Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Geographie

Aktive Diskussionen
Abkürzung: WD:WPG

Hier kann man um Hilfe und Unterstützung für das Ändern oder Neuverfassen von geographischen Artikeln in der Wikipedia bitten oder über das Projekt sprechen. Diese Seite ist ebenfalls geeignet für Bekanntmachungen an die „Geo-Community“ der Wikipedia. Diskussionen über Kategorien werden ausschließlich unter Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Geographie/Kategorien geführt.

„Wir bitten um eine Sache: Dass diejenigen, die von Geographie nichts wissen, sich kundig machen, bevor sie Dinge kritisieren, die von größerem Wert für sie wären, wenn sie sie richtig verstünden.“


Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Neues Förderangebot für Projekte um OpenStreetMapBearbeiten

Ich möchte auch hier kurz auf folgendes hinweisen, das vielleicht den ein oder die andere im WikiProjekt Geographie auf neue Ideen bringen könnte: Wikimedia Deutschland richtet sich mit einem neuen Förderangebot an Projekte um OpenStreetMap, um die Mapping-Community und den Austausch und gemeinsame Aktivitäten mit Aktiven aus den Wikimedia-Projekten zu unterstützen. Bei Bedarf kann man sich gerne an community@wikimedia.de wenden. --Nico (WMDE) (Diskussion) 11:46, 29. Aug. 2018 (CEST)

Koordinatenanzeige für alle Orte einer Stadt oder sonstigen Gemeinde mit deren "Gemarkungsgrenze"Bearbeiten

Ich möchte an dieser Stelle auf eine heute gestartete Diskussion verweisen. Ich suche für die Vorlage "All Coordinates" eine Darstellungslösung, welche die Koordinaten aller Orte einer Gemeinde und deren Gemarkungsgrenze zusammen umfasst. Kann hier jemand mit einer zielführenden Lösung helfen? Zur Diskussion siehe unter: Vorlage_Diskussion:All_Coordinates#Koordinatenanzeige_für_alle_Orte_einer_Stadt_oder_sonstigen_Gemeinde_mit_deren_"Gemarkungsgrenze"

Gruß -- Triple C 85 |Diskussion| 13:11, 20. Jan. 2019 (CET)

Liste deutscher Bezeichnungen estnischer OrteBearbeiten

Es gibt diese Liste, die nie besonders umfangreich war. Zum Glück (Ironie) hat ein Benutzer dort auch mal eine Zusatzliste mit 2000 Einträgen abgelegt - unverlinkt und ohne Erlärung, wie diese zustandegekommen sein könnte. Ein klarer Fall von "da müsste jetzt nur mal jemand", aber der einzige Jemand, der sich dazu je gefunden hat, hat einfach die Zusatzliste unbesehen verlinkt, mit vorausschaubar miserablem Ergebnis (von mir damals revertet). Letzten Monat hat nun in der Diskussionsseite eine Dritte Person eine Zusatzliste mit ganzen 5000 Einträgen abgelegt: beide Listen folgten sogar demselben Muster, indem Estnischer-Name / Deutscher-Name nebeneinander aufgelistet werden. Das Problem ist, dass es immer wieder mal vier oder auch sechs oder gar achtzehn estnische Ortschaften desselben Namens gibt, und diese unterschiedlich ins deutsche übersetzt werden müssen. In manchen Fällen haben wir BKLs, aber kaum Hinweise, was was ist. Anstatt diese Listen einfach unbesehen wegzuwerfen, habe ich mir mal die Mühe gemacht, einen Geocoder darauf anzusetzen. Alles weitere in Diskussion:Liste deutscher Bezeichnungen estnischer Orte.

ArabienBearbeiten

Da diese seltsame - und aus meiner Sicht falsche - BKS vermutlich nur von wenigen aktiv beobachtet wird, möchte ich hier auf Diskussion:Arabien hinweisen: Bislang ist mir außerhalb WP kein seriöser Beleg begegnet, dass das Substativ "Arabien" (und nur um das geht es) im Deutschen für etwas anderes verwendet wird als die Halbinsel. Ich lass mich aber gern vom Gegenteil überzeugen. Antworten bitte dort! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 10:00, 9. Feb. 2021 (CET)

NK und Orte auf -StadtBearbeiten

Guatemala-Stadt, Sansibar-Stadt, Ibiza-Stadt. Die reißen (anders als das übrigens auch aus anderen Gründen zumindest diskussionswürdige Mexiko-Stadt) nicht das Häufigkeitsklassenkriterium. Irgendeine Meinung dazu? Und fallen euch weitere Beispiele auf -Stadt ein? --Mai-Sachme (Diskussion) 10:35, 24. Mär. 2021 (CET)

Welche Namensform wäre jeweils besser? Oder worum geht´s hier?--Meloe (Diskussion) 10:43, 24. Mär. 2021 (CET)
Jeweils das Endonym. Die HK:15 wird kaum einer der Städte reißen, wobei das natürlich schwer festzustellen ist.--Global Fish (Diskussion) 10:57, 24. Mär. 2021 (CET)
Also Ciudad de Guatemala, Zanzibar, Eivissa. Halte ich im ersten Fall für diskussionswürdig, in den beiden anderen für eine Verschlechterung. Die Artikel sollten für deutschsprachige Benutzer auffindbar sein. Die Wahl des Lemmas kann genausogut schlicht pragmatisch erfolgen. Wir akzeptieren schließlich auch Rom, Mailand, Prag. Eine Verschiebung wäre dann zu diskutieren, wenn eine der Formen tatsächlich häufiger, oder zumindest gleich häufig, verwendet würde.--Meloe (Diskussion) 11:22, 24. Mär. 2021 (CET)
Ich halte es *gerade* in den beiden letzten Fällen für eine Verbesserung. Gerade im Falle von Eivissa, wo im Gegensatz zu den anderen beiden es gar keinen (landessprachlichen) Stadtzusatz gibt. Wenn man schon den spanischen Namen nehmen will, ginge nur Ibiza (Stadt).
Dass solche Einzelfälle von zwei Leute verschieden gesehen werden, ist normal. Und damit das nicht in Dutzenden Einzelfällen einzeln diskutiert wird, dazu haben wir unsere NK.
Wir akzeptieren schließlich auch Rom, Mailand, Prag. - die aber wirklich häufigkeitsmäßig in einer ganz anderen Liga spielen. In der ganz, ganz großen Mehrheit der Fälle wird aber das Endonym verwendet.
Eine Verschiebung wäre dann zu diskutieren, wenn eine der Formen tatsächlich häufiger, oder zumindest gleich häufig, verwendet würde. als persönlicher Wunsch in Ordnung, aber unsere NK sagen eben etwas anderes. Und das m.E. aus sehr guten Gründen, wurde dort schon etliche Male diskutiert. --Global Fish (Diskussion) 11:45, 24. Mär. 2021 (CET)
So, hab noch Panama-Stadt, Kuwait-Stadt, Benin-Stadt und Ho-Chi-Minh-Stadt gefunden.
Man müsste die Fälle eventuell einzeln diskutieren. Gemeinsam ist ihnen (mit einem Ausreißer, wie Global Fish richtig anmerkt, nämlich Ibiza), dass dieser -Stadt-Zusatz die Übersetzung einer lokalen administrativen Namensstruktur ist, wobei so eine Übersetzungsleistung dann aber vielleicht nicht unbedingt dem Geiste unserer NK entspricht.
  • Mexiko-Stadt, Panama-Stadt und Guatemala-Stadt sind parallel gelagerte Fälle. Hier wird das spanische Ciudad de XXX ins Deutsche übertragen. Während Mexiko-Stadt sich gut mit dem (aus fachwissenschaftlicher Sicht idiotischen, aber sei's drum) Häufigkeitsklassenargument begründen lässt, stehen Panama und Guatemala diesbezüglich auf wackligen Beinen. Man könnte natürlich nun eben argumentieren, dass für diese beiden Städte eine parallele Konstruktion zum parallel gebauten Fall Mexiko-Stadt vertretbar ist. Umgekehrt wäre in der de.wikipedia aber auch ein romanisches Lemma Ciudad de XXX sicher verkraftbar. Da bin ich unentschlossen.
  • Benin-Stadt ist eine Übertragung des englischen Namens Benin City und das dürfte eine glasklarer Fall/eindeutiger Verschiebekandidat sein: Zu keinem Zeitpunkt war in deutschen Texten jemals Benin-Stadt üblicher als Benin City.
  • Sansibar-Stadt ist vermutlich der komplizierteste Fall, da es in Tansania keine offiziellen Sprachen gibt, also keine wirklich amtliche Ausgangsversion besteht, und zudem alle deutschen Fundstellen schwierig auszuwerten sind, weil oft dieses Sansibar oder dieses Sansibar gemeint ist. Prinzipiell ist Sansibar-Stadt allerdings eine nur selten vorkommende Form und in den örtlich dominanten Sprachen Englisch wie Swahili schreibt sich die Stadt meist schlicht Zanzibar. Ein Lemma Zanzibar (Stadt) oder meinetwegen Sansibar (Stadt) scheint mir doch eine Verbesserung.
  • Kuwait-Stadt scheint etwas gebräuchlicher als Sansibar-Stadt, aber immer noch bei weitem weniger als von den NK gefordert. Eine amtliche Form existiert, allerdings ist mit dem arabischen al-Kuwait oder Madīnat al-Kuwait, fürchte ich, auch niemandem geholfen. Die Form Kuwait City ist wohl diskutabel, aber ein postkoloniales Kuwait (Stadt) wäre mir doch sympathischer. Übrigens gibt es in diesem Fall handfeste Interwiki-Probleme: Unser Artikel berichtet von 31.000 Einwohnern in den Kommunalgrenzen und 584.000 im Ballungsraum; der englischsprachige Artikel redet von 4,1 Millionen Einwohnern im städtischen Raum; der spanischsprachige Artikel weiß von 63.000 Einwohnern in den Kommunalgrenzen und 2,3 Millionen in der Konurbation; der französischsprachige nennt 2,4 Millionen Einwohner in der Agglomeration...
  • Ho-Chi-Minh-Stadt reißt zwar nicht die Häufigkeitsklassen, aber mit dem vietnamesischen Namen Thành phố Hồ Chí Minh kommt man nirgendwohin. Und Ho Chi Minh City oder gar Ho Chi Minh (Stadt) sind noch schwerer begründbar.
  • Ibiza-Stadt war für mich der Anstoß zu dieser Diskussion. Hier ist der -Stadt-Zusatz nicht mal eine Übertragung der lokalen administrativen Namensstruktur. Amtlich heißt die Stadt nur Eivissa. Das ist für mich ein sinnvollerer Ausgangspunkt als eine nicht-amtliche Form plus selbstgebasteltem deutschen Desambiguierer. Eivissa (Stadt) oder, wenn man mit eine parallele Form zum Inselnamen für notwendig hält, Ibiza (Stadt) sind für mich bessere Lemmata. --Mai-Sachme (Diskussion) 14:47, 24. Mär. 2021 (CET)
Ibiza hat Häufigkeitsklasse 13. Damit wird im Regelfall die Insel gemeint sein und sonst meist das Auto. Aber wie soll man daraus nun die Verwendung spezifisch für den Ort herausfinden? Und wäre es sinnvoll, den anders zu benennen als die Insel, während die landessprachliche Bezeichnung identisch ist? Ein Klammerlemma ist da wohl besser als ein Bindestrich, der eine Wortform vortäuscht, die so nicht (oder kaum) existiert, das ist richtig. Hier färbt aber m.E. der Name der Insel schon auf den Hauptort ab.--Meloe (Diskussion) 15:01, 24. Mär. 2021 (CET)

Sansibar, Benin und Ibiza sind jetzt verschoben. Bei den lateinamerikanischen Städten und Ho-Chi-Minh-Stadt will ich nichts machen. Kuwait sollte mMn auch verschoben werden, aber da müsste man sich zuerst in der Verwaltungsgliederung schlau machen. --Mai-Sachme (Diskussion) 17:13, 26. Mär. 2021 (CET)

(Kinder)-Atlas wiederfindenBearbeiten

Ende der 1990er hatte ich, wohl in der Schule, einen Atlas gesehen (für Kinder oder Jugendliche), der mir wegen seiner optisch ansprechenden Karten in Erinnerung geblieben ist. Besonderheit: Er enthielt eine CD-ROM. Den wollte ich nochmal sehen, kein Problem dachte ich, die DNB durchklicken, ca. 50 Einträge. Gemacht, aber m. E. nichts gefunden was dem entspricht. Frage: Kennt vllt. jemand eine entsprechende Auflistung. Ein kleines abseitiges Journal zur Edkundedidaktik etwa, in der er unter den Neuerscheinungen aufgelistet sein könnte.--Antemister (Diskussion) 13:20, 28. Mär. 2021 (CEST)

Jeweils 3 fast identische ENs unter Verwendung der Vorlage:HdBG GKZBearbeiten

Ist die unten dargestellte Form der Quellenangabe

  • sinnvoll oder notwendig?

oder

  • ist eine Zusammenfassung auf einen EN ausreichend und sinnvoll?

Beispiel: Hepberg von vielen gleichartigen

Dieser edit ergibt folgende ENs:

Einzelnachweise

.

5. Eintrag zum Wappen von Hepberg in der Datenbank des Hauses der Bayerischen Geschichte

6. Zitat Eintrag zum Wappen von Hepberg in der Datenbank des Hauses der Bayerischen Geschichte

7. Eintrag zum Wappen von Hepberg in der Datenbank des Hauses der Bayerischen Geschichte m.w.N.

.

Es geht NICHT um die Frage, ob und wie eine Zusammenfassung technisch möglich ist. Das funktioniert bekanntermaßen über den Parameter "Ref" in der Vorlage:HdBG GKZ.

--Gomera-b (Diskussion) 20:26, 3. Apr. 2021 (CEST)

Das ist dreimal derselbe Einzelnachweis und gehört zusammengeführt zu einem. Aufsplitten einer Quelle kann sinnvoll sein, wenn etwa verschiedene Seitenangaben im selben Werk zitiert werden sollen. Hier ist es nur eine Seite, die dreimal zitiert wird.--Meloe (Diskussion) 23:42, 3. Apr. 2021 (CEST)
Das sehe ich auch so.--Gomera-b (Diskussion) 15:09, 8. Apr. 2021 (CEST)
@Mateus2019:: Bitte zukünftig die ENs zusammenfassen. Beispiel unter Hepberg --Gomera-b (Diskussion) 15:09, 8. Apr. 2021 (CEST)

Stadtteile zu GemeindeteileBearbeiten

Ich habe bemerkt, dass in immer mehr Stadt-Artikeln Beichnungen von "Stadt" in "Gemeinde" geändert werden, also Stadtteile werden zu Gemeindeteilen, Stadtgliederung zu Gemeindegliederung usw. Bei Städten kann das von mir aus ruhig weiter "Stadt-" heißen. Wahrscheinlich gibt es dazu schon eine Disk., aber ich finde sie nicht und möchte nur wissen, auf welchen Konsens man sich geeinigt hat. --Milseburg (Diskussion) 13:47, 10. Apr. 2021 (CEST)

Kannst Du bitte mal ein Beispiel verlinken. Ich kann mich nur zur Situation in BAyern äußern. Eine Stadt ist auch Gemeinde mit Gemeindeteilen. Es ist ja nicht so, dass die Gemeindeteile einer Stadt "automatisch" Stadtteile sind. Die Gliederung in Stadtteile ist eine andere Strukur. Das wird leider oft verkannt und auch vermischt.--Gomera-b (Diskussion) 13:54, 10. Apr. 2021 (CEST)
War mir in Bischofsheim in der Rhön aufgefallen und setzte ich zurück. Das wird in Bayern aber zurzeit wohl bei vielen Städten so geändert. Ich finde es eindeutiger, wenn die Teile einer Stadt auch weiterhin Stadtteile heißen, auch wenn sie gleichzeitig Gemeindeteile sind. Bei Gemeindeteil denkt man doch eher an Ortsteile von Gemeinden, die keine Städte sind. --Milseburg (Diskussion) 14:34, 10. Apr. 2021 (CEST)
Hier in Gemeindeteiledatei findest du einiges an Erklärung. Wie oben ausgeführt, sind "Stadtteile" in eigener Zuständigkeit der Kommune defnierte Gliederungen für statistische und/oder planerische Zwecke und eben nicht gleichzusetzen mit dem formellen Begriff Gemeindeteil. Weil eine Gemeinde die Bezeichnung "Stadt" führen darf, wird nicht jeder Gemeindeteil automatisch zum Stadtteil. Auch wird bei Gemeinden die Markt sind nicht der Gemeindeteil zum "Marktteil". Bei Städten die eine Gliederung in Stadtteile vorgenommen haben, sollte IMO in den Artikeln im Abschnitt "..Gliederung" beides behandelt werden. Bei deinem Beispiel Bischofsheim in der Rhön halte ich es für gewagt, die 5 Einöden zu 5 der 14 "Stadtteile" zu machen. --Gomera-b (Diskussion) 16:01, 10. Apr. 2021 (CEST)
Das ist nochmal eine andere Sache als das Ersetzen von "Städte und Gemeinden" durch "Gemeinden" in Landkreisartikeln per botartigen Usern, was eben eine zweifelhafte Mission ist. Denn der Suchende sucht u. U. eine namentliche Stadt mit Stadtverwaltung im Kreis X und nimmt an, das sei etwas anderes als eine Gemeinde und findet das Gesuchte nicht. --Elop 16:18, 10. Apr. 2021 (CEST)
Diese Baustelle kenne ich bisher nicht. Letztendlich soll ja alles immer dem Leser Nutzen bringen. Natürlich ist die Stadt X im Kreis Y eine "kreisangehörige Gemeinde", bleibt aber trotzdem "Stadt X" im Kreis Y und wird nicht "Gemeinde X" bezeichnet. Markt- oder Stadterhebung ändert nicht die kommunale Hirarchie-Ebene, die bleibt die Ebene der Gemeinden. Nur zurück zum Thema: Es wird kaum jemand eine Einöde X auf dem Gebiet der Stadt Y als "Stadtteil X" bezeichnen. --Gomera-b (Diskussion) 19:25, 10. Apr. 2021 (CEST)

Es macht nicht so viel Sinn, die kommunalen Gepflogenheiten in der Wikipedia widerzuspiegeln. Konsequent zu Ende gedacht müssten dann die Artikel im Raum Aschaffenburg hessisch geschrieben werden, nördlich des Rennsteigs sächsisch, im Raum Würzburg mainfränkisch, im Raum Kempten allgäuerisch, im Raum München bayerisch usw. usf. Das wäre grundsätzlich nicht falsch, nur in der Wikipedia würde das für ein Tohuwabohu sorgen. Wenn nun eine Stadt ihre Gemeindeteile Stadtteile nennt, dann ist das genausowenig falsch. Und alles andere, was man so beobachten kann, dass etwa Gemarkungen mit Gemeindeteilen gleichgesetzt werden oder dass Einöden nicht als Gemeindeteile gezählt werden oder aber auch das Gemeindeteile Ortschaften, Einzelorte oder einfach nur als Orte bezeichnet werden, ist auch nicht falsch. Nur in der Wikipedia sorgt es eben für Verwirrung und Unverständlichkeit. Deswegen empfiehlt es sich die amtlichen Angaben als Grundlage zu verwenden, wie sie zum Beispiel in der Gemeindeteiledatei dargeboten werden.--AlexanderRahm (Diskussion) 14:07, 11. Apr. 2021 (CEST)

Brauchen wir den Abschnitt "== Siehe auch ==" in jedem Gemeindeartikel?Bearbeiten

Es beginnt gerade eine neue Serie von Einfügungen in Gemeindeartikeln

Sie sieht wie folgt aus:

== Siehe auch ==
* [[Liste der Orte im Landkreis xy]]

Beispiele: Zeil am Main Kleinsendelbach

Braucht das der Leser? Ist das erwünscht? Oder ist das überflüssig?--Gomera-b (Diskussion) 20:25, 10. Apr. 2021 (CEST)

Ich brauche eine Liste der Orte im Landkreis xy eher sehr selten, das Interesse bei anderen Usern kann ich schwer abschätzen. Aber unter Richtlinien steht: Assoziative Verweise sollten sparsam eingesetzt werden. Es besteht die Gefahr, dass unter Siehe auch vieles andere, auch noch unwichtigeres landet. Also bitte lieber nicht. Gruß --Rufus46 14:16, 18. Apr. 2021 (CEST)

Serien-Einfügungen "Hauptort" ohne Beleg aber "Indizien".Bearbeiten

Hier das jüngste Beispiel von ungezählten.

Bitte hier abschließend klären, wie mit dem Thema "Hauptort" in Gemeindeartikeln umgegangen werden soll.--Gomera-b (Diskussion) 17:47, 13. Apr. 2021 (CEST)

Ggf. objektiver sind „Verwaltungssitz“ bzw. „größter Ort“ der Gemeinde. Im Falle von Namensgleichheit von Gemeinde und „Hauptort“ finde ich den Ausdruck allerdings tragbar, denn andere zwischen beiden Entitäten unterscheidende Formulierungen wirken dann eher umständlich und gezwungen, vor allem wenn darum herum nur ein paar Kleinweiler und Einöden liegen.
Der Wunsch nach „abschließender“ Klärung ist wohl zu ambitiös. --Silvicola Disk 21:12, 13. Apr. 2021 (CEST)
Hauptort sollte eigentlich nur erwähnt werden, wenn dieser nicht identisch ist mit dem Lemma.--AlexanderRahm (Diskussion) 13:26, 14. Apr. 2021 (CEST)
Wie jetzt? Bei einer Sammelgemeinde, die nach ihrem "Hauptort" oder bekanntesten Ort benannt ist, ist es doch eine wichtige Info, daß es diesen "Hauptort" gibt. Wobei selbstredend auch erwähnt werden soll, wenn - wie bei Willingshausen - der Namensgeber weder der größte Ort noch der Verwaltungssitz ist.
Speziell im Saarland ist es aber meiner Erinnerung nach völlig üblich, daß eine Sammelgemeinde aus 10 Großdörfern nach genau einem davon benannt wird. Da ist es dann eher TF, von "Hauptort" zu reden. --Elop 19:55, 14. Apr. 2021 (CEST)
Kann sein, dass hier oben über bayrische Spezialitäten geredet wird, und es dort wirklich einen "Hauptort" gibt.
In den Breiten, wo ich mich mehr auskenne (also im Nordosten) muss man zwei Fälle unterscheiden: ist eine heutige Gemeinde durch (sukzessive) Eingemeindungen um ein Zentrum (also Hauptort, ich sage eher "Kernort", aber das ist egal) entstanden, oder durch Gemeindezusammenschlüsse?
Auch bei letzterem kann es einen namengebenden Ort geben, der kann sogar mit dem Verwaltungssitz identisch sein, aber ist eben nicht wirklich ein Hauptort.--Global Fish (Diskussion) 20:15, 14. Apr. 2021 (CEST)
Mir ist die Verwendung des Begriffs Hauptort, und vor allem in dem im zugehörigen Artikel beschriebenen Kontext in Bayern nicht bekannt. 1.) Der verlinkte Artikel Hauptort ist nicht unumstritten. 2.) In Bayern ist der ursprüngliche Kern der Gemeinde meist um eine Kirche (+Gasthaus +Metzgerei...) entstanden, dann könnte man von Pfarr- oder Kirchdorf sprechen. 3.) Der BayernAtlas ist keineswegs ein Beleg für einen Hauptort, sondern nur für den Namen der Gemeinde. 4.) Von einem Hauptort zu sprechen, ist auch grundbuchtechnisch meist nicht haltbar. Dort ist es evtl. eine Gemarkung. 5.) Ansonsten handelt es sich um eben um einen Gemeindeteil, dessen Name auch die Gemeinde trägt. Σ: Und um Elop zu zitieren: "Da ist es dann eher TF". --Yardsrules «@» 20:45, 14. Apr. 2021 (CEST)
⇐ Eigentlich ist da nur "Verwaltungssitz" einigermaßen neutral. Ich empfehle diese Bezeichnung. Es ist Aufgabe des Artikelinhalts, die "Komponenten" aufzulisten und ggf. Ew-Zahlen zu liefern. Dann kann sich jeder ein Bild machen. Der erste Satz gibt dann die Gliederungsebene an. Beispiele:
  • Musterhausen ist eine Gemeinde in...
  • Musterhausen ist eine Gemarktung...
  • Musterhausen ist eine Streusiedlung in ...

U. s. w. Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð)   22:30, 22. Apr. 2021 (CEST)

Einleitung bei Gemeinde- und Ortsartikeln (Grundsatzdiskussion)Bearbeiten

Ich bin seit über einem Jahr mit dem Ausbau und der Korrektur von Orten und Gemeinden in Bayern beschäftigt. Nun gibt es Streit um die Informationen, die in der Einleitung stehen bzw. nicht stehen sollen. Es handelt sich um die Aussagen

  1. ) „… und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft XY“ sowie
  2. ) „Die Gemeinde ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft XY.“
Meiner Meinung nach ist beides in der Einl. obsolet (Grund: im Einleitungsabsatz sollten/dürfen nur ganz bedeutsame und wichtige Informationen enthalten sein). Ich hatte mehrere Male die Information „Die Gemeinde ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft XY.“ in den Abschnitt „Politik und Öffentliche Verwaltung“ verfrachtet.Ich hatte mehrere Male die Information „Die Gemeinde ist Mitglied der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft XY.“ in den Abschnitt „Politik und Öffentliche Verwaltung“ verfrachtet.--Mateus2019 (Diskussion) 17:59, 20. Apr. 2021 (CEST) Nun wird das reihenweise revertiert (mit den Leutz reden bringt nicht viel). Weiß jemand Rat in fachlicher Hinsicht? Wie kann die Community festlegen, was in der Einleitung bei Gemeinde- und Ortsartikeln enthalten sein sollte? Für ein Meinungsbild fehlt mir die Zeit … Immerhin dürften wir eine halbe Million Orts- und Gemeindeartikel haben, von daher wäre eine Lösung der Frage schon notwendig und sinnvoll. LG --Mateus2019 (Diskussion) 12:39, 18. Apr. 2021 (CEST)
Man sollte nicht unbedingt allgemeinverbindlich festlegen, wo die Information zur Verwaltungsgemeinschaft stehen soll; beide genannte Orte sind mMn passend. Was bedeutsame und wichtige Informationen sind, da gibt es natürlich mehrere Meinungen, aber Verwaltungsgemeinschaften sind für Gemeinden schon wichtig. Allerdings ist in Wikipedia:Formatvorlage Stadt ein Abschnitt Politik und Öffentliche Verwaltung nicht vorgesehen, nur Politik; ich würde das aber nicht so eng sehen: Die Formatvorlage ist ja nur ein Vorschlag. Gruß --Rufus46 14:06, 18. Apr. 2021 (CEST)
Wobei mir allerdings auch aufgefallen ist, dass du zwar auch mal Verwaltungsgemeinschaft aus der Einleitung entfernst, aber sie nicht in „Politik und Öffentliche Verwaltung“ einträgst (z.B. Lauter (Oberfranken), Lisberg, Loitzendorf) --Rufus46 15:10, 18. Apr. 2021 (CEST)
Mal ganz offen gefragt: Warum machst du dann mit der flächendeckenden Editierung nach deinem Schema immer weiter, wenn doch schon mehr als oft und schon seit längerer Zeit andere Autoren ihren Unmut über deine Änderungen kundgetan haben? Warum willst du erst jetzt eine Grundsatzdiskussion darüber? Zudem geht es nicht nur um die oben genannten Editierungen sondern auch dein Einfügen zum Thema "Hauptort", wo dir ebenso schon mehrere User geschrieben haben, dass dies so nicht passt. Auch hast du Texte zu Wappenbeschreibungen im Landkreis Forchheim, die ich erst eingefügt hatte, völlig ohne Grund minimal umgestellt und damit gegen das Verbot von reinen Geschmacksänderungen verstoßen. Doch du hast trotzdem flächendeckend damit weitergemacht und lässt dich nicht abhalten, was bei vielen Autoren Unmut erzeugt hat.
Ebenso dein flächendeckendes Ändern bei der Gemeindegliederung ist eine reine Geschmacksänderung und damit unzulässig. In so vielen Artikeln hast z.B. "Die Gemeinde XY hat 4 Gemeindeteile" in "Es existieren 4 Gemeindeteile" geändert. Das war absolut unnötig und ist sogar im Kontext falsch, denn ob Gemeindeteile irgendwo exisieren oder ob sie zu dieser Gemeinde gehören, ist ein Unterschied. Mit deiner Änderungen hast du hier also erst eine neue Unklarheit reingebracht - neben der reinen Geschmacksänderung.
Und auch deine Massenänderung hinsichtlich des Gemeinderats ist sachlich falsch. Denn du änderst überall, dass der Gemeinderat z.B. aus 12 Mitgliedern bestehen würde. Doch laut bayerischer Gemeindeordnung besteht der Gemeinderat aus diesen 12 Mitgliedern UND dem Bürgermeister. Du bringst mit diesen Änderungen also erst ganz neu Fehler in die Artikel rein! Lass da endlich.
Auch sind deine Änderungsbeschreibungen nicht korrekt, weil du nur z.B. "Wappen erg." hinschriebst, aber in Wahrheit deutlich mehr und tiefgreifendere Änderungen vornimmst. Das wurde auch schon mehrmals gemängelt - und trotzdem machst du immer weiter damit.
Deine Bereitschaft zur Diskussion kommt also verdammt spät!
Und zu deinem oben genannten Punkt zum Thema, wo das mit Verwaltungsgemeinschaften hin soll: Zuerst hast du das immer in die Einleitung gemacht und dann in "Politik", was du dafür extra in "Politik und öffentliche Verwaltung" umgenannt hast. Kannst du dich bitte mal entscheiden, was du hier nun willst? Denn jetzt ist es in tausenden Artikeln mal so und mal so drin, also absolut uneinheitlich. Wenn man also schon flächendeckend tausende Artikel in gewissen Punkten vereinheitlichen möchte, dann hättest du sowas ZUVOR in einer Grundsatzdiskussion hier abstimmen sollen. Denn man hat ja anhand von den flächenedeckenden Massenänderungen von AlexanderRahm gesehen, was dabei rauskommt: Es gab unzählige und teils sehr harte Diskussionen und viel böses Blut. Da dir dies bekannt war ist es um so mehr verständlich, warum die vor deiner gewaltigen Masseneditierung hier nicht zuerst eine Grundsatzabstimmung gesucht hast. Nun ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und du hast damit viel Unmut erzeugt.
Wenn du es also ernst meinst mit der Grundsatzduiskussin hier dann bitte ich dich, ab sofort nichts mehr dahingehend zu editieren sondern erst dann weiter zu machen, wenn es hier fertig abgestimmt ist.--Frankenschorsch (Diskussion) 16:08, 18. Apr. 2021 (CEST)
Ich mache eine Pause bei den Orts- und Gemeindeartikeln, … tut auch 'mal gut. Sagen wir bis Ende August oder bis hier eine Lösung herbeigeführt wurde (je nachdem, was zuerst eintrifft). @Frankenschorsch: Bitte zur Kenntnis nehmen, dass diese Seite keine Klagemauer ist, insbesondere ist hier nicht der Platz für Diskusionen über Benutzerverhalten. Das ist eine Portalanfrage. Wohl habe ich Deine sachlichen Ausführungen zur Kenntnis genommen. Irgend etwas stört immer Irgendjemanden. In Bezug auf Orts- und Gemeindeartikel weniger als ein Dutzend. Im weiteren Verlauf muß man halt sehen, ob die vorgebrachte Kritik tragfähig und somit berechtigt ist. Der Diskurs geschieht idealerweise auf der Sachebene. --Mateus2019 (Diskussion) 17:59, 20. Apr. 2021 (CEST)
Wenn du dich hier zurückziehen willst, bis eine Lösung gefunden wurde, dann funktioniert das nicht, denn da DU der Auslöser bzw. der aktive Part in dieser Sache bist, musst du auch aktiv an dieser Lösung mitarbeiten. Ansonsten kommen wir hier niemals überein, denn dann wird hier etwas beschlossen und du erkennst es dann vielleicht nicht an, so dass es dann wieder Probleme gibt. Oder um es ganz offen zu sagen: Du hast durch dein unablässiges Handeln diese große Missstimmung und diese große Verwirrung erst herbeigeführt und nun stiehlst du dich aus der Verantwortung, indem du schreibst, dass dies andere klären sollen. Das geht so nicht und wenn du dich hier weiter so verhälst, wird eine VM gegen dich immer wahrscheinlicher. Es liegt also nur und nur an dir, wie die Sache jetzt weitergeht und ob sie sachlich-nachhaltig zur Zufriedenheit aller geklärt werden kann.--Frankenschorsch (Diskussion) 11:31, 21. Apr. 2021 (CEST)
@Frankenschorsch Einartige Logik #1 („Wenn du dich hier zurückziehen willst“): Das ist nicht meine Intention. Für Dich kommt es vielleicht so vor, nur weil ich nicht taggleich antworte. Vielleicht wird es Samstag, bis ich Zeit und Muße dazu habe. Es gibt keine Antwortfristen bei Wikipediadiskussionen. Damit musst Du leben. Einartige Logik #2 („nun stiehlst du dich aus der Verantwortung, indem du schreibst, dass dies andere klären sollen“): Behalte Deine Phantasietheorien. Was ist falsch daran, sich ans Fachportal zu wenden? Mann oh Mann. Seit Massen-Reverts kommen, habe ich mal hier einen Versuch gestartet. Ich habe nie geäußert, dass ich mich hier auf der Seite diskussionsmässig „zurückziehe“. Was für ein Quark. Übrigens sind hauptsächlich die Projektteilnehmer angesprochen. Assoziativer Verweis WP:DFV. --16:42, 21. Apr. 2021 (CEST) (unvollständig signierter Beitrag von Mateus2019 (Diskussion | Beiträge) )
Zurück zur Projektseite „WikiProjekt Geographie“.