Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Wikipedia Diskussion:ISBN-Suche

Abkürzung: WD:ISBN

Fehlermeldungen, Neueintragungs- und Änderungswünsche bitte unten anfügen. Falls möglich, bitte eine Such-URL mit einer ISBN angeben!

Antworfen auf häufig gestellte Fragen, die hier nicht mehr beantwortet werden:

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 600 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia Diskussion:ISBN-Suche/Archiv.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?


Bitte um Neueintrag: www.fairmondo.de (Rubrik: neue Bücher)Bearbeiten

Fairmondo ist ein Marktplatz, auf dem neben anderen Artikeln über 1,6 Mio neue und gebrauchte Bücher von gewerblichen Händlern und Privatpersonen zu finden sind. Die meisten Bücher sind über die 13-stellige EAN-Nummer zu finden, ein kleiner Teil auch über die 10-stellige ISBN.

Fairmondo ist ein Sozialunternehmen, welches genossenschaftlich organisiert ist, und neben dem Kernteam auch durch viele ehrenamtliche Unterstützer getragen wird. Die Software des Marktplatzes ist Open Source, und wir haben uns in unserer Satzung generell verpflichtet, alles durch Fairmondo geschaffene Wissen unter offene Lizenzen zu stellen. Zudem setzen wir uns für Transparenz in der Wirtschaft ein.

Die Such-URL lautet: https://www.fairmondo.de/articles?article_search_form[q]=EAN/ISBN

Beispiel: https://www.fairmondo.de/articles?article_search_form[q]=9783868542844 für die Suche nach der EAN 9783868542844. Die Suche nach einer ISBN funktioniert analog.

Vielen Dank für die Bearbeitung! Anna (nicht signierter Beitrag von 93.220.17.121 (Diskussion)), (nicht signierter Beitrag von 84.143.248.121 (Diskussion)), (nicht signierter Beitrag von 92.206.192.95 (Diskussion))

Hallo Anna, die ISBN-Suche der Wikipedia funktioniert – wie der Name schon sagt – nur mit der ISBN (ISBN-10 oder ISBN-13). --тнояsтеn 09:40, 10. Nov. 2014 (CET)
  • Och тнояsтеn, jede ISBN-13 ist auch eine EAN; genau deshalb hat man das doch so gemacht.
  • Ich denke, fairmondo.de kann ruhig aufgenommen werden.
LG --PerfektesChaos 10:18, 10. Nov. 2014 (CET)
Na dann nur zu. --тнояsтеn 10:48, 10. Nov. 2014 (CET)
Wie sieht es denn mit der Aufnahme von fairmondo.de aus? Marc (26.03.2015)

  Pro --Thüringer ☼ (Diskussion) 16:49, 27. Jul. 2016 (CEST)

Werbung für Bookdepository u.a.Bearbeiten

Unsinniger Hinweis, dient nur der Werbung für bookdepository. Jede Buchhandlung im UK unterliegt nicht der Buchpreisbindung, weil sie keine haben. Englische Buchandlungen sind nicht an die deutsche Buchpreisbindung angeschlossen. Jede Internetbuchhandlung mit Sitz im Ausland, in dem die deutsche Buchpreisbindung nicht gilt, kann deutsche Bücher ohne Beachtung der deutschen Buchpreisbindung nach Deutschland liefern. Auch z.B die englische Niederlassung von Amazon. Portofreiheit : Kein Buchhandel liefert alle Titel Portofrei. Die Aussage von bookdepository lautet Millions of books with free delivery. Andere Millions liefern sie aber nur mit Porto. Die Aussage ist ein unseriöses Werbeversprechen. Ich frage mich, wie solche falschen Edits zu Stande kommen können. --Orik (Diskussion) 12:02, 30. Jun. 2015 (CEST)

Bookzilla ist eine normale Internetbuchhandlung. Wenn man die nimmt, müsste man hunderte Buchhandlungen hier aufführen
Deutsches Fachbuch.de ist eine normale Internetbuchhandlung. Das Werbeversprechen „Vorwort, Klappentext, Inhaltsverzeichnis und Register online einsehbar“ traf bei schon bei dem ersten Buch nicht zu, das ich prüfte. Dieses Werbeversprechen ist also völlig unseriös, denn wenn diese Buchinhalte freigegeben sind, ist das eine generelle Freigabe - es geht da ums Copyright _ durch den Verlag. Andere Internetbuchhändler können das dann auch.
Ich erspare mir weiter Prüfungen. meines Erachtens ist die Liste der Neubücher weitgehend überflüssig und stellt eine ungerechtfertigte Bevorzugung gegen nicht erwähnten Buchhandlungen statt. Ein nahezu gleiche Statement habe ich schon 2012 abgegeben. Es hat sich nicht geändert. Wer nimmt denn mal die erwähnten 3 Unsinnskandidaten raus? Dazu gehören auch Lehmann aber auch viele andere. Alle deutschen aber auch die englischen Buchhandlungen benutzen bei deutschen Büchern denselben Katalog. Daher gibt es keinen Kandidaten, der besser ist. --Orik (Diskussion) 12:18, 30. Jun. 2015 (CEST)
Ich habe mal alle Buchhändler gelöscht und nur VLB sowie Buchkatalog.de drin gelassen. Neue Bücher kaufen kann man an jeder Ecke, wir sind hier keine Werbeplattform für eine begrenzte Anzahl an Händlern. --тнояsтеn 12:57, 30. Jun. 2015 (CEST)
Sehr gut m.E. --Orik (Diskussion) 14:05, 30. Jun. 2015 (CEST)
Der ganze Abschnitt "Preisvergleichsdienste" ist m.E. sinnfrei und mangels Wikilink irrelevant, wartungsfeindlich oder Spam. –Be..anyone (Diskussion) 20:26, 30. Jun. 2015 (CEST)
Was da bei Preisvergleichsdienste steht, ist falsch - das stimmt. Die meisten Adressen sind Suchmaschinen für gebrauchte Bücher, die die verschiedenen Angebote auflisten. die sind zum Teil ganz sinnvoll, wenn man gebrauchte Bücher sucht. (nicht signierter Beitrag von Orik (Diskussion | Beiträge) 23:13, 30. Jun. 2015 (CEST))
Wenn Du Zeit hast, leg vielleicht "gebraucht" + "preisverglich" + "communities" zu "sonstiges" zusammen, und hau alles ohne Wikilink raus, das Du nicht brauchst. Danach bitte wieder Vollschutz, die Seite ist ein Spam-Magnet. –Be..anyone (Diskussion) 23:26, 30. Jun. 2015 (CEST)
Das ist zur Zeit (keine Zeit) mein Problem. Im übrigen: Was Tauschbörsen bei Anbietern gebrauchter Bücher zu suchen haben, weiß ich auch nicht. Da kann man ja nicht kaufen -sprich Buch gegen Geld tauschen . sondern muss seinerseits etwas zum Eintauschen haben, das aber schon eingetauscht wurde. Eine Tauschbörse ist m.E. vor allem eine Kaufverhinderungsorganisation, die glaubt, das Geld etwas schlechtes ist. Die Tauschbörsen sollten unbedingt raus.Orik (Diskussion) 23:38, 30. Jun. 2015 (CEST)
  • Wenn niemand widerspricht, werde ich in etwa zwei Wochen die Tauschbörsen rausnehmen.
  • Die Preisvergleichsdienste werde ich auch rausnehmen. Vergleichsdienste dienen der Übersicht, welcher Buchändler ein bestimmtes Werk antiquarisch führt. Da vergleicht man die Lieferbarket,, den Zustand, und zum Schluss auch den Preis. Preisvergleichsdienste sind Unsinnig bei Büchern.
  • Wir brauchen eine Rubrik Verkaufsplattformen, wo einzelne Gebrauchtbuchhändler ihr Angebot einstellen.(nicht signierter Beitrag von Orik (Diskussion | Beiträge))

 , eine trotzdem relevante (zumindest für mich) Zeile habe ich verschoben. –Be..anyone 💩 16:48, 16. Apr. 2016 (CEST)

Relevanzidee: Listeneinträge ohne Wikilink zu existierendem Artikel können gelöscht werden. –Be..anyone 💩 22:46, 16. Apr. 2016 (CEST)

Bitte um Neueintrag für die Seite www.genialokal.deBearbeiten

"Genialokal.de" ist ein gemeinsamer Onlineshop von zur Zeit 850 Buchhandlungen aus ganz Deutschland (Stand November 2015), der das regionale Einkaufen unterstützt. Es ist sowohl möglich, online zu bestellen, als auch die Lagerbestände der Buchhandlungen einzusehen, um zu prüfen, in welchen Buchhandlungen ein bestimmter Titel vorrätig ist. Die Buchfinder-App "Genialmobil.de" ist die Unterwegs-Version von "Genialokal.de". (nicht signierter Beitrag von 92.217.164.47 (Diskussion) 19:47, 25. Okt. 2015)

Die Werbung ist unseriös. Wenige kleinere und große Buchhandlung wissen, ob ein Titel im Laden liegt, das Sie kein Onlinebestandsverzeichnis führen, wie Onlinehändler. Der Eintrag könnte bei seriöserer Werbung aufgenommen werden. Aber das ist ja schon auf der Homepage von Geniallokal nicht richtig. --Orik (Diskussion) 16:28, 16. Apr. 2016 (CEST)

AmazonBearbeiten

Wiersdo wird Amazon unter gebrauvchtbücher geführt und wieso erscheint der größte Buchhändler weltweit so weit unten unter ferner liefen? Es ist unnötig verworren, jedesmal so weit runterscrollen zu müssen. --M@rcela   14:47, 24. Jul. 2016 (CEST)

Wieso soll man einen einzelnen Anbieter, der der Wikipedia rein gar nichts gutes tut, hier vor allen anderen bevorzugen? Also: lassen, wie es ist. --AndreasPraefcke (Diskussion) 15:19, 24. Jul. 2016 (CEST)

Amazon ist kein Händler gebrauchter Bücher, wo das Unternehmen aufgeführt wird. Und es ist nicht "irgendein einzelner Anbieter". --M@rcela   22:17, 26. Jul. 2016 (CEST)
Natürlich ist Amazon eine Handelsplattform gebrauchter Bücher, sogar eine der größten. Und für Neubücher ist AMazon natürlich irgendein einzelner Anbieter von tausenden. --AndreasPraefcke (Diskussion) 16:49, 27. Jul. 2016 (CEST)

Das ist Schwachsinn. Wer ist denn für diese Spezialseite verantwortlich? Die Listen erscheinen generell willkürlich und einseitig. Ich erwarte mir entweder nur Links auf Portale oder eine umfangreiche Versandanbieterliste, auf der deutschen Wikipedia-Seite vorzugsweise aus Deutschland. Weshalb sind z.B. buch.de, hugendubel, u.a. verschwunden? Wikipedia ist sicherlich kein Literatur-Recherchetool, da gibt es bessere. Und ich will auch nicht in die Nationalbibliothek fahren. Wenn ich in einem Wikipedia Artikel einen Link auf ein Buch finde, will ich das Buch möglichst schnell mit Inhaltsangabe finden und nach Sichtung evtl. kaufen. Scheint so als hätten hier ein paar amazon-Hasser und Online-Verweigerer das Sagen. Willkommen in 2017! (nicht signierter Beitrag von 84.11.16.250 (Diskussion) 2017-02-22T13:34:07‎Z)

@Thgoiter: Die Frage nach den verschwunden Links müsstest du beantworten können. Ich finde gerade keine dazu passende Diskussion. --nenntmichruhigip (Diskussion) 14:55, 22. Feb. 2017 (CET)
Siehe oben unter #Werbung für Bookdepository u.a. --тнояsтеn 14:57, 22. Feb. 2017 (CET)

buchhandel.de verschiebenBearbeiten

Hallo, buchhandel.de bietet seit Januar 2017 keine Shopfunktion mit Anbindung an lokale Buchhandlungen mehr an. (Quelle: z.B. [1] oder [2]). Derzeit ist es noch unser oberster Link unter der Überschrift "Buchhandel". Man kann unter buchhandel.de jedoch nur noch im Verzeichnis lieferbarer Bücher recherchieren, wir sollten den Link also zumindest verschieben, wenn nicht gar löschen. Was meint Ihr dazu? Viele Grüße, --emha db 00:27, 12. Jun. 2017 (CEST) PS: Ich habe versucht, den zugehörigen Link zu fixen, bitte checkt, ob mir das gelungen ist.

Die Suche im Verzeichnis lieferbarer Bücher ist auch ohne Anbindung an den Buchhandel nützlich, löschen würde ich den Link nicht. Persönlich gefällt mir buchhandel.de jetzt als reine, aufgeräumte öffentliche VLB-Abfrage sogar besser als vorher mit dem ganzen Shop-Brimborium. Gestumblindi 03:14, 12. Jun. 2017 (CEST)
Hi, da stimme ich Dir zu, Gestumblindi, nur passt der Link jetzt halt nicht mehr unter die Überschrift "Buchhandel", oder? Wohin also? Grüße, --emha db 12:04, 12. Jun. 2017 (CEST)
@Emha: Hm, eigentlich passt er doch weiterhin dort - schliesslich geht es im VLB darum, welche Bücher aktuell im Buchhandel lieferbar sind. Das bleibt auch so ohne Online-Shop und direkte Anbindung an die lokalen Buchhandlungen. Gestumblindi 12:51, 12. Jun. 2017 (CEST)

Hinzufügen von www.rebuy.deBearbeiten

Hallo,

reBuy ist einer der größten Gebraucht(Buch-)händler in Deutschland. Es sind ständig mehr als 1 Million unterschiedliche gebrauchte Bücher in unterschiedlichen Zuständen zu bekommen. Neben der Preisersparnis ggü. neuen Produkten sind Aspekte wie Nachhaltigkeit und Rohstoffeinsparung beim Kauf von gebrauchten Büchern zu beachten. Eine ISBN-Suche ist selbstverständlich möglich - so wie eine offene Textsuche. Hier ein Beispiellink für die EAN/ISBN-Suche: https://www.rebuy.de/kaufen/suchen?q=3551551677.

Vielen Dank für die Beachtung und beste Grüße aus Berlin!

René (nicht signierter Beitrag von 89.27.166.58 (Diskussion) 16:03, 5. Jul. 2017 (CEST))

Zurück zur Projektseite „ISBN-Suche“.