben schnell zu verhindern wissen. --Tolanor (Diskussion) 17:21, 2. Nov 2005 (CET)
Why don't you just admit that you don't care at all about those who can't afford a connection as good as yours? That German wikipedia anomaly makes me sick. --- 84.73.152.152 21:34, 2. Nov 2005 (CET)
Well, I really think that it's your problem if your connection is so bad and that that's no reason for the german wiki to do it just like the english one and write an extra article about every single Hobbit (or whatever). In the english wiki you can see that it's no good idea to do so; I don't wonder that they have so many articles. Did you actually read Wikipedia:Wikipedia ist kein Fanzine? Such articles are completely useless for something that wants to be a serious encyclopedia. Greets, --Tolanor (Diskussion) 22:33, 2. Nov 2005 (CET)
I saw that article, but I really didn't see the point of it. Your answer makes me think it might be intended as a comfort to Germans offended by the English wikipedia being bigger than theirs, allowing them to say: You may be bigger, but we're still better, ha! Seriously, I'm concerned about this introduction of censorship into the free encyclopedia. 84.73.152.152 11:27, 3. Nov 2005 (CET)
That's no "introduction of censorship" or something like that, but an useful way to beware the german WP from articles like "Orthanc is the tower of Isengart, which was built by the Númenorers when they came from Númenor after it was destroyed by Eru." As Wikipedia:Wikipedia ist kein Fanzine says, such articles are completely useless for a serious encyclopedia, because someone who doesn't know Isengart, Númenor and Eru doesn't understand it. You won't find something like Arda in the Encyclopedia Britannica, will you? And I think the EB is what one would call a "serious encyclopedia". --Tolanor (Diskussion) 22:21, 3. Nov 2005 (CET)
Hm, aber man könnte mit der selben Argumentation auch gleich den ganzen Artikel Figuren aus Mittelerde rausschmeißen. Ich denke nicht, dass in der EB ein derartiger Artikel zu finden ist. Wenn man Dinge eben nicht so kryptisch beschreiben will wie in dem Orthanc-Satz, dann ist ein gewisser Umfang eben nötig. Und das Argument mit der langen Ladezeit für Modem-Nutzer? Sorry, aber wer heutzutage noch ein Analog-Modem nutzt, ist selbst schuld, dass er so lange warten muss.--Melkor23 07:31, 11. Mär 2006 (CET)
Selbst schuld? Hab grad ein Mail gekriegt von einer Freundin aus Nicaragua, die war froh, das beim dritten Versuch endlich die Verbindung zum Netz nicht abgebrochen ist. Mensch, tu doch die Augen auf! In unserer privilegierten Gegend mag sich vielleicht jeder eine tolle Leitung leisten (was ich allerdings eher bezweifle), aber das ist nicht überall so. Wikipedia sollte doch nicht nur für Reiche zugänglich sein. Knorz 16:17, 30. Aug 2006 (CEST)

Originalnamen?Bearbeiten

Sollten nicht (der Vollständigkeit halber) bei Orten/Personen die jeweiligen Originalbezeichnungen (in Klammer) dahinter stehen? Z.B. Bruchtal (Imladris), Bilbo Beutlin (Bilbo Baggins) usw.
Auf den entsprechenden Seiten fehlen mitunter ja bereits die entsprechenden Bezeichungen nach Carroux und/oder Krege. Bei der Gelegenheit bräuchte man nur die Originalnamen ergänzen. Ich würde gerne loslegen, oder hat man sich bereits hier auf z.B. Carroux festgelegt? (Nicht, dass ich das schlecht fände, i.G.s. zu Krege) Grüsse --Wilde13 23:09, 23. Jan 2006 (CET)

Also, ich denke, es sollten schon beide Namen erwähnt werden. Aber bitte die Überschriften nicht ändern, sondern einfach den jeweils anderen innerhalb des Textes erwähnen, denn sonst funktionieren die Links nicht mehr. --Tolanor (Diskussion) Mach mit! 23:13, 23. Jan 2006 (CET)
Hmm, beide (Carroux/Krege) oder beide (deutsche + original)? --Wilde13 23:19, 23. Jan 2006 (CET)
Möglichst alles. Die Überschrift der Abschnitte aber bitte nicht ohne Diskussion ändern. --Tolanor (Diskussion) Mach mit! 23:22, 23. Jan 2006 (CET)
Klar ;-) --Wilde13 23:24, 23. Jan 2006 (CET)
"Beide" ist gut: Es handelt sich allein bei den Hobbits um vier: (1) Tolkiens englische Originalnamen wie in den Romanen geschrieben, (2) Margaret Carroux's in ihren Übersetzungen, (3) Wofgang Kreges in den seinen und (4) die Mittelerde-Namen aus dem Anhange des Herrn der Ringe. Bei den Charakteren der vorangegangenen Zeitalter wird es ungleich komplizierter, ich verweise nur auf das Book of Lost Tales. Aber vielleicht ist die Sache ja schon geklärt, nach über einem Jahre. --88.195.183.202 15:06, 25. Mär. 2008 (CET)

Eine Frage zu der Bezeichnung "Schwarze Unholde" unter dem Punkt "Weitere Maiar": Heißen die nicht eigentlich "Geflügelte Unholde"?

PC- und Videospiel-AdaptionenBearbeiten

Ich finde, da die Herr-der-Ringe-Trilogie bereits in zahlreichen PC- und Videospiel-Adaptionen erschienen ist, scheint mir ein eigener Artikel mit dem Titel Der Herr der Ringe (PC- und Videospiele) nicht unangebracht. Wenn hier grundsätzlich Zustimmung besteht, würde ich das gerne übernehmen.--Melkor23 23:39, 13. Mär 2006 (CET)

Hi Morgoth ;-). Ich fände das nur bedingt sinnvoll, dann nämlich, wenn es ausreichend darüber zu schreiben gibt. Ich denke, die meisten der Spiele hätten schon einen jeweils eigenen Artikel „verdient“ (bspw. Schlacht um Mittelerde), und ob ein eigener Artikel sinnvoll ist, der die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Spielen erklärt, halte ich für fraglich.
Was ich dagegen für sehr sinnvoll hielte wäre ein eigener Abschnitt innerhalb des Artikels Tolkiensches Universum - dort fehlt sowieso noch fast alles zur Rezeption. Gruß, --Tolanor - dis qs 13:39, 14. Mär 2006 (CET)


Real existierende GebieteBearbeiten

Es ist den meisten Menschen unbekannt das einige Regionen die im HdR genannt sind tatsächlich existieren. Fangorn, Rohan, Gondor sind Seeberge im Nordatlantik, sie liegen auf ca 55°N und 25°W. Wie es zu dieser Namensgebung gekommen ist weiss ich nicht, ich vermute das sie mit der vermessung des Meeresbodens per Echolot nach dem 2. Weltkrieg zusammenhängt, zu einer Zeit offenbar als das Buch bei Studenten der einschlägigen Fachbereiche schwerst angesagt war. Zum Nachsehen sei empfohlen die Offizielle Seekarte der British Admirality nummer 4011, INT11, "North Atlantic Ocean, northern part" Gruß Teabag

Da die Regionen nach dem Buch benannt sind, und nicht umgekehrt, bin ich dagegen, sie aufzuführen. Schliesslich kann ich meinen Sohn auch nicht Feanor taufen und ihn deswegen im Tolkienschen Universum erwähnen. 14.2.2008 Thráin
Naja, für die Wirkungsgeschichte des Tolkienschen Werkes ist das schon interessant, finde ich. Gehört dann aber nicht unbedingt in "Tolkiens Welt", sondern eher in den Tolkien-Artikel selbst. Thomasmuentzer 13:50, 14. Feb. 2008 (CET)

PortalBearbeiten

Gibt es ein Mittelerde-Portal oder wäre so etwas möglich/erlaubt/erwünscht?? -- Zacke 18:48, 6. Apr 2006 (CEST)

Hm, es gibt bis jetzt keins, möglich wärs schon, erlaubt auch, aber erwünscht? Ich weiß auch nicht ob das so viel Sinn hat, denn immerhin gibt es nicht besonders viele Tolkien-Artikel... --Tolanor - dis qs 19:08, 6. Apr 2006 (CEST)
Ja, war auch nur so 'ne Idee. Muss ja nicht sein, ich dacht' nur, man könnt' mal drüber nachdenken ... -- Zacke 18:28, 7. Apr 2006 (CEST)
Ich denke nicht, dass die Schaffung eines Portals sinnvoll wäre. Wie gesagt, die Artikelzahl ist aufgrund der hier praktizierten Richtlinie zu fiktiven Welten nicht sehr groß. Gruß, Budissin - ?! - Bewerten 18:51, 7. Apr 2006 (CEST)
Okay, verstanden! War ja wie gesagt auch nur mal so ein Einfall. Auch eher als Vorteil für mich gedacht, um besser zwischen den Tolkien-Artikel navigieren zu können. Sind in der Navi-Leiste eigentlich alle Tolkien-Artikel drin? -- Zacke 18:57, 7. Apr 2006 (CEST)

Bestandsaufnahme - WartungBearbeiten

Hallo,

das WikiProjekt Wartung führt eine Bestandsaufnahme, aller Qualitätsinitiativen, Wartungsseiten und WikiProjekte durch. Ziel ist es, einen Überblick über die Wartungsinfrastruktur der Wikipedia zu gewinnen und inaktive/nicht mehr benötigte Wartungs- und Projektseiten ausfindig zu machen. Schreibt deshalb euch bekannte Projekte (falls nicht schon geschehen) in die Liste(n). Arbeitet ihr selbst aktiv bei einem Projekt mit, so tragt euch bitte in die Betreuerliste ein. --Steffen85 (D/B) 23:05, 28. Apr 2006 (CEST)

PerspektiveBearbeiten

Viele Artikel kranken meiner Meinung nach an einer rein weltinternen Perspektive, obwohl gerade dies nicht der Fall sein sollte. Die Figuren z.B. werden praktisch ausschließlich in ihrer weltinternen Rolle, nicht aber in ihrer dramatisch-literarischen Rolle besprochen. Das gibt unnötig Wasser auf die Mühlen derer, die sich in einer Art und Weise, die an -sorry für den drastischen Vergleich- Entartete Kunst erinnert, gegen Artikel über Fiktives grundsätzlich wenden. Tatsächlich gibt es eine Fülle von Material, das verwendet werden könnte, von Tolkiens Briefen bis zu Sekundärliteratur, um qualitativ hochwertige Artikel zu schreiben. Auf dem Tolkien-Seminar der DTG gab es z.B. einen Vortrag von Dr. Petra Zimmermann: '“Who is Trotter?“ – Anmerkungen zum Schaffensprozess bei J.R.R. Tolkien' Wenn man dort seitenweise über die Entwicklung eines einzigen Charakters referieren kann, so ließe sich auch hier ein qualitativ hochwertiges eigenständiges Lemma schreiben. Dieses würde selbstverständlich die weltinterne Sicht als Zusammenfassung enthalten, aber die Hexenjagd gegen keineswegs alles, sondern nur einiges Fiktive unterbindet jede noch so vernünftige Erweiterung, während in bedenklicher Art und Weise "real"mythologisches durchaus geduldet wird, selbst wenn der Informationsgehalt noch so dünn ist. Ich habe hier im Schrank die "Tolkien Criticism: An annotated checklist", die schon Stand 1981 fast 200 Seiten füllt. Von "original research" kann also niemand reden. Nur wird die Auswertung und Aufbereitung für Wikipedia m.E. de facto fast schon untersagt. Natürlich wird das ganze dadurch erschwert, dass auch unter "Tolkien"-Fans viele eher "HdR"-Fans sind und sich nicht tiefergehender mit dem Mann und z.B. seiner beruflichen Arbeit, in deren Kontext sein Werk in einem wesentlich komplexeren Licht erscheint, beschäftigt haben. Aber es kann nicht angehen, dass in einer Art Teufelskreis Oberflächlichkeit durch Oberflächlichkeit erzwungen wird. Wenn schon 1969 in Dissertationen Vergleiche zwischen 'Beowulf' und 'The Hobbit' gezogen wurden, so zeugt es nur von wenig Sachkenntnis, wenn selbst Administratoren derartige Vergleiche von "Fiktivem" mit "Kulturgut" wie Sagen oder Opern für hanebüchen und abwegig halten. Man sollte aber dem nicht auch noch applaudieren, wie es leider einige getan haben, sondern sich dem entgegenstellen. --OliverH 12:28, 29. Apr 2006 (CEST)

Rede nicht lange, tu was :-). Du kannst es ja erstmal innerhalb eines der Sammelartikel machen. Wenn tatsächlich ein richtig guter Artikel draus wird kann man über eine Auslagerung imho zumindest nachdenken. --Tolanor 12:42, 29. Apr 2006 (CEST)
A)Bis Ende Juni/Anfang Juli hat meine Doktorprüfung erstmal Priorität. B)Bin ich der einzige hier, der auch wissenschaftliche Artikel von und über Tolkien liest? Hier wären Literaturwissenschaftler u.ä. die geeigneteren Autoren C)solange Dickbauch "fiktiv" schon fast als Schimpfwort benutzt ist die Frage nach der Lebensdauer solcher Artikel ein Abschreckungsfaktor.--OliverH 12:55, 29. Apr 2006 (CEST)
Meinst Du damit, dass die einzelnen Beiträge über z. B. bestimmte Figuren oder Orte aus Mittelerde durch literaturwissenschaftliche Zusätze auf Artikellänge gestreckt werden sollen, um sie anschließend auszulagern? Na, da hast Du Dir ja was vorgenommen, denn wie ich das sehe, bist Du hier der einzige, der Ahnung davon hat. Um welche Figuren/Orte könnte es denn da speziell gehen? Sollte es tatsächlich zu einer Auslagerung kommen, bin ich aber für die Unterseiten-Taktik. Gruß, Zacke 17:04, 29. Apr 2006 (CEST)
Ich denke er meint, dass man z.B. bei Numenor die Ispiration durch Atlantis oder den Turmbau zu Babel und solches erwähnen könnte und mehr auf die literarische Sicht der Personen und Handlungen eingehen könnte. Solche "hochwertige Artikel" würden aber, da bin ich mir ziemlich sicher, extrem lang werden, wie Zacke erwähnte. Für sowas ist Ardapedia zuständig. Das würde Artikel wie "Figuren aus Mittelerde" nur noch weiter in die Länge ziehen. -Beleg Langbogen 29.April 2006 19:12
Nein, imho brauchen wir genau das. Ardapedia ist vor allem für möglichst weitreichende Abhandlungen über den internen Hintergrund der Arda-Dinge zuständig, das Externe können ruhig wir übernehmen ;-). Ob denn tatsächlich solche langen Abhandlungen auch geschrieben werden, will ich erst einmal bewiesen bekommen. Bis dahin sollte imho nix ausgelagert werden, warum auch? Aber sich hier hinzustellen und zu sagen „Macht ihr mal!“ ist imho auch nicht in Ordnung. --Tolanor 19:17, 29. Apr 2006 (CEST)
Genau, am besten zeigt uns OliverH mal, wie das geht! ;) ... also ich habe wirklich keine Ahnung von irgendwelchen Literaturwissenschaften oder der externen Sicht auf Mittelerde. Zumal Tolkien ja auch Probleme hatte mit der mancherlei Auslegung seiner Werke durch andere Personen (Zweiter Weltkrieg etc.). Den Vorschlag zu machen ist gut, nur um die Umsetzung müsste man sich dann auch kümmern, wie Tolanor bereits sagte ... -- Zacke 19:44, 29. Apr 2006 (CEST)
Ich habe in zwei Monaten Doktorprüfung, schreibe gerade Bewerbungen und beantrage nebenbei Arbeitslosengeld, falls die Bewerbungen nicht schnell genug zum Erfolg führen. Darüber hinaus habe ich selbst etliches an Material nicht zur Verfügung, sondern müsste es organisieren. Ich weiss zwar einige Leute, an die ich mich damit wenden kann, ich weiss aber nicht, ob ich momentan die Zeit finden kann, das auch auszuwerten. Selbst der Artikel, den ich für die Mitgliederzeitschrift der DTG geschrieben habe ist noch nicht "finalized" und hängt seit Monaten auf der Festplatte herum. Für ein paar Anregungen, auch wenn ich mit Frank nicht in allen Interpretationen übereinstimme (wie könnte ich auch, ist meine Perspektive doch eine andere), verweise ich auf [Frank Weinreichs Seiten] zu Tolkien (unter "Worte") wobei die Artikel natürlich ein gutes Stück von Franks eigener "Original Research" beinhalten -siehe z.B. seinen Artikel zu Tom Bombadil. Wer was zu lachen haben will kann seinen "politisch korrekten Herrn der Ringe" lesen. Leider werde ich wohl die neueste Folge live verpassen.... --OliverH 13:11, 3. Mai 2006 (CEST)
Ich bin deinem Tipp einmal gefolgt und habe den Nachmittag bei Herrn Weinreich verbracht. Nachdem ich die politisch korrekte Version vom HdR gelesen hatte (übrigens wirklich empfehlenswert), wäre ich fast auf seinen Sensationsbericht reingefallen (allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, da er die Pforte von Rohan (bei Oslo) direkt nördlich von Minas Tirith (bei Straßbourg) platziert hat und die Eisenberge soweit nach Osten verschoben hat, dass Dain unmöglich rechtzeitig die Schlacht der fünf Heere hätte erreichen können). Danach las ich Weinreichs Kritiken über die Verfilmungen. Während er teilweise ganz überzeugende Argumente liefert, ist mir allerdings aufgefallen, dass er sich häufiger widerspricht. Während er zum Beispiel in der Einzelkritik zu die Gefährten noch Elronds Rat als "nicht gut umgesetzt" bezeichnet, hebt er in seiner Gesamtrezession (die fast nur aus den Einzelkritiken zusammengeklebt ist) die gleiche Versammlung als "perfektes Einfangen vom Geist der Tolkien-Bücher" hervor *grübel* -- Zacke 18:22, 3. Mai 2006 (CEST)
Wie ich schon sagte, meine Perspektive unterscheidet sich zum Teil von seiner, und bei den Filmen tut sie es recht drastisch. Ansonsten ist natürlich zu sagen, dass auch Frank das Recht hat, seine Meinung zu ändern, zwischen den Kritiken liegt ja z.T. geraume Zeit... Aber das tangiert uns ja hier an sich auch nur peripher, für direkt relevant halte ich aber z.B. die Artikel zu Tom Bombadil, "Politik in Mittelerde", "Plagiate in Mittelerde", "Das Gute in Mittelerde" (Wobei man hier eigentlich auch noch das Buch "Grammatik der Ethik auswerten müsste....), "Zur Verteidigung von Mittelerde" und die anderen Verteidigungen, "Die Völker und ihre literarischen Quellen", "Die Mythologie von Mittelerde" etc. Dazu sei auf die umfangreiche Bibliographie verwiesen. Dringend sollte man in irgendeiner Form auch Artikel über "Über Märchen" und "Monster and the Critics" schreiben, sprechen diese Texte doch einiges an, was auch hier auf WP immer wieder an Vorurteilen verbreitet wird. --OliverH 20:12, 3. Mai 2006 (CEST)
Okay, ich werd' erstmal versuchen, daraus schlau zu werden, vielleicht kann ich dann was damit anfangen... -- Zacke 19:24, 5. Mai 2006 (CEST)
Vielen Dank für das Lob. Bei Fragen könnt Ihr Euch auch gerne direkt an mich wenden, vielleicht kann ich weiterhelfen (fw@polyoinos.de). mfg, Frank Weinreich
Huch *Flüster* Ich glaub wir werden belauscht *flüsterende* ;) -- Zacke 20:29, 9. Mai 2006 (CEST)

ScansBearbeiten

Falls Interesse besteht, könnte ich ein paar Scans aus dem Buch "Historischer Atlas von Mittelerde" liefern. Wie gesagt, wenn Interesse daran besteht. -Shai Hulud 23:47, 27. Okt. 2006

Hallo, das ist leider urheberrechtlich nicht zulässig. --Tolanor 00:04, 28. Mai 2006 (CEST)

Ältere Diskussionen (von der Projektseite verschoben)Bearbeiten

Ich habe einige alte Diskussionen, die auf der Projektseite geführt wurden, mal hierher verschoben, damit das ToDo übersichtlich bleibt:

Zu Tolkiensches UniversumBearbeiten

Diskussion über Erwähnung des Vierten Zeitalters:
Das Vierte Zeitalter wird hier in der Geschichte Ardas nicht mehr aufgeführt. In den Anhängen zu de Der Herr der Ringe werden aber noch einige Geschehnisse des Vierten Zeitalters beschrieben.--Melkor23 21:08, 11. Mär 2006 (CET)

Hm, ich habe das extra weggelassen, da es mir zu irrelevant für die Gesamtgeschichte erschien. Es wird ja immerhin weder im HdR (die Anhänge zählen nicht ;-)) noch im Silmarillion erwähnt. Ich finde weiterhin, dass es nicht mehr beschrieben werden muss, zumal die Ideen Tolkiens zum 4. Zeitalter afaik nicht über Skizzen hinauskommen. Gruß, --Tolanor - dis qs 21:12, 11. Mär 2006 (CET)
Nach längerem Hin und Her beim Dritten Zeitalter miteingefügt ... -- Zacke 22:44, 17. Okt. 2006 (CEST)

Zu Figuren aus MittelerdeBearbeiten

Im Moment arbeite ich hier noch an den Zeitformen und einem einheitlichen Layout. Dann können wir mal nach Unterarbschnitten schauen. Gerald Stiehler 16:06, 6. Okt 2005 (CEST)

Ich hab trotzdem mal die Elben ein bisschen gegliedert, hoffe das stört nicht. --Tolanor (Diskussion) 15:51, 21. Okt 2005 (CEST)
Ich denke, das ist ok so, obwohl wir dann irgendwann eine Grenze ziehen müssen, wieviel Infos wir in dem Artikel noch hinein nehmen können. Liebe Grüße Gerald Stiehler 21:54, 21. Okt 2005 (CEST)
Mir ist aufgefallen, dass im Artikel einige Nur-Film-Figuren (z. B. Gothmog) und Kreaturen (Nashornartige Zugtiere) aufgelistet sind. Oben im Artikel steht aber, dass sich der Artikel auf die Bücher bezieht. Sollte man diese Figuren nicht wieder entfernen?--Melkor23 07:39, 11. Mär 2006 (CET)
Gemacht. --Tolanor - dis qs 13:35, 11. Mär 2006 (CET)

Auch hier wäre eine Verschiebung nach Figuren in Tolkiens Welt sinnvoll. Meinungen? -- j.budissin-disc 11:53, 18. Okt. 2006 (CEST)

Dafür ... und die Gegenstände und Sprachen gleich hinterher! -- Zacke 16:52, 18. Okt. 2006 (CEST)
Das nenn' ich flott! :) -- Zacke 17:06, 18. Okt. 2006 (CEST)

Zu Regionen und Orte in Tolkiens WeltBearbeiten

Diskussion zur Suche nach einem neuen Titel für Länder und Städte aus Mittelerde:

  • Vorschläge Zacke: Regionen und Orte auf Arda/in Tolkiens Welt/im Tolkienschen Universum/bei Tolkien
    Ich würde "Regionen und Orte in Tolkiens Welt" bevorzugen. -- j.budissin-disc 18:16, 7. Sep 2006 (CEST)
    Ich habe die Links und doppelten Weiterleitungen über Länder und Städte geändert. Auf Diskussionsseiten und in Archiven hab ich sie aber so gelassen. -- Zacke 13:11, 9. Sep 2006 (CEST)
    Vielen Dank. -- j.budissin-disc 13:56, 9. Sep 2006 (CEST)

J.R.R. TolkienBearbeiten

Bitte zur Kenntnis nehmen: Diskussion:J. R. R. Tolkien#Entsperrung und neue Artikelversion. --Streifengrasmaus 17:01, 27. Okt. 2006 (CEST)

Macht der drei RingeBearbeiten

Unter Gegenstände in Tolkiens Welt, steht, die drei Ringe zeigten ihre Macht, indem sie die Schönheit aller Dinge erhielten und bewahrten. Leider habe ich kein Tolkien-Lexikon mehr vorliegen, aber ich habe im Hinterkopf, dass das vor allem die Kraft von Galadriels Ring Nenya war. Cirdans/Gandalfs Ring Narya half, Personen zu inspieren und leiten, und Elronds Ring Vilya hat vielleicht etwas mit Weisheit zu tun. Kann das jemand verfizieren oder widerlegen? Und wenn es so ist, sollte man es dann so detailliert (aber korrekt) aufnehmen, oder wäre das in diesen Rahmen zu viel des Guten?

Daranios

Es ist vielleicht schlecht ausgedrückt, stimmt aber in der Richtung: "The chief power (of all the Rings alike) was the prevention or slowing of decay (i.e. "change" viewed as a regrettable thing), the preservation of what is desired or loved, or its semblance - this is more or less an Elvish motive." Brief 131 an Milton Waldman. Die Elben empfanden aufgrund ihrer Unsterblichkeit die Veränderungen in ihrer Umwelt als bedauerlich, ja schmerzlich. Sie konnten sich an nichts festhalten, was sie schätzten sahen sie altern und zerfallen. Die Ringe verlangsamten diesen Prozess. Im Prinzip tut der Eine Ring das auch -aber er macht es mehr beim Träger selbst als bei dessen Umwelt. Ob die Drei einen ähnlichen -wenn auch gesünderen- Effekt auf den Träger hätten ist anzunehmen, aber kaum verifizierbar. --OliverH 18:39, 20. Nov. 2006 (CET)
Hmhm, interessant. Sogesehen merkt man das auch bei den Neun: Auf ihre Weise sind auch die Nazgûl unsterblich, auch wenn sich das die Träger der neun Ringe anfangs sicher anders vorgestellt haben. Bleibt also die Frage, ob man speziell erwähnen sollte, dass Nenya diese Macht in verstärktem Maße besitzt und Narya dazu die Macht, den Träger zu stärken und in anderen die Kraft zu wecken, Tyrannei und Verzweiflung zu widerstehen - so viel habe ich in der englischen Wikipedia gefunden. --Daranios

Gemeinsamer Eintrag für Peter Jacksons Film-"Trilogie"Bearbeiten

Auf Diskussion:Der_Herr_der_Ringe#Gemeinsamer Eintrag für Peter Jacksons Film-"Trilogie" wird diskutiert, einen solchen Artikel für die Filmreihe anzulegen und Teile der Inhalte der 3 Artikel über die einzelnen Filme dorthin zu verschieben. -- 212.144.132.218 14:39, 20. Apr. 2007 (CEST)

Ich sehe zwar zur Zeit noch keine Diskussion dort (sie wurde zuletzt im Sept. geführt), aber ich möchte anmerken, dass es bereits ein solches Lemma gibt (Der Herr der Ringe (Filmtrilogie)), derzeit allerdings im Charakter einer BKL. -- Zacke 15:43, 20. Apr. 2007 (CEST)

Kulterscheinungen/ als Anregung für den ArtikelBearbeiten

Hallo, „Möge das Haar auf Euren Zehen nie weniger werden!” (Insidergruß aus den 60iger Jahren)

Als Anregung möchte ich Euch vorschlagen, die Kulterscheinungen des "Herrn der Ringe" mit einzubringen. In der englischen Wikipedia gibt es einen Artikel zu "Frodo lebt" Frodo Lives!, auf den mich Benutzer:Cumtempore aufmerksam machte. Und auch sonst interessante Erscheinungen, wie z.B. den Ring, den viele tragen, kultige Insidersprüche, auch als Grafitti, Kultparties und Kultrituale und wie sich "Mittelerde" in die realen Geschichtsbücher einschleicht. Vielleicht ist Euch selbst noch anderes bekannt. Ich finde das sehr interessant, wie Tolkiens Medien-Resonanz hervortritt. Unten noch zwei Zitate aus Weblinks: Grüße --Kristina - WikiProjekt Psychologie 14:45, 5. Aug. 2007 (CEST)

Zitat: Frodo lebt - die verrückten sechziger Jahre ....„Macht Gandalf zum Präsidenten”, „Frodo lebt!” - das waren die Graffitis, die in den 60er Jahren plötzlich an Häuserwänden und in U-Bahnstationen zu lesen waren. In Insiderkreisen begrüßte man sich mit den Worten „Möge das Haar auf deinen Zehen nie weniger werden”. Wörter tolkienscher Schöpfung nahmen plötzlich in die Umgangssprache Einzug.
In Saigon konnte man einen vietnamesischen Tänzer mit dem lidlosen Auge Saurons auf seinem Schild sehen, in Nordborneo wurde eine Frodo- Gesellschaft gegründet. StudentInnen an der Universität Warwick benannten die „Ring Road” des Universitätsgeländes kurzerhand in „Tolkien Road” um. In Südkalifornien trafen 150 Tolkien-Fans in einem Park zusammen um mit Elbengesang, Hobbit-Keksen und Malzbier den Geburtstag Bilbo Beutlins zu feiern, und alle Gäste kamen als Tolkienfigur verkleidet. Und weil das Ereignis so großen Anklang bei allen Beteiligten fand, beschloss man kurzerhand, im darauffolgenden Frühjahr die Zerstörung des Rings zu feiern. Man traf sich wie im vorangegangenen Jahr und organisierte diesmal einen Pilzrouladen-Wettbewerb und verbrannte in einer Zeremonie den „Einen Ring” ...Fortan sollten die Treffen - so beschloss es Glen GoodKnight ein Schullehrer, regelmäßig einmal im Jahr stattfinden. GoodKnight war übrigens auch der Initiator der Mythopoeic Society.
Hier schlichen sich Tolkien-Daten in den „Putzger“-Geschichtsatlas ein:
Frodo lebt ...Wahre „Herr der Ringe“-Fans haben es ja immer gewusst, aber jetzt gibt es den ultimativen Beweis: Hobbits und Trolle, Orks und Elfen sind nicht etwa bloße Erfindungen J.R.R. Tolkiens, nein, es gab sie wirklich. Wer das nicht glaubt, darf es gerne nachschlagen. Im „Putzger“-Geschichtsatlas nämlich, dem Standardwerk für Schule und Studium aus dem Cornelsen-Verlag.
In dessen kürzlich erschienener 103. Auflage jedenfalls haben sich einige Orte und Daten eingeschlichen, die den Tolkien-Fans bekannt vorkommen dürften. Das Städtchen Bruchtal etwa, bei Tolkien eine märchenhafte Elfen-Stadt, liegt, wie findige „Spiegel“-Redakteure herausgefunden haben, bei „Putzger“ auf der Karte „Mitteleuropa nach dem Dreißigjährigen Krieg“ an der Donau in Ungarn. Hobbingen dagegen, die Heimat der Beutlins und Stolzfußens – äh -füße! –, findet sich laut „Putzger“ (Karte „Mitteleuropa im Zeitalter der Reformation“) in der schönen Steiermark wieder. Gar nicht so unpassend, nebenbei bemerkt. Aber nicht nur das. Im Register findet sich unter den wichtigen Ereignissen für Hobbingen etwa die „Ermordung Sarumans, des vormaligen Führers des Weißen Rates“ im Jahr 1521. Bruchtal findet als „Versammlungsort der späteren Ringgemeinschaft“ Erwähnung – so abstrahiert klingt selbst die aufregendste Abenteuergeschichte dröge. Alles Humbug, werden humorlose Historiker jetzt sagen. Endlich ein Wallfahrtsort, der näher liegt als Neuseeland (wo die Trilogie verfilmt wurde), rufen dagegen begeisterte Tolkienianer. Die Cornelsen- Verlagsleitung aber, der erst die „Spiegel“Geschichte die Augen öffnete, jedenfalls gibt bekannt, sie habe den Schuldigen bereits ausfindig gemacht.

Hoffentlich wird der auch ordentlich belohnt. Solch reißenden Absatz wie bei „Herr der Ringe“-Fans dürfte der „Putzger“ nie wieder finden.

Das ist mit Sicherheit ein interessantes Thema, bei dem man mal weiter forschen sollte. Auch der Mythos, dass unsere Welt früher Mittelerde gewesen sein soll, kommt imo etwas zu kurz, dafür, dass er schon eine Menge haarsträubender Theorien hervorgebracht hat. Allerdings würde ich den Punkt auch mal auf der HdR-Diskussionsseite ansprechen oder dort zumindest einen Hinweis setzen, da dieses Projekt schon vor einem Jahr in den Ruhestand getreten zu sein scheint. -- Zacke Neu hier? 16:26, 5. Aug. 2007 (CEST)
Der Mittelerde-Erde-Mythos ist eine von Tolkien selbst erfundene Idee, die in den ersten Fassungen des Silmarillion (Buch der verschollenen Geschichten) vorkam, wonach Earendil mit einem altenglischen Seefahrer gleichgesetzt wurde und Eriador mehr oder weniger das spätere England ausgemacht hätte. Die Idee ist von Tolkien aber wieder fallengelassen worden. Insofern gehört das vielleicht eher unter die literarischen Betrachtungen, nicht unter die, die den HdR-Kult betreffen. Thomasmuentzer 13:53, 7. Aug. 2007 (CEST)

Das könnte nützlich sein: Dieser National Geographic-Artikel bietet einen kurzen, aber zitierfähigen Überblick über "The Impact of The Lord of the Rings". --Eintragung ins Nichts 00:29, 7. Aug. 2007 (CEST)

LegolasBearbeiten

Wie bei Glorofindel richtig steht, gab es schon in Gondolin einen Fürsten mit eben diesem Namen. Aber auch Legolas kam da schon vor. Legolas Grünblatt führte die Flüchtlinge aus der belagerten Stadt Gondolin. Wenn man nun annimmt, dass kein zweiter Elb diesen Namen tragen konnte, sollte man doch auch annehmen, dass Legolas aus dem HdR demjenigen aus dem Silmarillion entspricht (bzw. demjenigen aus Gondolin) Ev. könnte das noch jemand verbessern. Gruss Ece

Es gibt keinen "Legolas aus dem Silmarillion". Denn im Silmarillion wird kein Legolas erwähnt. ;) Aber - was Ardapedia bestätigt - in der HoMe taucht in Gondolin ein Legolas auf. Dieser ist aber weder relevant genug für die Wikipedia, noch hat er ausser dem Namen und der Rasse etwas mit dem HdR-Legolas zu tun. --Beleg Langbogen 21:33, 15. Nov. 2007 (CET)

NavigationsleisteBearbeiten

Wie wärs mit ner Navigationsleiste für alle Artikel rund um Tolkiens Universum? --Adri42 (Diskussion|Bewertung|Beiträge) 08:54, 19. Apr. 2008 (CEST)

Gab es schonmal, wurde aber als Themenring gelöscht, siehe Wikipedia:Löschkandidaten/10. Januar 2008#Vorlage:Navigationsleiste Tolkien (gelöscht). Wurde zur internen Übersicht in den Benutzernamensraum gerettet: Benutzer:Smial/Vorlage:Navigationsleiste Tolkien. --Tolanor 17:36, 19. Apr. 2008 (CEST)
Die Kollegen der englischen Wikipedia sehen das offenbar sehr viel entspannter. Man beachte diese ausführliche Zusammenstellung. De728631 16:08, 13. Sep. 2008 (CEST)

ArwenBearbeiten

Zitat: "Arwen (Anmerkung: Arwen heiratet NICHT in Tolkiens Büchern sondern reist am Schluß ab! Bitte ändern ! Anmerkung 2: Arwen heiratet UND reist am Schluss ab.)"

Beides falsch, Arwen heiratet und stirbt später in Lórien. Figuren in Tolkiens Welt ist an dieser Stelle korrekt. Insofern hat sich der Punkt wohl auch erledigt. --Thingol 11:11, 14. Jul. 2008 (CEST)

Quelle ist der Anhang des dritten Bandes vom Herrn der Ringe "Ein Teil der Erzählungen von Aragorn und Arwen (...)" --Thingol 11:13, 14. Jul. 2008 (CEST)

Zurück zur Projektseite „WikiProjekt Tolkiens Welt/Archiv“.